Besatz


    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo zusammen
      Hab da eine Frage an euch vielleicht kann mir ja jemand weiter helfen
      Hab ein malawi Becken 60x60x120 und hab jetzt
      5 labidochromis mbamba
      5 labidochromis yellow
      4 labidochromis perlmutt
      5 metriaclima koningsi
      Hab was gelesen das man einen leichten überbesatz haben sollte da sie dann ein bisschen friedlicher sind was heißt das bei meinem Becken sind das genug ?
      Wenn es noch zu wenig sind was würde ihr noch rein tun geht noch eine andere Sorte oder besser die anderen auf stocken
    • Hallo,

      eine Rangelei bei Cichliden völlig normal, dass gehört dazu.

      Du schreibst, dass sie sonst sehr ruhig sind, dann würde ich auch nichts daran ändern.

      Denn jeder neue Cichlide, egal ob es die eigene Art ist, oder eine neue Art (was Du jetzt gar nicht tun solltest, denn 4 Arten bei dieser Beckengröße sind genug) bringt Unruhe und eventuell mehr als nur Rangelei ins Becken.

      Wie gesagt, ich würde es so lassen wie es jetzt ist.
      Gruß Wolfgang
      ___________________
    • Christian1974 schrieb:

      das man einen leichten überbesatz haben sollte da sie dann ein bisschen friedlicher sind
      Liebe schöne Leut'

      Klärt mich einfach aus Interesse mal auf. Ich kenne diese seltsame These - nahezu wortgleich - auch aus anderen Quellen. Aber ich verstehe sie nicht! Weshalb "Über"-Besatz?

      Es ist verständlich, dass eine hohe Zahl von Individuen einer möglich-aggressiven Spezies verhindert, dass inner-artliches Mobbing immer die gleichen Individuen trifft. Also: Quantität sorgt für Ausgleich.

      Nur: Was hat das jetzt mit Über-Besatz zu tun? (Überbesatz meint für mich: Zu viele Tiere, die die Kapazität des Beckens überschreitet.) Ist das jetzt nur eine idiotische Formulierung, die sich in den Foren halt nun mal so eingebürgert hat. Und die halt immer weiter so erzählt wird. Oder verstehe ich da - mangels Ahnung von Barschen - was nicht?

      Frohen Sonntag!,
      Stefan
    • Tach Stefan,


      Ich versuch's mal zu erklären.

      Bei Malawichichliden bildet sich immer eine Rangordnung im Aquarium, dass bedeutet, etliche Cichliden (Männchen) sind recht dominant, bilden Reviere und verjagen alle anderen die in dessen Nähe kommen, wobei einer der Dominaten der "Chef" ist. Während einige Cichliden dann zurückhaltend reagieren. Das bedeutet, sie sind "das schwächste Glied in der Kette". Trauen sich nicht gleich ans Futter, werden ständig vertrieben und teilweise so gehetzt, dass sie letztendlich verenden.

      Viele Aquarianer denken dann, ok, dann nehme ich den Randstärksten in der Hierachie, der alles vertreibt, aus dem Becken. Falsch gedacht!

      Ist der Rangstärkste aus dem Becken, übernimmt sofort der nächste und alles geht wieder von vorne los.

      Jetzt kommt der Überbesatz ins Spiel.

      Man setzt einfach ein paar Tiere mehr ins Becken, dann verlieren sozusagen die, die in der Hierachie ganz oben stehen, den "Überblick" und die Rangordnungs/Revierkämpfe verteilen sich dann auf viele Cichliden und nicht wie vorher auf nur wenige. Und das bedeutet dann viel weniger Stress für die unterdrückten, einzelnen Cichliden, ganz nach dem Motto, "Jeder gegen Jeden".
      Gruß Wolfgang
      ___________________