Vermutung auf darmflagelatten bei schwertträgern


    • Naddi
    • 2272 Aufrufe 7 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vermutung auf darmflagelatten bei schwertträgern

      Bitte trage die Antworten unter die Fragen ein, ohne die schon vorgegebenen Inhalte zu löschen!

      Wie äußert sich die Krankheit (Symptome) und seit wann?
      Weißer kot. manchmal am faden manchmal bröckchen (dachte zuerst das Weibchen verliert ihre eier) extrem dicker bauch seit ca 4 tagen


      Welche und wie viele Tiere sind betroffen?
      Schwertträger 5 von 6 Weibchen und noch vereinzelt 2 oder 3 männchen


      Wie alt ist/sind die betroffenen Tiere? Wie lange hältst du sie bereits in deinem Aquarium?
      Das Aquarium ist noch relativ neu (2 monate) die schwertträger wurden vor ca 3 Wochen in der Zoohandlung gekauft



      Welche und wie viele Tiere befinden sich neben den Patienten noch im Aquarium?
      18 schwertträger (2 sind nacheinander gestorben)
      (Noch) 6 scalare
      Garnelen
      Eine barbe (würde uns geschenkt)
      4 Saugschmerlen(auch geschenkt)


      Wurde in der letzten Zeit etwas am Besatz oder der Einrichtung des Beckens geändert?
      Wie gesagt ist relativ neu


      Wie oft und womit werden die Tiere gefüttert?
      Täglich
      Novo Granulat und multifit grünfuttertabletten und Dr. Bassleer biofish food Flora flake im wechsel


      Letzter Teilwasserwechsel und Teilwasserwechselintervalle (z.B. 20% jede Woche)?
      Letzter ww vor 2 tagen Ca alle 2 wochen mindestens 50%


      Wie sind die Wasserwerte (wichtig sind die gemessenen Werte von Ammonium/Ammoniak, Nitrit und Temperatur)?
      Es tut mir wirklich leid aber da hab ich keine Information zu mein Mann misst aber regelmäßig un beklagt sich nicht


      Volumen oder Maße des Aquariums?
      450 l


      Wie lange läuft das Aquarium bereits?
      Siehe weiter oben...




      Wurde schon mit einer Behandlung begonnen, und wenn ja wie?
      Nein


      Zusätzliche Informationen, die hilfreich sein könnten:
      Mein mann und ich sind uns uneinig. Ich glaube die Fische sind krank er glaubt ihnen geht es gut weil sie sich sonst nicht auffällig verhalten


      Anmerkung: Bei sichtbaren Krankheitsmerkmalen ist ein scharfes Foto immer von Vorteil!
      Bilder
      • Screenshot_20190124-123205_Gallery.jpg

        1,02 MB, 1.080×2.220, 19 mal angesehen
      • Screenshot_20190124-122644_Gallery.jpg

        1,1 MB, 1.080×2.220, 17 mal angesehen
    • Hallo Naddi,

      zuerst einmal Hallo in unserem Forum :hwias:

      Ich muss gestehen dass ich jetzt nicht der Spezialist bin wenn es um Fischkrankheiten geht. Aber vorerst würde ich mir überhaupt keine Sorgen machen.
      Begründung: Die Fische auf den Fotos sehen alles andere als krank aus. Die stehen höchstens etwas zu gut im Futter. Wenn es Darmflagellaten wären, würden die Tiere abmagern. Kann es sein dass ihr einfach nur viel zu viel füttert?
      Ich füttere meine Fische nur 5x die Woche. Und dann auch nur so viel dass das Futter in wenigen Minuten komplett aufgefressen wird. Lass die Fische doch einfach heute gleich fasten. Das schadet ihnen nicht, ganz im Gegenteil.


      Gruß Roland
    • Hallo
      Vielen Dank erstmal für eure Antworten.
      Ja das mit dem Fasten hat mein mann auch schon gemacht. Aber eher unregelmäßig und er meint das die scalare täglich was brauchen.
      Ich bin jetzt erstmal beruhigt das es denen gut geht.
      Klar war das auch meine erste Vermutung das die trächtig sind aber nachdem beinahe sekündlich was raus kam dachte ich sie verliert ihre eier. Dann haben das aber 5 von 6 Weibchen gemacht dies hat mich stutzig gemacht un nachdem ich auch die Männchen gesehen hab bin ich von einer Krankheit ausgegangen. Ja so dick wie die sind un bei einem Interval von 4 bis 6 wochen wird es nich mehr lange dauern. Auch wenn ich nich glaube das die babys es schaffen werden.
      Lieben Gruß