Nadelwelse haben ein Gelege!


    • Ronda
    • 7765 Aufrufe 150 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo BaBo,

      ich hatte mal für etwa 4 Wochen einen HMF in meinem Malawi-Aufwuchs Becken, es lief wochenlang gut, die Fische sind schön gewachsen und dann ich fand 2 der größten, zwischen Aquariumwand und HMF. Ich hätte können :kotz: (Sorry). Am gleichen Tag kam das Sch..ß Teil raus und ein Aquaball rein. Seitan nix mehr passiert.
      Gruß Wolfgang
      ___________________
    • Huhu Wolfgang!

      Okay, dann hast Du auch die Erfahrung gemacht... Blöd sowas! War immer davon ausgegangen, dass mit einm HMF am Wenigsten passieren kann, so kann man sich täuschen!

      Ich werde mal noch versuchen, die Filtermatten von innen mit Saugnäpfen gegen die Glasstege zu drücken, ich hoffe, das hilft.

      Das nächste Gelege ist jetzt schon wieder kurz vor dem Schlupf!
      Liebe Grüße von BaBo
    • Hallo BaBo,

      ich hatte einen großen HMF mit Strömungspumpe im Malawibecken (tolle Beratung damals :kopfkl: ), der flog nach 2 Monaten wieder raus.
      Erstens, schaffte er nicht das Becken sauber zubekommen, zweimal musste ich zwei "eingequetschte" Cichliden zwischen Seitenscheibe und HMF, mit der Hand nachhelfen, dass sie wieder rauskamen, ein paar Tage später, war ein Cichlide, auf die gleiche Art und Weise verendet.
      Direkt wieder einen Außenfilter bestellt, obwohl ich meine 3 Aquarien auf HMF umstellen wollte. Das Malawibecken hat nun wieder einen JBL Außenfilter, mein 54l Kampffischbecken und mein 54l Aufzugsbecken hat jetzt je wieder einen Eheim Aquaball Filter drin.
      Das Thema HMF ist für mich damit erledigt.
      Gruß Wolfgang
      ___________________
    • Ich habe zwischenzeitlich die größten Babynadeln aus dem Anhängekasten in den Keller umgesiedelt, da leben jetzt acht Jungfische drin. Die sind munter und gehen ans Futter.

      Die Filtermatten habe ich mit Saugnäpfen von innen gegen die Glasstege gedrückt, ich hoffe, dass das als Sicherungsmaßnahme reicht. Bisher sieht es gut aus.
      Liebe Grüße von BaBo
    • Mal ein kleines Update von der Nadelfront:

      Im Kellerbecken sind zehn "halbstarke" Nadeln, die wachsen und gedeihen. Im Anhängekasten sind 15 Stück, die sind jetzt etwa 6 Wochen alt und machen einen guten Eindruck!
      Gestern haben die beiden Großen im Esszimmerbecken wieder Eier gelegt, 22 Stück. Ich hatte eigentlich gedacht, sie hätten das Brutgeschäft für dieses Jahr eingestellt, aber jetzt haben sie doch noch mal nachgelegt!

      Von den zahlreichen Eiern, die die beiden gelegt haben, habe ich ja nicht so viele durchgebracht, vom letzten Gelege aber gleich 15! Mir ist nicht bewusst, dass ich irgendwas anders gemacht hätte... Mir scheint, dass da auch immer eine gute Portion Glück dabei ist!
      Liebe Grüße von BaBo
    • Ja, liebe BaBo, diese seltsame Erfahrung habe ich auch gemacht! Von den ersten Würfen kriegt man nur wenige durch. Dann - als ob ein Knoten geplatzt wäre - klappt es urplötzlich. Auch wenn man eigentlich gar keine Idee hat, warum es jetzt plötzlich klappt!

      Und dann kommt die Frage: Wohin mit all den Tieren?

      Viel Glück,
      Stefan
    • Ronda schrieb:


      Von den zahlreichen Eiern, die die beiden gelegt haben, habe ich ja nicht so viele durchgebracht, vom letzten Gelege aber gleich 15! Mir ist nicht bewusst, dass ich irgendwas anders gemacht hätte... Mir scheint, dass da auch immer eine gute Portion Glück dabei ist!
      Hallo BaBo,

      das ist das Glück ist mit den Tüchtigen... :zwinker:
      Gruß Wolfgang
      ___________________
    • Prestutnik12 schrieb:




      Und dann kommt die Frage: Wohin mit all den Tieren?
      Huhu!

      Da mache ich mir gar keine Gedanken. Sind ja keine braunen Antennenwelse, oder Guppys...

      Ich habe schon mehrere Anfragen für die Kleinen und auch hier im Laden würden sie sie mit Handkuss nehmen. Ich habe sie ja nichtmal inseriert. Erstmal muss ich sie alle durchbringen und groß kriegen!
      Liebe Grüße von BaBo
    • Aber sei vorsichtig, BaBo, Du musst drauf achten, dass Du nur Männchen verkaufst. Und so Dein "Produktions-Monopol" bewahrst! Ähnlich hatten es - zumindest der Fama nach - früher auch die Kampffisch-Züchter gehalten: Niemals die Weibchen verkauft...

      Aber dass diese tollen Hexenwelse überall begehrt sind, das glaube ich gerne!

      Glück auf! Und möge Dein Monopol noch lange bestehen!
      ruft
      Stefan :wink:
    • Thema wurde von 1 Benutzern gelesen