Mein allererstes Aquarium


    • sakana
    • 472 Aufrufe 5 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mein allererstes Aquarium

      Hallo Zusammen!

      Ich habe seit ca. 10 Tagen ein Aquarium und freue mich sehr, dass alles nach Anlaufschwierigkeiten doch so gut geklappt hat (hatte 3x neu angefangen) - Leider geht mein Treibholz nicht unter! Evtl. werde ich es beschweren.
      Ich hoffe euch gefallen die Bilder und ich kann euch nerven mit Fragen :wink:


      Bilder: siehe Anhang


      Thema das Beckens: so natürlich wie möglich, ohne Plastikdeko

      Beckengröße: ca. 60L

      Standzeit des Beckens: 9 Tage

      Bodengrund: Erde/Kies

      Pflanzen: siehe Bilder (ich kenne die genauen Namen der Pflanzen noch nicht)

      Deko: folgt! (Habe ein Stück Treibholz im Wäschekorb unter Wasser mit einem Stein beschwert, aber es schwimmt immernoch oben :zick: )

      Beleuchtung: NovoLux LED-Leuchtsystem, 8 W

      Filter: Eccoflow 300, hocheffiziente und flüsterleise Umwälzpumpe mit doppelgelagerter Impellerachse, 300l/h, 4,4 W AquaHeat, unsichtbar im Wasserkreislauf des Filters integrierter Regelheizer 50 W O2 Diffusor, regulierbar (Auszug des AniOne Aquarium Starter Kits 60)

      Beheizung: s.o.

      CO2: per Flüssigdünger

      Sonstige Technik: -


      Arten und Anzahl der Tiere: 11 Neonfische, 2 Saugwelse, 2 blaue Fadenfische (Pärchen), 1 Turmdeckelschnecke


      Sonstige Angaben zum Aquarium:
      Bilder
      • OIHX9272.JPG

        1,7 MB, 3.840×2.160, 17 mal angesehen
      • SBQA8731.JPG

        1,56 MB, 2.160×3.840, 14 mal angesehen
      • SHHO5072.JPG

        1,94 MB, 3.840×2.160, 12 mal angesehen
      • IMG_8329 (1024x768).jpg

        484,79 kB, 1.024×768, 14 mal angesehen
      • IMG_8453.JPG

        1,05 MB, 3.024×4.032, 13 mal angesehen
      • EVEC5674.JPG

        1,61 MB, 3.840×2.160, 12 mal angesehen
      • GGWJ2268.JPG

        1,98 MB, 3.840×2.160, 12 mal angesehen
      • HKFN9287.JPG

        1,61 MB, 2.160×3.840, 11 mal angesehen
    • Hallo sakana,

      ok, der Anfang ist gemacht.

      Zuerst mal, da hast Du aber recht viele Fische nach kurzer Einlaufzeit ins Becken gesetzt, dass war nicht so gut. Jetzt solltest Du darauf achten, dass der Nitritwert nicht ansteigt. Behalte die Fische im Auge, wenn Du siehst,dass sie an der Oberfläche nach Luft atmen, dann sofort einen großen Wassereschel machen, auch solltest Du die nächsten Tage sehr sparsam mit dem Futter umgehen.
      Zum Becken selbst, da ist noch jede Menge Platz für Pflanzen, dass was jetzt im Becken an Pflanzen drin ist, ist viel zu wenig.Gerade die Fadenfische lieben dicht bepflanzte Aquarien, deshalb, pack noch einige Pflanzen mehr in das Becken.
      Und weshalb hast Du eine Raubschnecke im Becken? diese Schneckenart frisst hauptsächlich lebende Schnecken und die sind in Deinem Becken doch gar nicht vorhanden. An Deiner Stelle würde diese Schnecke wieder abgeben.
      Welche "Saugwelse" hast Du denn im Becken?
      Gruß Wolfgang
      ___________________

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Aqua-Wolf ()

    • Hallo Wolfgang,

      Vielen Dank für deinen Tipp, dann werde ich mal noch ein paar Pflanzen besorgen! Ich hatte zwei Wasserproben abgegeben, mit dem Ergebnis, das alle Werte top sind!

      Mein erster Wasserwechsel steht morgen an.
      Die Schnecke habe ich eingesetzt, da ich Quellblasenschnecke(n) im Aquarium habe, als blinde Passagiere...

      Ich hoffe, dass mein Treibholz bald unten bleibt, sonst werde ich es mit einer kleinen Steinplatte beschweren von unten.

      Saugwelse siehe Bild im Anhang

      Eine Frage hätte ich noch: muss ich zwingend beim Wasserwechsel wieder Wasseraufbereitende Bakterien mit reingeben?



      :wink:
      Bilder
      • 50A9C0DF-4949-4ED4-8D43-6937FC136E7E.jpeg

        1,56 MB, 2.160×3.840, 16 mal angesehen
      • 045BE563-3A10-4D3A-91FC-F30B1A3EC3AF.jpeg

        1,29 MB, 3.840×2.160, 14 mal angesehen
    • Hallo sakana,

      auch wenn die Wasserwerte ok sind, trotzdem die Fische in den nächsten Tagen beobachten, ein Nitritanstieg kann plötzlich kommen.
      Was die Raubschnecke angeht, naja, vorerst hast sie ja "Schneckenfutter" :zwinker: , ansonsten kannst Du sie mit Frostfutter ( u.a. Rote Mückenlarven) füttern.
      Kannst Du mal ein Bild von den "Saugwelsen" reinstellen, in dem man die Welse von oben oder von der Seite sehen kann?

      sakana schrieb:




      Eine Frage hätte ich noch: muss ich zwingend beim Wasserwechsel wieder Wasseraufbereitende Bakterien mit reingeben?
      Nein, Du brauchst nach einem Wasserwechsel, keine Bakterien ins Becken geben, temperiertes Leitungswasser ins Becken und gut ist.
      Gruß Wolfgang
      ___________________
    • Hallo Wolfgang,

      erster Wasserwechsel ist erfolgreich gewesen :grinz:

      Im Anhang findest du zwei Bilder von den Welsen.
      :wink:
      Bilder
      • IMG_8360.jpg

        1,65 MB, 2.018×2.690, 11 mal angesehen
      • IMG_8361.jpg

        1,62 MB, 2.381×2.243, 12 mal angesehen