Al...? Mittel gegen Algen


    • Tilialipa
    • 5255 Aufrufe 3 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Al...? Mittel gegen Algen

      Hallo und Guten Tag,

      ich bin noch auf der Suche nach einer Lösung für mein Kieselalgenproblem.

      Nachdem ich den Beitrag von DR1990 gelesen habe bin ich sehr unsicher geworden und frage vorsichtshalber noch einmal bei euch nach:
      Könnte es sein, das alle Tiere gestorben sind, weil sie einen Algenvernichter benutzt hatte?

      Ich habe das Algol von J.. gekauft und wollte es eigentlich benutzen, weil ich die Algen immer noch nicht los geworden bin, aber glücklicherweise habe ich hier noch einmal nachgelesen. Hat jemand mit diesem Mittel Erfahrungen gesammelt und kann mir sagen, ob es für meinen Kampffisch und die Sumpfdeckelschnecken unbedenklich ist. Nach der letzten Pleite, möchte ich nicht noch einmal "Lehrgeld" zahlen und Tiere sterben sehen.

      Vorab vielen Dank für eure Antworten,
      Tschüssi,
      Sylvia
    • Hallo,

      "Algenbekämpfungsmittel" bestehen aus Chemie und das Chemie nicht nur Vorteile hat, sollte man wissen.

      Kieselalgen kannst Du auch "natürlich" bekämpfen, einfach mal danach googeln.

      Übrigens, keiner kann Dir sagen, ob das Mittel für Deinem Kampffisch und die Schnecken unbdenklich ist.

      Mein Tipp, lass die Finger weg von solch einem Mittel.
      Gruß,
      Wolfgang
      --- :grandpa: ---
    • Hallo Wolfgang, danke für deine Antwort. Das habe ich mir schon gedacht, in dem Beitrag von DR1990 war zwar nicht darauf hingewiesen worden aber es schaut so aus, das es nicht wirklich "gut" ist.
      Ich mache jetzt schon so viele WW und trotzdem bekomme ich die Algen nicht aus dem Aquarium heraus. Auch mit der Dunkelkur habe ich es versucht aber da waren die Pflanzen nicht so sehr begeistert und mein Kampffisch auch nicht. Jetzt habe ich einen Senker von einer Efeutute hinein gehangen und hoffe, es wird ein wenig Wirkung zeigen. Zumal er noch keine Wurzeln hat und deshalb schon viele Nährstoffe braucht.
      Was hältst du von der Idee? Es ist eine alte Pflanze von mir, sie hat sicher keinen Dünger bekommen und der Senker war 40cm lang. Also schon sehr kräftig und stabil.
      Bei einem Japanischen Aquascaper habe ich gesehen, wie er eine Süßkartoffel in das Wasser wachsen ließ. Vielleicht bringt es mir auch eine positive Wirkung auf die Wasserqualität.
      Noch einen schönen Tag und
      Tschüssi,
      Sylvia
    • Hallo Sylvia,

      sorry, aber ich kam erst heute zum Antworten.

      Tilialipa schrieb:

      Jetzt habe ich einen Senker von einer Efeutute hinein gehangen und hoffe, es wird ein wenig Wirkung zeigen. Zumal er noch keine Wurzeln hat und deshalb schon viele Nährstoffe braucht.
      Was hältst du von der Idee? Es ist eine alte Pflanze von mir, sie hat sicher keinen Dünger bekommen und der Senker war 40cm lang. Also schon sehr kräftig und stabil.
      Ok, mit der Efeutute kannst Du es versuchen.

      Auch mit Schwimmpflanzen wie Muschelblumen, Froschbiss kann man es versuchen, ebenso wie Hornkraut und Wasserpest.
      Gruß,
      Wolfgang
      --- :grandpa: ---