Fluval Flex 2.0 Kafi Becken


    • Rosetail
    • 81 Aufrufe 2 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fluval Flex 2.0 Kafi Becken

      Moin

      So trotz längerer Schreibpause ist es bei mir weiter gegangen,das zweite Fluval Flex 34 Liter Becken ist am Start und eingelaufen.Als Besatz sind eine Kampffisch Dame und 5 Ohrgitterharnisch Welse drin,Pflanzen und Wurzel siehe Fotos Algenball und Seemandelbaumblätter.Das Becken wurde in der ersten Januar Woche angesetzt,in der dritten Woche sind dann die Welse eingesetzt worden.Eigentlich sollte da ja ein passendes Rosetail Weibchen rein aber leider gestaltet sich die Suche nach diesen Exoten recht schwierig.Also habe ich dann kurzerhand auf ein normales Beta Weibchen zurück gegriffen,war auch nicht einfach da was zu finden was gefällt.Die beiden Becken werden jetzt auch parallel mit dem Fluval 2 Kanal LED Timer gesteuert,damit kann Mann ja prima auf und untergehen der Sonne simulieren.

      Torsten
      Bilder
      • F9E6B2FA-244C-428A-8BB8-1AB55A86AB13.jpeg

        497,53 kB, 1.025×1.366, 9 mal angesehen
      • 1F8CDA2B-D996-4F88-8963-0FA573FA59B8.jpeg

        445,94 kB, 1.366×1.025, 10 mal angesehen
      • 5265B3F5-6F6F-475B-A6A7-A09AC50BB4E7.jpeg

        372,08 kB, 1.025×1.366, 10 mal angesehen
    • Hallo,

      für den Kampffisch ist das ein schön verkrautetes Aquarium.

      Aber für Otocinclus ist ein 34 l Becken viel zu klein, minimum ist da ein 60cm besser noch ein 80cm Aquarium.

      Auch sind Otocinclus nicht für den Erstbesatz geeignet, dass Becken sollte schon ca. 4 Monate laufen, dann hat sich nämlich genug Aufwuchs gebildet, in diesem die Welse ihre Nahrung finden.

      Normalerweise ist es auch ratsam, Kampffische alleine zu halten, sogenannte "Beifische" bedeuten Stress für den Kampffisch, vor allem in so einem kleinen Becken.
      Gruß Wolfgang
      ___________________
    • Moin
      Erst mal danke für die Aufklärung Wolfgang das mit den Welsen wusste ich nicht bin zu denen gekommen wie die Jungfrau zum Kind.Entsetz von dem was ich hier lesen musste erst mal Tante Google bemüht und fündig geworden,ups das Becken ist wat lütt aber wenn ich jetzt hier erzähle wie ich an die gekommen bin wird sich dem einen oder anderen der Magen umdrehen :dabli: .Eigentlich war ich in Kleinanzeigen auf der Suche nach ein Paar Garnelen als Algenvertilger für das Becken,da bin ich auch fündig geworden Aquarium Auflösung nur 8 KM entfernt.Ok geschrieben und hin gefahren bei zehn roten Garnelen für 7€ muß Mann ja auch nicht nachdenken,beim Verkäufer angekommen staunte ich nicht schlecht da waren im Dennerle Nano Cube mit 20 Liter nicht nur ein Dschungel an Planzen und Garnelen sondern auch die Welse.
      Ich habe dann mal nachgefragt ob das für die Fische nicht was klein ist ???,selbstsicher kam ohne Zögern die Antwort nein die hat man mir vor zwei Jahren mit dem Becken im Kölner Fachhandel verkauft.Der Verkäufer meinte wohl nach seiner Aussage das kann Mann so machen passt schon :helm: ,als er mir die dann für 3€ Aufpreis anbot habe ich die mal mitgenommen und dachte mir eigentlich jetzt haben die mal Platz.
      Gut typischer Fehler den man so macht einfach nicht weiter drüber nachgedacht,aber keine Sorge was das mit dem Futter angeht habe mir sofort am nächsten Tag spezielles Futter für die Welse gekauft.

      Torsten