Erstbesatzung in Ordnung? 60L


    • aquanfaenger
    • 164 Aufrufe 3 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erstbesatzung in Ordnung? 60L

      Hallo Zusammen,

      wir sind Anfänger in der Aquaristik und haben nun ein besatzbereites Becken (60*30*35cm), Bild anbei.
      Die Hintergrundbepflanzung sollte mit der Zeit noch dichter werden.

      Dieses betreiben wir mit einem JBL CristalProfi greenline Mattenfilter (hinten rechts im Becken). Dieser erzeugt eine Strömung im Becken, die von der hinteren in die vordere Ecke fließt, um dann die lange Seite entlang immer schwächer werdend zu verebben. Diese Strömung reicht im vorderen Bereich bis auf den Grund. Im hinteren Bereich ist sie nicht festzustellen.
      Um das Becken strömungsfrei zu betreiben, genügt es die Abdeckung des Wasserauslaufes zu entfernen, dann bleibt lediglich eine Bewegung auf der Wasseroberfläche zurück.

      Unsre Wasserwerte:
      KH: 7°dH
      pH: 7
      Temp: 23°C

      GH können wir momentan noch nicht ermitteln.

      Diese Werte stammen von unserem Wasseranbieter:

      GH: 13,4°dH
      pH: 7,5

      Nach langem Lesen und Informieren stehen unsere Favoriten nun fest:

      Corydoras habrosus
      Corydoras pygmaeus
      Hara jerdoni
      Heterandria formosa

      Unser Traumbesatz wäre folgender:

      Heterandria formosa (10-12), Corydoras habrosus (8-10) und Hara jerdoni (3)

      Könnte das so passen?

      Die kleinbleibenden Corydoras sollen sich als geeigneter Begleitfisch der Heterandria herausgestellt haben, der C. habrosus sollte den Zwergen durch seine Bodenorientiertheit ja auch nicht groß in die Quere kommen. Nur ob der Hara jerdoni dazu passt, bringt uns ziemlich ins Grübeln.

      Vielen Dank euch im Voraus
      auqanfaenger
      Bilder
      • DSC_1433-min.JPG

        1,28 MB, 5.984×3.366, 17 mal angesehen
    • HiHi zusammen

      aquanfaenger schrieb:

      Unser Traumbesatz wäre folgender:


      Heterandria formosa (10-12), Corydoras habrosus (8-10) und Hara jerdoni (3)
      Eigentlich kann ich keinen Grund erkennen, warum diese drei Arten nicht gemeinsam in ein Becken können. Was bringt Euch denn bei den Deltaflüglern ins Grübeln? Weshalb habt Ihr da ein ungutes Bauchgefühl?

      An Eurer Stelle würde ich den Besatz stufenweise einsetzen: Zuerst die Corydoras-Welse, 10 Tage später die H. formosa. Und: Was spricht dagegen, bei den H. jerdoni erstmal abzuwarten?

      Denn: ein 60-Liter-Nano ist nunmal ein eher kleiner Pott. Der auch mit zwei Arten ganz attraktiv und "komplett" besetzt sein kann. Zudem seid Ihr ja Anfänger, da ist beim ersten Aquarium ein eher schwacher Besatz, ein bisserl "Luft nach oben" kein Fehler. (Zumal sich die Lebendgebärenden Formosa in Ermangelung von Fressfeinden eh vermehren werden... Oder war diese Rolle den Deltaflüglern zugedacht?)

      Wenn ich eine dritte Art ins Kalkül ziehen würde, dann wäre es eine Garnelen-Art. In Eurem Fall nichts buntes, aber eventuell die fablose Ursprungsform der Neocaridina davidi. Sozusagen: als "Putztruppe". (Amano-Garnelen, Caridina japonica, würde ich nicht nehmen, da wäre in meinen Augen das Größenverhältnis zwischen Fischen und Amanos nicht stimmig.)

      My 5 Cents,
      Stefan
    • aquanfaenger schrieb:




      Unser Traumbesatz wäre folgender:

      Heterandria formosa (10-12), Corydoras habrosus (8-10) und Hara jerdoni (3)




      Die kleinbleibenden Corydoras sollen sich als geeigneter Begleitfisch der Heterandria herausgestellt haben, der C. habrosus sollte den Zwergen durch seine Bodenorientiertheit ja auch nicht groß in die Quere kommen. Nur ob der Hara jerdoni dazu passt, bringt uns ziemlich ins Grübeln.




      Hallo,

      in ein Becken dieser Größe, würde ich lediglich zwei verschiedene Arten an Fischen einsetzen.
      Mit 10-12 H. formosa und 8-10 C. habrosus wäre das Becken ausreichend besetzt.
      Gruß Wolfgang
      ___________________
    • Hallo,
      und herzlich willkommen bei unserer Truppe.

      Ein schönes Hobby habt ihr euch da ausgesucht.
      Die Deltaflügler würde ich auch erst später einsetzen, wenn überhaupt noch.
      Stefans Idee, zu zwei Arten von Fischen noch Zwerggarnelen zu setzen, würde mir in der Tat in solch einem Becken am besten gefallen. Da habt ihr dann richtig was zu beobachten.
      Bin gespannt, was ihr draus macht!
      Viele Grüße, Corinna :fish:
      Glück ist, wenn du gesund bist und wenn die, die du liebst, auch gesund sind.