Mein Gesellschaftsbecken 180L


    • Tobi
    • 1184 Aufrufe 30 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mein Gesellschaftsbecken 180L

      Hallo Leute,



      Ich habe mein 180 L Aquarium (100L*40T*45H) nun schon ca. 9 Monate am Laufen. Mir ist heute aufgefallen das ich in den alten Beiträgen immer nur eine höhe von 40 cm geschrieben habe und somit 160L (Schande über mich)


      Aktueller Besatz :

      2 Albino Metallpanzerwelse

      5 Metallpanzerwelse

      4 Rennschnecken

      Turmdeckel und Blasenschnecken

      18 Rot Blaue Kolumbianer

      18-20 Fünfgürtelbarben (schwer zu zählen)



      Ich habe 1 Große Wurzel und 2 kleine Wurzeln im Becken, sowie 2 Steine.

      Die Große Wurzel nimmt ca. 1/4 Bodengrund weg. An die Große Wurzel sind beide kleinen angelehnt (Unterschlupf), sowie ein Stein der eine Wurzel fixiert und auch einen Unterschlupf bildet. An einer der kleinen Wurzeln ist eine mini Anubis angewachsen. Der andere Stein steht in der Ecke hinten Recht auf einem Hügel und hat eine Anubis auf seinem Buckel Außerdem habe Ich noch folgende Pflanzen im Aquarium verteilt :



      Cryptocoryne

      Hornkraut

      Große Amazonas Schwertpflanze

      gefiedertes Tausendblatt

      Nymphaea micrantha "Gefleckt"

      Santarém-Seerose

      Alle Bilder die Ich habe werden als Kommentar folgen :grinz:

      Technik :

      Digitale Thermometer

      Eheim Heizstab (aktuell weiß ich leider das Modell nicht aus dem Kopf)

      Licht (Muss Ich leider auch anchgucken) Belichtungszeit 7-13 Uhr 16-21 Uhr

      Außenfilter von JBL e902 greenline läuft rund um die Uhr

      Sauerstoff Pumpe mit 2 Schlächen und jeweils 2 zerstäubern 7-22 Uhr



      Futter :



      Trockenfutter von JBL für Farbfische

      Sinktabletten für Bodengründler

      Frostfutter (Artemia,rote Mückenlarven,weiße Mückenlarven,Daphnia und Tupifex)

      Wird täglich abgeändert. Bei einer Fütterung von 1x täglich



      Wasserwerte :



      PH 6,5-6,6

      GH 5-6

      26-27 Grad

      Ab und an werden Seemandelbaumblätter in das Wasser gegeben.

      Wasserwechsel alles 2-3 Wochen ca. 40 %



      Verbesserungsvorschläge (Besatz) oder was ich noch ändern sollte (Technik) sind gerne gesehen :grinz:
    • Tobi schrieb:




      Alle Bilder die Ich habe werden als Kommentar folgen :grinz:
      Na dann, lass mal die Bilder :knips: folgen...damit man etwas dazu sagen kann.

      Tobi schrieb:




      Außenfilter von JBL e902 greenline läuft rund um die Uhr
      Wäre schlecht, wenn das nicht so wäre. :zwinker:

      Tobi schrieb:




      26-27 Grad
      Bei Deinem Besatz reichen 25° völlig aus.

      Tobi schrieb:




      Wasserwechsel alles 2-3 Wochen ca. 40 %
      Bei dem Fischbesatz ist beides nicht gut.

      Wasserwechsel 1x wöchentlich mindestens 50% , mehr wäre besser.

      Denn gerade die "Verfressenen Barben" belasten das Wasser ordentlich, vorne viel rein :popcorn: , hinten viel raus...

      Das solltest Du ändern, ansonsten können Erkrankungen vorprogrammiert sein.

      Tobi schrieb:




      Sauerstoff Pumpe mit 2 Schlächen und jeweils 2 zerstäubern 7-22 Uhr
      Weshalb dieses Teil?
      Das treibt CO2 aus dem Becken, welches die Pflanzen als Nahrung brauchen.
      Gruß Wolfgang
      ___________________
    • @Aqua-Wolf

      Bilder sind drinnen :grinz:

      Deswegen läuft er ja auch 24 std. :D

      Das Problem hierbei ist leider, das mein Heizstab auf 24 Grad eingestellt ist das Wasser aber immer wärmer wird... Kann das vielleicht an der Beleuchtung liegen ?
      Hier habe Ich noch keine Lösung für das warme Wasser. Falls du/Ihr hier was habt, gerne her damit :grinz:

      Ok, das müsste Ich dann vielleicht doch ändern. Momentan habe Ich aber noch kein Problem mit Krankheiten gehabt. Vielleicht auch nur Glück gehabt.

      Ich hab gehofft dadurch wird mehr Sauerstoff für die Fische im Wasser sein und die Temperatur fällt ggf. ein wenig.
      Soll Ich das wieder abbauen ? Oder wofür ist das Sauerstoff den eigentlich gedacht ?!?
    • Tobi schrieb:


      Das Problem hierbei ist leider, das mein Heizstab auf 24 Grad eingestellt ist das Wasser aber immer wärmer wird... Kann das vielleicht an der Beleuchtung liegen ?
      Hier habe Ich noch keine Lösung für das warme Wasser. Falls du/Ihr hier was habt, gerne her damit :grinz:
      Hallo Tobi,

      drehe den Heizstab versuchsweise noch weiter runter.
      Und ja, auch die Beleuchtung kann das Wasser um einige Grad aufheizen.

      Tobi schrieb:


      Ich hab gehofft dadurch wird mehr Sauerstoff für die Fische im Wasser sein und die Temperatur fällt ggf. ein wenig.
      Soll Ich das wieder abbauen ? Oder wofür ist das Sauerstoff den eigentlich gedacht ?!?
      Solch ein "Sprudelstein" ist während oder nach einer Medikamentenbehandlung sinnvoll, oder in einem pflanzenlosen Aquarium ( z.B. Malawi Becken).
      Ansonsten ist dieses Teil lediglich eine "optische Spielerei".
      Gruß Wolfgang
      ___________________
    • Hey Wolfgang :grinz:

      Mittlerweile glaube ich, daß der Heizstab kaputt ist...habe diesen auf 22 Grad gestellt und hab eben vor dem Bett gehen geschaut (Thermometer zeigt 27.6 Grad). Ich glaube da muss ich mir am Montag mal einen neuen zulegen :zick: Aber da werde ich den Tipp von Corinna beachten mit der Wattzahl... :grinz:

      Sprudelsteine fliegen morgen raus :grinz:
      Jetzt weiß ich immerhin wann ich sie benutzen sollte :grinz:

      Das freut mich :grinz:
    • Hallo Leute,

      hier mal ein Update :

      Aktueller Besatz :


      2 Albino Metallpanzerwelse


      11 Metallpanzerwelse


      2 Rennschnecken = leider 2 verstorben/gefressen


      Turmdeckel und Blasenschnecken


      15 Rot Blaue Kolumbianer = leider 3 verstorben


      18-20 Fünfgürtelbarben (schwer zu zählen) = hier waren es 17, diese habe Ich gestern abgegeben. Kommen in ein reines Artenbecken 120L


      Technik :


      Digitale Thermometer


      Eheim Heizstab 150 W = der 100er von Corinna ist in meine Nano umgezogen


      Licht (Muss Ich leider auch anchgucken) Belichtungszeit 7-13 Uhr 16-21 Uhr = 2 t5 Röhren von Juwel 1x colour und 1x day


      Außenfilter von JBL e902 greenline läuft rund um die Uhr


      Sauerstoff Pumpe mit 2 Schlächen und jeweils 2 zerstäubern 7-22 Uhr = ist rausgeflogen

      Futter :




      Trockenfutter von JBL für Farbfische


      Sinktabletten für Bodengründler


      Frostfutter (Artemia,rote Mückenlarven,weiße Mückenlarven,Daphnia und Tupifex)


      Wird täglich abgeändert. Bei einer Fütterung von 1x täglich




      Wasserwerte :




      PH 6,5-6,6


      GH 5-6


      26-27 Grad =24-25 Grad


      Ab und an werden Seemandelbaumblätter in das Wasser gegeben = wöchentlich


      Wasserwechsel alles 2-3 Wochen ca. 40 % = jede Woche 60 %, das verhalten der Tiere hatte hier eindeutige Zeichen mitgeteilt

      Ein aktuelles Bild habe Ich gerade nicht zur Hand, wenn es gewünscht ist werde Ich es aber nachreichen.




      Aktuell bin Ich am überlegen ZBB,L-Welse oder Oto`s noch mit reinzupacken. Was haltet Ihr davon ?
    • Hallo Tobi,

      dann reich mal ein Bild von dem Becken nach :zwinker: .

      Zwergbuntbarsche und Corydoras sind nicht immer eine "passende Konstellation", da beide Arten die Bodenregion in Anspruch nehmen, ist manchmal Stress angesagt.

      Eine kleine Gruppe L-Welse sollten meiner Meinung nach gehen und wenn das Becken länger als 3-4 Monate läuft, spricht auch nichts gegen eine Gruppe Otocinclus.
      Würde aber nur eine Art, entweder Otocinclus oder L-Welse einsetzen.
      Gruß Wolfgang
      ___________________