Anfänger, 0 Ahnung, Aquarium, Palendarium oder so, Aquascaping ja keine Ahnung


    • StefanH1
    • 260 Aufrufe 5 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anfänger, 0 Ahnung, Aquarium, Palendarium oder so, Aquascaping ja keine Ahnung

      Ich war heute in einem Geschäft wo viele Becken im Bereich Aquascaping sind, ja das hat so was von schön ausgesehen, aber als dann ich hörte 250 € für eine Co² Anlage oder so und ja gebraucht um 80 € das reicht mir auch und man musst die dauernd nachfüllen alle 2 Monate oder so, ja das ist Mal Arbeit, ich hörte dann von wem anderen der mit mir das Ansehen ging, dass eigentlich der Plan ursprünglich anders war, das ja ein Aquarium im Gespräch war und jetzt baue ich alles um ja mir gefällt das, aber hätte ich auch Zeit? Ich habe schon nachgedacht und ja von einem Geschäft ins nächste ist auch keine Lösung, sich dauernd einlesen dazu bin ich zu wenig dahinter muss Ich sagen und habe zu wenig Lust, aber so Sachen wie ein keine Ahnung wie das heißt, wo Pflanzen raus wachsen, Moose am Holz, Pflanzen von oben nach unten wachsen dann die chinesische Firma CHIHIRO, 65 Watt Lampe, 1 Meter über dem Aquarium weil darunter auch noch Pflanzen vom Kästchen von oben nach unten hängen das würde reichen, 130 € ungefähr kostet die Lampe, 60 cm, breit, dann 20 Kg Soil Sand, 60 € dann die Pflanzen mit Wurzeln und Steine, 200 € ja dann die Anlage um die 100 €, also das ist eine Menge was da an Geld rein geht, habe ich dann einfach ein schönes Bild? Ich weiß nicht, Ich möchte viel buntes haben und im Bereich Aquascaping kann ich mir vorstellen ist das so wie ich es will, einfach super aber das Problem man muss dauernd dahinter sein, ein normales Aquarium würde reichen.


      ich hätte das gerne butn einfach, mein Jewel Aquarium das 60 cm breit wie hoch ist, oder so, 125 Liter, würde gut ausreichen nur muß ich mir erst im Klaren werden was möglich ist.

      ich habe keine Ahnung was ich will

      https://www.google.com/imgres?imgurl=https%3A%2F%2Fwww.dasfutterhaus.at%2Ffileadmin%2Fuser_upload%2Faquaristik%2Ftierische_tipps%2Faqua-scaping_header_835x380.jpg&imgrefurl=https%3A%2F%2Fwww.dasfutterhaus.at%2Faqua%2Ftierische-tipps%2Faquascaping%2F&tbnid=7AIevsgmskOJ2M&vet=12ahUKEwjhuMKvlbvnAhVP0RoKHbimCU8QMygBegUIARDeAQ..i&docid=xAmjT_Vi8ItjrM&w=835&h=380&q=aquascaping&ved=2ahUKEwjhuMKvlbvnAhVP0RoKHbimCU8QMygBegUIARDeAQ

      sowas finde ich super
      ja ich weiß nicth ich will was das drüber wächst vom Kästchen über dem Aquarium runter, aus dem Wasser raus, was schwimmendes, Moose aber alels so einfach wie mögich wer kann mri da helfen
    • Hallo und erst einmal herzlich willkommen!

      Es ist immer schön, wenn sich jemand neu für das Hobby Aquaristik interessiert. Und wenn Du Fragen hast und Informationen suchst, bist Du schon mal grundsätzlich hier gut aufgehoben.

      ABER: Ich lese heraus, dass Du eigentlich noch gar nicht so genau weisst was Du eigentlich willst. Es soll schön bunt und aussehen wie ein weltmeisterlich gestaltetes Scaping-Aquarium, aber Du willst gleichzeitig möglichst wenig Zeit, Geld und Arbeit investieren. Quasi ein Bild das man einmal kauft und aufstellt. Ich fürchte, da muss ich Dich enttäuschen, denn das geht nicht zusammen. Gerade Aquascaping ist die hohe Kunst und mit sehr viel Fachwissen, fast täglicher Pflege und entsprechend viel "Arbeit" verbunden.

      Ein "einfaches" Aquarium kann wenn es mal gut eingelaufen ist, auch mit sehr wenig Arbeit und Technikaufwand sehr schön aussehen. Mein kleines becken fordert von mir pro Woche nur eine halbe Stunde für Wasserwechsel und ab und zu mal die Pflanzen gärtnern. Ansonsten ist nur das Beobachten und Füttern der Fische zu tun. (Aber das ist ja keine Arbeit).Aber auch dazu benötigt man wenigstens etwas Grundwissen, das ist wie bei jedem Hobby. Schau mal in unsere Galerie hier. Da kannst Du dir Inspiration und Eindrücke holen, um Dir klarer zu werden.

      Mein Tipp daher: Lies dich erst einmal ein bisschen schlau, damit Du für dich klarer bekommst, was Du eigentlich willst. Dann kannst Du auch konkretere Fragen stellen und konkretere Informationen bekommen. Hier im Forum findest Du viele Beispiele und Informationen, wie ein Aquarium aussehen kann und welche Möglichkeiten man da so hat. Wenn Du auch Tiere in dem Becken haben möchtest, dann bitte informiere Dich vorher umso genauer welche Tiere welche Ansprüche haben, welche zusammenpassen und wie man ihnen eine möglichst artgerechte Umgebung einrichtet. Auch hierzu kannst Du hier gerne Fragen stellen und kompetente Antworten bekommen.

      Sorry, aber so ganz ohne Lesen und sich mit der Materie zu beschäftigen geht's leider nicht. Ein Aquarium ist halt kein Bild, das man kauft und sich einfach irgendwo hinstellt, ohne sich weiter darum kümmern zu müssen. Es ist ein lebendes Biotop, dass auch etwas Wissen, Pflege und Aufwand erfordert. Aber wenn man sich darauf einlässt, wird man quasi durch ein "lebendes Bild" belohnt und kann sich täglich daran erfreuen.

      ps. Eine kleine Bitte noch: Dein Text besteht aus vielen Bandwurmsätzen und macht es dem Leser nicht leicht herauszulesen, was Du meinst. Vielleicht liegt das ja auch an Deiner inneren Unklarheit zum Thema. Aber versuche bitte etwas kürzere und klarere Sätze zu formulieren, damit man genauer erkennt, was Du wirklich fragst.

      ..und nun viel Spaß hier und ich hoffe, Du entdeckst die Aquaristik für Dich!
      Gruß,
      Michael
    • Hallo!

      :noe: Sorry, aber wer zu allem was mit dem Aquarium zu tun hat keine Lust und Zeit hat und nur ein schönes Aquarium sehen will wäre vielleicht besser mit einem dieser Wallpaper für den Fernseher bedient, da gibt's auch schöne Aquarien :denknach:

      Ich finde, dass auch ein "normales" Aquarium nicht wenig Arbeit macht, gerade am Anfang habe ich viel Zeit und auch Geld investiert, Zeit auch mit dem sich in das Thema einlesen. Es ist ja auch nicht so, dass man Wasser reinkippt, Filter an und es läuft. Mann muss ja auch schon beim Einrichten wissen, was z.B. in den Filter gehört, wie die Wasserwerte sein müssen je nach Fischart, welche Fische ich überhaupt mal einsetzen möchte und welche Bedürfnisse diese haben bzw. mit welchen anderen Fischen ich diese Vergesellschaften kann. Da muss man sich schon Zeit für nehmen und Interesse dafür haben, sonst wird das nichts und die Tiere leiden nur. Dann kann es ja auch immer vorkommen, dass irgendwelche Krankheiten vorkommen oder mit den Wasserwerten etwas nicht stimmt, dann muss man Zeit und Lust haben sich Arbeit und Mühe zu machen. Da weiß ich wovon ich spreche (extremer Befall mit Cyanobakterien vor ein paar Jahren und einmal aus Leichtsinn eingeschleppte Fräskopfwürmer) :schaem: Ich denke, dass einem auch die Arbeit am Aquarium, nicht nur das Beobachten Spaß machen sollte, so ist es zumindest bei mir.

      Vielleicht überlegst du mal genau, was du denn jetzt möchtest und was auch zeitlich, kostenmäßig und lustmäßig bei dir möglich ist, denn was man gerne möchte und was für einen machbar ist, sind auch zwei Dinge. Ich hätte auch gerne ein wunderschönes riesiges Meerwasseraquarium mit vielen bunten seltenen Fischen, aber, ich weiß, dass ich das Geld und die Zeit nicht investieren möchte und auch die Erfüllung der wohl deutlich höheren Ansprüche nicht auf mich nehmen möchte.

      Also überleg mal gut und dann können dir auch bestimmt viele Fragen (dann wohl eher von Leuten die weit mehr Ahnung haben als ich) hier beantwortet werden. Mir hat es auch geholfen am Anfang und auch jetzt noch nach 5 Jahren :zwinker: Ein Aquarium kann schon was tolles sein.

      Gruß
      Jani
    • Hallo
      @StefanH1

      StefanH1 schrieb:




      ich habe keine Ahnung was ich will
      Hallo,

      diesen Satz glaube ich Dir auf's Wort.

      Hier handelt es sich um Lebewesen, die Bedürfnisse haben, die wir ihnen geben müssen, damit sie leben/ überleben können. Es gibt Aquarierenfische die sehr alt werden können, 15 + mehr Jahre.

      Wenn ich dann von Dir lese, "zu wenig Lust", "zu wenig dahinter", "dauernd einlesen", "alles so einfach wie möglich" hört sich das für mich an, wie Null Bock. Ich denke so würde dann auch Dein Aquarium mit samt Bewohnern aussehen.

      Geh' noch mal in Dich und überlege es Dir nochmal gründlich, ob du gewillt bist den Fischen das zu bieten was sie brauchen. Dazu gehören u.a. der wöchentliche Wasserwechsel, Filterreinigung, Mulm absaugen, Pflanzen beschneiden, dass alles braucht auch etwas an Zeit.

      Ich habe Deinen langen Beitrag zwei, dreimal gelesen und sage Dir ganz ehrlich, lass die Finger weg von der Aquaristik, der Umgang mit Lebewesen, in diesem Fall Fische, ist nichts für Dich. Sorry für meine klaren Worte, aber rede nicht drumherum, sondern Klartext.
      Gruß Wolfgang
      ___________________
    • Nun das Glas ist da 125 liter
      eine STyroporplatte kommt rein
      Steine drauf
      Vulkansand oder so drauf
      die Wurzeln die 3 Stück muß ich irgendwie zusammenschraube oder so damit sie eine große schöne ergeben, sind so mit so dünnen verästelungen nur wie zusammenschrauben?
      soll ja schön aussehen
      dann das ganze auf eine Schieferplatte drauf
      soll am Glasboden nicht ankommen unten darum Styropor
      rund um die Steine Quarz Sand
      ja dann Wasser
      das Soil nimmt die Härte vom Wasser auf
      ich habe gelesen da hat einer erfunden ewas das eine Co 2 Anlage erspart und mit Cola Flaschen und Zitronen funktioniet oder so
      kennt ihr das?
      dann fehlen die richtigen Pflanzen
      ein bisschen soll es wie ein Pallondarium doer so aussehen
      habe ich dann viel arbeit damit oder geht das irgendwie einfach dass ich da nicth viel arbeit habe?
      fische Nein nur Pflanzen und maximal Garnelen