3 Wochen am Einfahren - wie weiter


    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 3 Wochen am Einfahren - wie weiter

      Vor 3 Wochen haben wir das Aquarium mit gewaschenem Sand gefüllt, eine ausgekochte Wurzel und eine Kokosnuss eingesetzt sowie 8 Pflanzen eingesetzt. Nun haben sich extrem viele Algen gebildet und über die Hälfte der Pflanzen ist abgestorben. Wir haben nun die Hälfte des Wasseres ausgetauscht. Wie sollen wir nun weiter fahren? Sollen wir neue Pflanzen kaufen oder erst mal abwarten? Ich denke mit Fische warten wir besser noch, oder?

      Wasserwerke ab Wasserversorger:
      17 - 22° DH, pH 7.5

      Aktuell gemessen mit Stäbchen:
      Nitrat 10 ppm
      Nitrit 0
      GH 14 - 21° DH
      KH 20 ° DH (extrem hoch, oder?)
      pH 8.4
    • Hallo,

      kannst Du mal ein Bild vom kompletten Becken einstellen?

      Wegen den Algen, wie lange ist das Becken beleuchtet?
      Setzt Du schon Dünger ein?

      Nach drei Wochen Einlaufphase, kannst Du mit dem Einsetzen der ersten Fische beginnen.
      Dabei fängst Du schrittweise an, d.h. erstmal 5 Fische einsetzen, danach eine Woche abwarten, Wasserwechsel machen und dann die nächsten 5 Fische einsetzen. So machst Du dann weiter, bis der Besatz komplett ist.
      Wichtig, in den ersten Wochen sehr sparsam füttern.
      Gruß Wolfgang
      ___________________
    • Ich kann auf dem Bild keine abgstorbenen Pflanzen erkennen. Bis die Pflanzen richtig anwachsen braucht es noch seine Zeit.
      Was aber gleich auffällt, im Aquarium sind viel zuwenig Pflanzen und deshalb nehmen die Algen überhand, weil sie keine Nahrungskonkurrenten in Form von mehr Pflanzen bzw. schnellwachsenden Pflanzen haben.
      Du solltest deshalb noch etliche Planzen einsetzen.
      Geeignet wären z.B. Vallisnerien (gute Pflanze für den Hintergrund), Brasilianischer Wassernabel, Indischer Wasserfreund, Rotala rotundifolia um nur einige zu nennen.
      Die Beleuchtungsdauer würde ich ändern, für den Anfang reichen 6 Stunden durchgehend, später dann in 30 Minuten- Schritten auf 8-10 Stunden erhöhen.
      Nutriballs Dünger ist ok, mehr braucht es zur Zeit nicht.
      Gruß Wolfgang
      ___________________
    • Danke Wolfgang! Die Beleuchtubgsdauer habe ich angepasst. Die toten Pflanzen habe ich bereits entfernt, deshalb hat es so wenig Pflanzen drin!

      Was ich nicht weiss ist folgendes: soll ich gleichzeitig weitere Pflanzen einsetzen sowie die ersten Fische oder erst das eine dann das andere :confused:
    • Hallo Wolfgang

      Die Pflanzen wurden aufgestockt und etwas später sind 7 Guppys eingezogen. Als nächstes sollen dann Panzerwelse einziehen. Vermutlich Pandas. Gerne hätte ich noch eine dritte Art. Aber da weiss ich noch nicht was in unser Aquarium (19° DH) passt. Ich denke aktuell sieht das alles ganz gut aus.

      Eva
    • Richtig, dass habe ich geschrieben, weil ich auch einmal diese Konstellation hatte.
      Bei mir gab es damals etwas "Zoff", weil die Neonsalmler den Guppys nachstellten.
      Aber, jeder Fisch hat einen anderen Charakter, d.h. was bei anderen (z.B. bei mir) nicht funktioniert hat, kann bei Dir jetzt gutgehen.
      Wenn Du Guppy und Neonsalmler gerne haben möchtest, dann versuch es einfach, denn nur so sammelt man eigene Erfahrungen.
      Ich z.B. habe in meinem Malawibecken Fische drin, von denen mir etliche Personen abgeraten haben, ich habe sie trotzdem eingesetzt und was soll ich sagen? es hat gepasst.
      Deshalb sage ich immer, "Versuch macht klug".
      Gruß Wolfgang
      ___________________
    • Timmy: hast du Erfahrung mit Guppys und Neonsalmler zusammen?

      Heute sind 8 Panda Panzerwelse eingezogen. Als ich etwas Wasser nach 15‘ in die Tüte goss bewegten sich die Pandas kaum mehr. Ich bin heftig erschrocken! Aber nun wuselt die ganze Gruppe munter durchs Aquarium.