Sauerstoff Sättigung


    • Maxb
    • 157 Aufrufe 4 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sauerstoff Sättigung

      Hallo zusammen,

      seit einer Weile erreicht mein Becken (180l) schon ab der Mittagszeit eine Sauerstoff Sättigung. Beleuchtung ist von 8-12 und 15-22 Uhr an.

      In der Vergangenheit hatte ich immer eher mit dem Gegenteil zu kämpfen.

      Um den PH zu drücken und die Pflanzen zu fördern hab ich ne automatisch geregelte JBL CO2 Anlage dran.

      PH ist seit dem stabil bei 7. KH vom Leitungswasser ist 10. Im Becken 8 seit die Anlage eingelaufen ist. Die CO2 Automatik hab ich wie es in der Anleitung steht auf die KH von 10 und nach der Einlaufphase auf die 8 im Becken eingestellt. Entsprechend pumpt die Anlage natürlich recht viel rein.

      Ist eine so frühe Sättigung an Sauerstoff denn überhaupt gut? Den Fischen scheint es jedenfalls nicht zu schaden. Sie atmen ganz normal und sind viel aktiver als zuvor mit dem dauer Mangel.

      LG
      Max
    • HiHi Max

      Du machst Dir Gedanken, über die hätte ich mir nie einen Kopf gemacht. Was soll an einem Sauerstoffwert an der Sättigungsgrenze des Wassers denn negativ sein? Sicher, der Sättigungsgehalt ist abhängig von der Temperatur - und liegt wohl im Allgemeinen zwischen 7 und 8 mg/liter. (Die Zahl habe ich mal bei Anton Gabriel gelesen, den man ja auch hier im Forum trifft und weiter befragen kann...)

      O2, der darüber hinausgeht, wird eben nicht mehr gelöst, sondern perlt - als Stoffwechselprodukt der Pflanzen-Photosynthese - in Bläschen nach oben ab. Und? (Im Gegenteil, ein hoher Sauerstoffwert kann durchaus eine Art Lebensversicherung sein, weil Du dann eben sauerstoffreduzierende Prozesse im Becken - Filterung, aber auch Pflanzenfäulniss, Tierkadaver - puffern kannst.)

      Anders rum: Du haust massenweise CO2 ins Aquarium. Das ist eher der Parameter, den man in einem Fischbecken im Auge behalten sollte...

      Grüße,
      Stefan
    • Hi,

      Danke für die Antwort. Ich dachte ich frag nur einfach mal zur Sicherheit. Lieber 1x zu viel als ein mal zu wenig. Rein nach dem Motto „Jed Ding ist ein Gift, wenn man es in der richtigen Dosis zu sich nimmt.“

      Die CO2 Menge regelt ja der Computer berechnet an der KH. Das da zu viel böse ist wusste ich. Daher hab ich das Teil ja.

      Den Tieren und Pflanzen kann man jedenfalls deutlich ansehen, dass es ihnen besser geht als vor der CO2 Anlage.

      Lg
      Max
    • Jue schrieb:

      ich bin ein Fan von Sauerstoff,


      JÜ! Sei vorsichtig, pass' auf! Dauernder Sauerstoff-Konsum ist nicht ganz ohne! Geht bei älteren Herren oftmals mit Haarausfall, Blasenschwäche und Demenz Hand in Hand...

      Kaum 100 Jahre nach dem ersten Einatmen biste tot! Und auch die schaffste nur, wenn Du nicht zu tief einatmest.

      Sage nicht, ich hättte Dich nicht gewarnt,
      Stefan