besaz bei 240l-280l becken


    • blue
    • 528 Aufrufe 6 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • besaz bei 240l-280l becken

      Guten Tag ihr lieben, ich habe ein 280 Liter Becken vor einem Jahr übernommen das war reinste Fischsuppe, soweit hab ich fast alle Tiere in geeignete Becken Übergeben jetzt haben die kleinen Fische alles was sie brauchen. zur zeit sind noch in den Becken 4 Platys blau waren mal 10. 1 Cory Panda von 6 und 1 Blauer Neon von keine Ahnung waren zu viele habe dann 10 behalten die anderen vermittelt.

      Meine werte; NO2 , No3 , = 0 ,GH sehr hoch Kg 10/178 ph 7,2 cl 0
      Mein Aquarium Größe ist 120 x 40 x 60 ist ein Juwel Panorama
      Mir sagen die werte nichts kann auch nicht testen lasse es immer im Tierladen machen mit Tröpfchen und streifen test,

      So nun zu meiner frage wie könnte ich da ein ordentlichen Besatz rein bringen, ich liebe Cory Pandas die würde ich wieder aufstocken wie viele passen gerecht darein und passen sie zu meinen Werten? Möchte gerne ein Arten Becken also höchstens 3 Verschiedene arten womit die corys schon mal als Bodenfisch die ersten wären. Neons und Platys werden nicht weiter aufgestockt. dürfen ihre Tage aber noch da bleiben. ich weiß ist nicht ideal.
      sorry wegen dem langen Text
    • Hallo
      @blue,

      mit dieser Beckengröße lässt sich was anfangen.

      Die Corydoras panda könntest Du problemlos auf 20 Stück aufstocken, dazu einen Schwarm von 25-30 Hemigrammus bleheri (Rotkopfsalmler), oder eine Gruppe/Schwarm von 25-30 Trigonostigma heteromorpha (Keilfleckbärbling), dazu eine Gruppe von 1M/2W Trichogaster leeri (Mosaikfadenfisch). Dann hättest Du die angestrebten drei Arten.
      Dazu dann noch die verbleibenden 4 Platys und den einzelnen Neon.
      Du siehst, es gibt da schon etliche Möglichkeiten.
      Gruß Wolfgang
      ___________________
    • Guten Morgen und herzlich Willkommen hier im Forum,

      (sorry wegen dem langen Text)

      Da braucht man sich nicht für zu entschuldigen,
      ein Forum lebt davon.

      Ich würde schauen das du deine Wasserwerte so optimierst bis sie
      auf den von dir angestrebten Besatz passen.
      Im Internet kann man viel darüber nachlesen und wenn man etwas nicht versteht
      einfach hier nachfragen.
      Wassertests für Süsswasser gibt es reichlich käuflich zu erwerben.
      Es ist kein Hexenwerk diese Tests zu analysieren.

      Ich weis nicht welchen Pflanzenbewuchs du zur Zeit hast,
      Bilder wären gut,
      Pflanzen tragen dazu bei ein System stabil zu halten.

      Auch die Technik spielt eine entscheidende Rolle in einem
      gut laufenden System.

      Der GH Wert sollte wenn er wirklich hoch ist auf die von dir angestrebten
      Werte gesenkt werden.
      Mal bei deinem Wasseranbieter nachfragen wie hoch der Härtegrad in deiner Umgebung ist,
      je nach Wohnort kann er unterschiedlich sein.

      Wenn alle Parameter in deinem Aquariumwasser stimmen,
      dann kannst du den Besatzvorschlag von Wolfgang einsetzen,
      wenn er dir zusagt.
      Gruß Jue
    • @'Jue' Danke für die Antwort.

      Wie müssen die Wasserwerte sein? und wie bekomme ich sie so hin das es passt?
      An Pflanzen habe ich : Vallisinerie (Glatt)
      Echinodorus (rotgefärbte Schwertpflanze) Cryptocoryne (Wasserkelch) und Rotala Bonsai (bin mir aber nicht ganz sicher sieht aber zumindest so aus)
      Technik eine Filterpumpe Eheim profesionel +4 und LED Licht Juwel Nature im Winter noch ein Heizstab

      Von den Stadtwerken steht PH 7,6, Karbonhärte 1,4 Härte dH 17,8 Nitrit <0,01
      Die gemessene aus dem Aquarium No 2 + No3 0, KH10/ 178 PH 7,2 Cl 0

      Foto Kann ich erst morgen reinstellen

      Jue schrieb:

      Wassertests für Süsswasser gibt es reichlich käuflich zu erwerben.
      Es ist kein Hexenwerk diese Tests zu analysieren.
      Oh doch finde ich irgendwie schon,

      lieben Gruß