So nach langer Zeit bin ich mal wieder da


    • Michael
    • 4285 Aufrufe 5 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • So nach langer Zeit bin ich mal wieder da

      Hallo Leute,
      Da ich nun mit langer Abwesenheit geglänzt habe hier ein Update zu meine Aquarium.
      Bh: 7
      Kh: 5
      Gh: 6
      Nitrit: <0.025
      Ammoniak: Nicht feststellbar
      Kupfer: Nicht feststellbar

      Becken läuft seit 5 Wochen
      Hatte in der ersten Woche einen richtig schönen Bakterienrasen bzw In den ersten Tagen eine Blüte.
      Wasser nach ca 6 Tagen wieder klar nur auf der Wurzel ( siehe Foto) Bakterien sind zwar schon weniger geworden aber halten sich noch.
      Seit einer Woche die ersten Bewohner eingezogen (10 TDS) bis jetzt noch alle munter sind fleißig unterwegs in der Nacht wenn Mann dann mit der Taschenlampe schaut.
      Seid 4 Tagen leichtes Algenproblem (Handlungsbedarf?) Hoffe mal das, dass normal ist.
      Planzen fangen mittlerweile auch alle ab zu wachsen mein Moos explodiert.

      LG Michi
      Bilder
      • 2019022304473300.jpg

        79,65 kB, 480×853, 20 mal angesehen
      • 2019022304481100.jpg

        83,34 kB, 480×853, 17 mal angesehen
      • 2019022304484300.jpg

        66,25 kB, 480×640, 19 mal angesehen
      • 2019012716552200.jpg

        142,6 kB, 480×640, 18 mal angesehen
      • 2019012716560200.jpg

        138,74 kB, 480×640, 18 mal angesehen
      Fische haben von Natur aus die beste Fähigkeit die man als Mensch haben kann. (Schweigen) :klatsch:
    • Hallo,

      Handlungsbedarf: wirf ein Bündel schnellwachsende Pflanzen rein, nur zeitweilig, für das Einfahren. Du hast im Moment viel zu wenig Pflanzen (die müssen erst noch wachsen) und damit zuviel Nährstoffe im Wasser. So kommen Algen.
      Die "schnellwachsenden Pflanzen" wie Wasserpest oder Hornkraut nehmen die überschüssigen Nährstoffe auf...
      Mit freundlichen Grüßen
      euer Querdenker im Forum
    • Hallo Michael,

      ich denke, man kann nicht pauschal sagen, welche Anzahl an Pflanzen in ein Aquarium gesetzt werden sollte.
      Aber proportional würde ich meinen, da geht noch einiges, das sieht echt sehr kahl aus.

      Und befolge mal Davids Rat und setz' noch ein paar schnellwachsende Stängel dazu. Die kannst du ja später wieder entfernen, wenn sie dir nicht gefallen.
      Vielleicht findest du auch über unseren Basar jemand, der in deiner Nähe ein paar Pflanzen spendieren kann?
      Liebe Grüße
      Marlis
      ____________________________
      Es gibt nichts, was eine Mutter glücklicher macht, als zu wissen, dass ihr Kind gesund ist und es ihm gut geht
    • Michael schrieb:

      Hallo danke für die Antworten.

      Es sind exakt 34 Pflanzen drinnen zu wenig?
      Nein. Aber auch die Größe - genauer - die Blattgröße macht so einiges aus. Deine Pflanzen sehen mir noch recht klein aus. Die müssen noch wachsen und brauchen dazu Zeit. Oft sind die Algen schneller........
      Mit freundlichen Grüßen
      euer Querdenker im Forum