Ob und welche Welse?


    • Maxb
    • 2004 Aufrufe 6 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ob und welche Welse?

      Hi zusammen,

      nächste Woche dürfen unsere beiden Wabis endlich in ein richtig großes Becken umziehen. Die zwei haben jetzt schon knapp 17cm. Es wird also Zeit.

      Hier mal eine Liste was ansonsten aktuell noch in meinem 180er Becken schwimmt:

      - 15 rote Neons,
      - 4 verbliebene Rotköpfe
      - 2 große, ausgewachsene Fadenfische
      - 4 rote Platies
      - 10 Metallpanzerwelse + 3 Babies
      - 6 Punktnapfschnecken
      - 5 Amanogarnelen
      - 3 Zebraschmerlen

      Es waren bei der letzten Zählung noch ein paar Platy Babies da, die kann ich aber nirgendwo mehr ausmachen. Und die 25 Neons von meinem letzten Post waren ein Tippfehler, sind nur 15. Ob die Panzerwelse und Garnelen noch so viele sind kann ich nicht sicher sagen. Die verkrümeln sich immer wenn ich gucke.

      Wenn die Wabis ausgezogen sind hätte ich eigtl. gerne wieder Welse.

      Was würdet ihr empfehlen bei dem Besatz?

      Kann man da noch eine kleinere Welsart dazu setzen? Könnt ihr da was empfehlen?

      Bei der Gelegenheit noch die Nebenfrage:
      Irgendwer hier hatte geschrieben die Zebraschmerlen sollten eigtl. mehr sein. Wie seht ihr das? Für mich sehen die 3 aus als würden sie sich wohl fühlen.

      LG
      Max
    • Maxb schrieb:




      Wenn die Wabis ausgezogen sind hätte ich eigtl. gerne wieder Welse.

      Was würdet ihr empfehlen bei dem Besatz?

      Kann man da noch eine kleinere Welsart dazu setzen? Könnt ihr da was empfehlen?
      Hallo Max,

      was gehen würde, wären z.B. der LDA67 oder der L 134 (Peckoltia compta), dass sind schöne und kleinbleibende Harnischwelse. Davon wäre dann eine kleine Gruppe von 3-5 Tieren ok.

      Maxb schrieb:




      Bei der Gelegenheit noch die Nebenfrage:
      Irgendwer hier hatte geschrieben die Zebraschmerlen sollten eigtl. mehr sein. Wie seht ihr das? Für mich sehen die 3 aus als würden sie sich wohl fühlen.
      Das stimmt schon, Zebraschmerlen sind gesellige Tiere und eine größere Gruppe wäre ok, aber für diese Schmerlen ist Dein Aquarium von den Maßen her eh zu klein. Lass es bei den 3 Schmerlen sein.
      Gruß,
      Wolfgang
      --- :grandpa: ---
    • Hi schon mal danke für eure Empfehlungen. Mal schauen was ich mache. Erst mal müssen ja die großen umziehen.

      Sagt mal, kann es sein, dass sich meine Rotköpfe vermehren? Da ist plötzlich ein ziemlich kleiner dabei den ich noch nicht kenne, halb so groß wie die anderen. *kopfkratz* Ich dachte samler vermehren sich nicht so gut in Gefangenschaft.
    • Doch, das kann wohl sein. Auch manche Salmler vermehren sich im Gesellschaftsbecken. Nur meist nicht so zahlreich, weil die kleinen Jungfische leicht gefressen werden, oder kein Futter finden. Es kann aber durchaus sein, dass es mal ein Kleiner schafft.
      Bei meinen kleinen Silbersalmlern ist dass auch schon ein paarmal vorgekommen.
      Liebe Grüße von BaBo
    • Maxb schrieb:




      Sagt mal, kann es sein, dass sich meine Rotköpfe vermehren? Da ist plötzlich ein ziemlich kleiner dabei den ich noch nicht kenne, halb so groß wie die anderen. *kopfkratz* Ich dachte samler vermehren sich nicht so gut in Gefangenschaft.##
      Ja, die Rotkopfsalmler können sich durchaus im Gesellschaftsbecken vermehren.

      Wenn es Dir gelingt ein Foto von dem Kleinen zu machen, wäre das hilfreich.
      Gruß,
      Wolfgang
      --- :grandpa: ---