Hilfe bitte


    • None
    • 1609 Aufrufe 31 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Guten Tag zusammen,
      ich habe sorgen um einen Fisch und weiß leider nicht weiter, ich habe mich bisher ehr wenig mit Aquaristik auseinander gesetzt. Allerdings habe ich schonmal bei der Pflege eines Aquariums geholfen und kenne die Grundlagen der Wasserpflege. Jetzt bin ich in einer stationären Einrichtung und habe ein völlig verwahrlostes Aquarium gefunden. Bisher habe ich nachdem ich die Erlaubniss dazu hatte im Abstand von einer Woche jeweils nen 30%igen Wasserwechsel gemacht, die Wasserpest ein wenig eingedämmt, einige treibende Pflanzen neu gepflanzt und regelmäßig den Filter gereinigt. Jetzt sieht man auch die armen kleinen Bewohner wieder.
      Ein Kandidat macht mir besonders Sorgen, ich habe es noch nie gesehen das ein Fisch so aus dem Gleichgewicht kommt und immer wieder umkippt. Ich hoffe ihr könnt mir helfen den Bewohnern es etwas angenehmer zu machen.

      Ich arbeite grade an Bildern

      Vielen Dank
      MfG None
      Bilder
      • 20200223_114904(1).jpg

        1,07 MB, 3.024×1.440, 26 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von None ()

    • Hallo und herzlich Willkommen,

      mit einem Wasserwechsel hast du erst einmal alles richtig
      gemacht.
      Ich würde aber nicht zu oft den Filter reinigen,
      da sich dort Bakterien ansiedeln .
      Diese sind wichtig um Schadstoffe im Wasser abzubauen.

      Wichtig wäre zu wissen,
      größe des Beckens /Liter
      Besatz: welche Fische/Pflanzen
      Aufbau: Wurzeln, Steine , Bodengrund.

      Wäre es für dich möglich Bilder einzustellen?
      Gruß Jue
    • Hallo,

      dass der Fisch auch aufgebläht ist, gefällt mir gar nicht! Ich will jetzt keine Panik verbreiten, aber sollte es sich um die Bauchwassersucht handeln wäre es gut wenn Du den Fisch aus dem Aquarium nehmen würdest. Kann sein dass das Bild täuscht, deshalb die Frage an Dich: Ist der Fisch gegenüber den anderen Fischen stark aufgebläht?


      Gruß Roland
    • None schrieb:

      Bisher habe ich nachdem ich die Erlaubniss dazu hatte im Abstand von einer Woche jeweils nen 30%igen Wasserwechsel gemacht, die Wasserpest ein wenig eingedämmt, einige treibende Pflanzen neu gepflanzt und regelmäßig den Filter gereinigt.
      Wasserwechsel ist völlig richt, kann auch 50% sein.
      Vom Filter die Finger weglassen, bis Du siehst, dass der Wasserauslauf westentlich geringer geworden ist. Dann erst wieder Filter reinigen.
      Gruß Wolfgang
      ___________________
    • Aqua-Wolf schrieb:

      None schrieb:

      Bisher habe ich nachdem ich die Erlaubniss dazu hatte im Abstand von einer Woche jeweils nen 30%igen Wasserwechsel gemacht, die Wasserpest ein wenig eingedämmt, einige treibende Pflanzen neu gepflanzt und regelmäßig den Filter gereinigt.
      Wasserwechsel ist völlig richt, kann auch 50% sein.Vom Filter die Finger weglassen, bis Du siehst, dass der Wasserauslauf westentlich geringer geworden ist. Dann erst wieder Filter reinigen.
      Gut, beim Aufräumen im Aquarium flog soviel Schmodder rum das die Pumpe ne halbe Stunde danach fast dicht war und auch beim Zweiten mal war der Filter wieder recht dicht aber da habe ich das Filtergranulat in Ruhe gelassen und nur den Rotz aus den Schwämmen gewaschen.
    • Jue schrieb:

      genau,

      Ich kann nicht genau erkennen ob du eine
      Oberflächenbewegung hast.
      Diese bringt dir Sauerstoff in dein Becken.
      Ziel muss es sein mehr Pflanzen einzusetzen.
      Die Pumpe saugt jetzt auch Luft an und Blubbert ein bisschen, vorher war der dafür vorgesehene Schlauch mitten in ner Wasserpest unter Wasser, da waren die Mollys (so heißen die Schwarzen doch oder?) immer am Luft schnappen an der Oberfläche aber jetzt Schwimmen sie in ner Gruppe in der Mitte herum.
      Vielen Dank Bedinungsanleitung der Pumpe
    • Hallo nochmal,

      ganz ehrlich? Erlöse den armen Kerl! Das gehört halt leider auch zur Aquaristik. Aber schau, wenn der Fisch eine schlimme Krankheit hat kann es passieren dass er den gesamten Bestand ins Nirwana schickt! Bei stark aufgeblähtem Bauch und torkelnden Bewegungen habe ich sofort die Bauchwassersucht im Hinterkopf, auch wenn ich das aufgrund der Fotos jetzt nicht zu 100% behaupten kann.


      Gruß Roland
    • Roland schrieb:

      ganz ehrlich? Erlöse den armen Kerl! Das gehört halt leider auch zur Aquaristik. Aber schau, wenn der Fisch eine schlimme Krankheit hat kann es passieren dass er den gesamten Bestand ins Nirwana schickt! Bei stark aufgeblähtem Bauch und torkelnden Bewegungen habe ich sofort die Bauchwassersucht im Hinterkopf, auch wenn ich das aufgrund der Fotos jetzt nicht zu 100% behaupten kann.
      Wie / was kann soll ich tuen? Was würde deine Annahme bestätigen / wiederlegen?