500l Wohnzimmerriff


    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 500l Wohnzimmerriff

      Beckenvorstellung

      Beckenbeschreibung

      Beckengröße: 130 x 60 x 60

      Standzeit des Beckens: 02.02.2019


      Beckeneinrichtung

      Bodengrund: ATI Fiji Größe M

      Gestein: RRR 23,5 kg


      Technik

      Beleuchtung: ATI 6x54W T5 + 3x75W LED

      Strömungspumpen: 2x Maxspect Gyre XF350

      Beheizung: 1 x Stabheizer

      Eiweißabschäumer: RE DoubelCone 180 mit RD3 Speedy

      Technikbecken: 120x50x50 selbstgebaut 80l und 40l Nachfüllabteil


      Beckenbesatz

      Niedere Tiere: SPS, LPS, Ricordeas

      Fischbesatz: 5x Zoramia eptacantha, 4x Pseudochromis fridmani , 1x Zebrasoma flavescens, 2x Amphiprion ocellaris black, 1x Chelmon rostratus

      Wirbellose (Krebse, Krabben, Garnelen und Co.): Echinocardium cordatum (Herzseeigel), Schnecken


      Sonstige Angaben zum Aquarium:

      Hallo zusammen,

      wir haben schon lange nichts von uns hören lassen. Nun wollten wir euch an unserem Neustart teilhaben lassen.

      Unser alter Aufbau hat uns nicht mehr gefallen und ganz rund lief es auch nicht mehr. Wir hatten Massenhaft Borstenwürmer, Strudelwürme und andere Sachen die man sich nicht wünscht.
      Also haben wir beschlossen alles leer zu machen, die Technik zu reinigen und die Einrichtung neu zu machen.
      Nun gefällt es uns schon viel besser und den Aufbau kann man besser beströmen. So sah es kurz nach dem Start aus.


      Wir haben uns entschieden unser Aqua mit dem Sangokai System zu versorgen. Aus diesem Grund kann/muss man schon nach ein paar Tagen die ersten Korallen einsetzten, auch wird das nötig da wir nicht mit Lebendgestein starten sondern mit RRR. Deswegen konnten wir schon bald einkaufen und die ersten Korallen einsetzten.


      Bald darauf durften auch unsere Fische einziehen. Einen Teil hatten wir ja schon und die freuten sich auch endlich aus ihrem Übergangsbecken wieder auszuziehen. Ein paar Korallen durften auch noch mit einziehen.


      Unsere Korallen sehen immer besser aus und einige zeigen auch schon Wachstumsspitzen. Die Wasserwerte sind auch alle prima, so kann es weiter gehen.
      Dieses Wochenende sind noch ein paar Korallen eingezogen, doch davon gibt es noch keine Bilder. Die stell ich die Tage mal ein.

      So, das wars dann erstmal. Bis demnächst. :wink:
      Grüße Monika & Stefan
    • Hallo ihr zwei,

      schön mal wieder von euch zu lesen. Das neue Aquarium gefällt mir vom Aufbau her sehr gut. Lasst uns an der weiteren Entwicklung bitte teilhaben. Ihr wisst ja, auch wenn ich seit längerer Zeit nur noch Colawasser-Aquarianer bin, so schlägt mein Herz noch immer für Nudelwasser!

      Diese Real Reef Rock-Steine(RRR) interessieren mich sehr. Finde ich auch eine gute Sache, weil damit der Raubbau in den Meeren gestoppt werden könnte. Anders geht es mir aber bei der Versorgung mit Nährstoffen. Solche Systeme sind mir noch immer sehr suspekt, weil sie in ihrer Zusammensetzung meist zu wenig transparent sind. Habt ihr mit Sangokai schon Erfahrungen sammeln können? Ich bin da ja noch immer sehr altmodisch unterwegs und würde immer wieder mit Balling starten, der altbewährten Mutter aller Versorgungsmethoden.

      Jetzt bin ich auf die weitere Entwicklung gespannt.


      Gruß Roland :wink:
    • Hi zusammen,

      @'Jue' wir haben ja immer wieder mal mitgelesen und festgestellt das du allein hier bist mit Meerwasser. Daraufhin wollten wir dich unterstützen! :yes:

      @'Roland' Nachdem Bali seit längerem einen Export Stop hat und wir eigentlich auch versuchen da wo es geht, dieses Hobby Nachhaltig zu betreiben, haben wir uns nach einer anderen Lösung umgeschaut.
      Riffkeramik sagt uns weniger zu, da wir es schon mögen das der Unterbau steinig aussieht. Da ist das RRR Gestein genau das richtig für uns. Die Steine sind wohl leicht feucht wenn sie aus der USA kommen und sollen einen Biofilm haben, der bei Kontakt mit Wasser aktiviert wird. Ob das wirklich so ist, kann ich nicht sagen, zumal die meisten Händler die Steine nicht richtig lagern und sie total trocken sind. Sie hatten jedoch auf jeden Fall mal Berührung mit dem Meer, da man kleine Muscheln und Algenreste darauf findet.

      Zu Sangokai: Eigentlich sind wir auch nicht die Freunde der Mittelchen, doch wenn man mit "totem" Material startet sollte man der Biologie helfen.

      Wir haben uns über die verschiedenen Systeme informiert und Sangokai hat uns am besten gefallen, da Jörg Kokott Biologe ist und die Sache auch so angeht. Man bekommt für die ganzen Mittel mehr Informationen wie bei anderen und weiß schon was so alles drin ist. Nicht von allem in welcher Menge, doch irgendein Geheimnis um auf dem Markt zu überleben braucht er auch.

      Das System kann man auch mit Balling fahren. Das Basic System ist ein in sich abgestimmtes Mittel und die Kalkhaushaltversorgung muss nicht zwingend von Sangokai sein.

      Was wir auch gut finden, du musst dich bei Sangokai erstmal einlesen. Es ist kein Mittel mit dem Versprechen das alles toll wird wenn du es reinkippst. Es unterstützt dein Aqua mit Spurenelementen, Mineralien und Nährstoffen, doch die Grundeinstellungen wie Licht, Strömung, Aufbau usw. muss passen.
      Wenn man ein Problem hat, wird nicht geraten Mittel xy reinzukippen, sondern es werden alle Parameter gefordert (Werte, Gesamtansicht, Einstellungen, Technik) und dann wird erstmal das Problem gesucht und nicht das Symptom bekämpft.

      Wir können bisher nur positiv drüber berichten, haben jedoch auch keinen Vergleich zu einem anderen System. Doch lieber benutze ich das System eines Biologen als das von einem Chemiker.

      Puh, ganz schön viel Text geworden! Sobald ich wieder Bilder mache, stell ich sie hier rein.

      Bis dann! :wink:
      Grüße Monika & Stefan
    • Thema wurde von 1 Benutzern gelesen