Not am Mann/Fisch


    • Timmy88
    • 4171 Aufrufe 52 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Timmy,

      die Ursache für den schlechten Pflanzenwuchs in Deinem Becken ist eine andere. Das liegt, bzw. lag am Ungleichgewicht der Nährstoffe. Kieselalgen hast Du ja keine im Aquarium, oder? Sollte es dauerhaft problematisch sein würde ich auch mit einem Adsorber arbeiten. Wolfgang hat ja bereits ein Produkt genannt. Allerdings wäre ich hier geizig und würde dieses Produkt hier kaufen: frotschershobbyshop.de/Wasserp…rngroesse-2-4mm::638.html (Das Zeug war in meinem Meerwasserbecken im Dauereinsatz). Das ist im Endeffekt das selbe, denn beide Produkte sind auf Eisenhydroxidbasis. Der eine nennt es halt Silikatadsorber, der andere Phosphatadsorber :zwinker:
      Aber nochmal: Wenn Du kein riesiges Problem mit Kieselalgen hast brauchst Du nichts gegen das Silikat unternehmen. Bei mir ist der Wert auch ziemlich erhöht, habe aber keinerlei Probleme damit.


      Gruß Roland
    • Moin Timmy,

      ich kann Roland da nur zustimmen. Mit Deinen Silikatwerten haben Deine Kieselalgen, wenn es dann welche sind, nichts zu tun und mit Deinem Pflanzenwachstum auch nicht.
      Ich habe mal einen Slikatgehalt von groesser 5,0 gemessen, aber auf irgendwelche Algenarten und auf das Pflanzenwachstum hatte das absolut keinen Einfluss.

      Meine Pflanzen wachsen mir so langsam ueber den Kopf oder aus dem Aquarium raus und das trotz Silikat und ausgebliebener Duengung.

      Mach Dir mal nicht so viele Sorgen. Lass den Dingen erst mal seinen Lauf und beobachte wie Deine Pflanzen sich entwickeln.

      Wichtig ist, meiner Meinung nach, eine vernuenftige CO2 Dosierung, die in den Dunckelphasen abgeschaltet ist und sich an der Wasserbewegung durch den Filtereinlauf orientiert.

      Wird schon werden :top:
      LG von der Ostsee
      Oliver
    • Moin,
      also erst einmal möchte ich euch nochmal für die Unterstützung danken mit der ihr mir echt geholfen habt.
      Es ist immer sehr verunsichernd wenn man nicht so recht weiß warum das AQ nicht richtig läuft und da ist dann doch eine tolle Unterstützung hier im Forum super.
      Habe jetzt meinen JBL e901 erst einmal neu bestückt, von unten nach oben BioBälle > Siporax > Filterschwämme mit Flies obendrauf > und oben neue Schwämme für den Einlauf und Auslauf. Dann habe ich meine CO2 Anlage mit Taifun-Blasenkreisel wieder in Betrieb genommen und einen "Orb Checker" ins Becken platziert um zu sehen ob es genügend CO2 hat, ist derzeit bei dunkelgrün/türkis.
      Auch dünge ich jeden 2.Tag 4 ml AquaRebell NPK und 4 Tropfen "Ferropol 24" und ich habe schon den Eindruck das sich meine Pflanzen nach ca. 3-4 Tagen schon etwas besser fühlen bzw. erholen. :grinz:
      Jetzt warte ich einfach einmal ab wie es sich weiter entwickelt.

      Hier noch ein aktuelles Foto:

      Gruß
      Timmy
      :blub:
    • :tanz:
      Ich habe meine 10 Aquarien alle als Hobby,
      nicht als Teststation für chemische und technische Versuche,
      und das seit 1954, als ich 8 Jahre alt war...
      Von Silikaten hab ich lediglich im Chemieunterricht und während meines Chemiestudiums am Rande gehört,
      und bin ansonsten damit häufig im Garten und am Strand zugange...
      Kommt doch mal runter...
      Man kanns auch übertreiben!
      Ich zitiere mal bloss...

      Timmy schrieb:

      JBL e901, BioBälle > Siporax >, CO2 Anlage mit Taifun-Blasenkreisel,"Orb Checker", AquaRebell NPK, "Ferropol 24",
      ...und dein Becken sieht doch gut aus, wozu der Aufriss?
      bleibt mir alle schön gesund, common
    • Roland schrieb:

      Hallo Timmy,

      na ist doch schön zu lesen! :top: Wenn ein NPK Dünger zum Erfolg führt ist es natürlich umso einfacher. Bei mir klappt das leider nie weil NO³ zu wenig- und PO4 zu viel vorhanden wäre. Jeder muss da seinen eigenen Weg finden.


      Gruß Roland
      Hallo Roland,
      ich hoffe das deine NO3 Werte stimmen, sofern du sie auch mit JBL Tropfen testest.

      dazu Interessant:
      Wassertest
      Gruß
      Timmy
      :blub: