Was sagt ihr zu den Werten


    • Maxb
    • 1176 Aufrufe 2 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was sagt ihr zu den Werten

      Hi zusammen,

      Was sagt ihr zu diesen Werten?

      Nitrat: 10
      Nitrit: 0
      GH: 14
      KH: 10
      PH: 7,5
      Chlor: 0
      Silikat: 2mg
      Phosphat: 0,1

      Den PH halte ich mit Sera Super Peat unten. Wir sind mitten im Kalkabbaugebiet, haben also extrem hartes Wasser.

      Das Silikat Versuch ich gerade mit SilikatEx Granulat in den Griff zu bekommen. Hab mir sagen lassen, solche hohen Werte sind bei unserem Leitungswasser üblich.

      Laut PH Tabelle müsste das CO2 bei 10 liegen.
      Nur ist unser PH und KH ja eigtl. viel höher und nur künstlich gedrückt. Da verstehe ich nicht wie sich das verhält. Kann man da wirklich nach der Tabelle gehen auch wenn das künstlich gedrückt ist?

      Was mir auffällt ist, dass die Pflanzen eigtl. nur noch direkt nach dem WW Sauerstoffblässchen machen.

      Das war mal anders. Ich hab jetzt mal begonnen mit Tetra Crypto Tabletten und Dennerle Scapersgreen Flüssigdünger zu arbeiten weil die Plätzen auch rein optisch Mangelerscheinungen gezeigt haben.

      Ich hatte mal kurzzeitig so eine ungeregelte CO2 Sache probiert aber dann ganz schnell wieder raus genommen Weile doch Mist war.

      Der Versuch mit einer kleinen Dosis Flüssig CO2 Nachzuhelfen endete nach 2 Stunden mit Japsenden Fischen und sofortigen großem Wasserwechsel.

      Für Input wie immer Dankbar

      Max
    • Hi Max,

      ich fang einfach mal an, nicht böse sein, aber meine ehrliche Meinung:
      Die Wasserwerte sind so erst einmal nicht die Schlechtesten!
      ABER - wie willst du die einiger maßen stabil halten ? :confused:


      Maxb schrieb:

      Den PH halte ich mit Sera Super Peat unten. Wir sind mitten im Kalkabbaugebiet, haben also extrem hartes Wasser.
      Wenn das erschöpft ist, steigt dein PH sehr schnell wieder an. und du bist nur am Granulat wechseln.


      Maxb schrieb:

      Das Silikat Versuch ich gerade mit SilikatEx Granulat in den Griff zu bekommen. Hab mir sagen lassen, solche hohen Werte sind bei unserem Leitungswasser üblich.
      Das Zeug nimmt auch den Pflanzen das Phosphat, die werden es dann vermissen und du düngst wieder nach.
      Bei 2mg Silikat hilft Hornkraut am besten weiter.


      Maxb schrieb:

      Laut PH Tabelle müsste das CO2 bei 10 liegen.
      Nur ist unser PH und KH ja eigtl. viel höher und nur künstlich gedrückt. Da verstehe ich nicht wie sich das verhält. Kann man da wirklich nach der Tabelle gehen auch wenn das künstlich gedrückt ist?
      Ja laut Tabelle bei 8. in Wirklichkeit wohl viel tiefer. Aber dein Torf ist bald erschöpft dann steigt der PH. Dann wird der CO2 wieder genauer.


      Maxb schrieb:

      Was mir auffällt ist, dass die Pflanzen eigtl. nur noch direkt nach dem WW Sauerstoffblässchen machen.
      Nach einem Wasserwechsel gast das im Wasser gelöste Gas aus, das hat nichts mit Assimilation zu tun.
      Bei 8mg/l CO2 bestimmt nicht zu sehen.


      Maxb schrieb:

      Das war mal anders. Ich hab jetzt mal begonnen mit Tetra Crypto Tabletten und Dennerle Scapersgreen Flüssigdünger zu arbeiten weil die Plätzen auch rein optisch Mangelerscheinungen gezeigt haben.
      Hast du Große Pflanzen die über die Wurzeln zehren?
      ich halte diese Dünger für falsch, die belasten deinen Boden und der Flüssige Dünger belastet dein Wasser und das Hilft nur den Algen.


      Maxb schrieb:

      Ich hatte mal kurzzeitig so eine ungeregelte CO2 Sache probiert aber dann ganz schnell wieder raus genommen Weile doch Mist war.
      Schade das war eine richtige Entscheidung CO2 zu nutzen. Aber bei deinem Wasser und dem was du da rein tust wirst du es nicht kontrollieren können, deshalb hast du Probleme damit.


      Maxb schrieb:

      Der Versuch mit einer kleinen Dosis Flüssig CO2 Nachzuhelfen endete nach 2 Stunden mit Japsenden Fischen und sofortigen großem Wasserwechsel.
      Ja, das war ganz großer Mist, denn dieses Zeug ist Mist und Gift für den Becken.
      Hast du das noch gar nicht gelesen! gib mal den Produktname hier in der Forensuche ein.


      Maxb schrieb:

      Für Input wie immer Dankbar
      So nun will ich mal aufhören so negativ zu schreiben, sonst schmeißt du dein Aquarium gleich aus dem Fenster :motz:

      Natürlich kannst du auch ein Aquarium mit dem Wasser aus deiner Leitung betreiben.
      Zum einen passe Besatz und Pflanzen dem Wasser an.

      Ich denke aber, du möchtest Fische und Pflanzen halten die in weichem Wasser leben - ODER!!?

      Also musst du dein Wasser anpassen, was du mit deinen Schritten ja auch tust.
      Nur bin ich der Meinung, dass diese Maßnahmen über längere Zeit nicht greifen werden.
      Mein Vorschlag weiches Wasser herstellen.
      Mit Ionentaucher oder einer Osmose-Anlage VE-Wasser herstellen und dann das Wasser wieder Aufhärten.
      Das hört sich erst einmal kompliziert an, aber das ist schon mit einfachen Mitteln zu realisieren.
      Dann kannst du auch mit CO2 arbeiten sicher und stabil arbeiten - grade wenn du dich vergrößern willst.
      Ich arbeite so seit Jahren.
      Hier Mein Becken https://www.aquarium-stammtisch.de/index.php?thread/25413-mein-gesellschaftsbecken/&postID=289961#post289961

      Ich bin gespannt was die Anderen hier sagen, gern lasse ich mich auch von anderen Vorschlägen überzeugen.
      Hier ist die Aquaristik, dass Hobby der 1001 Wege :ablv:
      Du solltest erst einmal abwarten was die Anderen schreiben, und dann findest du bestimmt DEINEN Weg.
      Hilfe bekommst du hier sicher.
      Gruß Jörg
      ___________________________________________________________________________________________________

      Nimm das Leben nicht so ernst! Du kommst eh nicht lebend heraus :teufel: :kaplach: :wein: