Dunkle, Grüne Algen(?) auf Pflanzen... Hilfe


    • Pin Sel
    • 2272 Aufrufe 5 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dunkle, Grüne Algen(?) auf Pflanzen... Hilfe

      Hey,

      ich muss mich mal wieder an euch wenden. In meinem Aquarium haben sich dunkle Grüne Algen auf den Pflanzenblättern abgesetzt, Die Pflanzen leiden darunter, sichtlich. Die Fische sind soweit alle gesund und munter.

      Es fehlen aktuelle Messwerte, wird am Montag/ Dienstag gemacht.

      Was ich bisher gemacht habe:
      - Regelmäßiger Wasser wechsel 1-2 mal die Woche.
      - Filter Wechsel
      - Pflanzen entnommen um die von den "Algen" befreit und dann wieder eingesetzt.
      - Lichtzeiten verkürzt. Aktuell 10-19:30 Hauptlicht, 9-20:30 ein Farblicht Element das Unten, Hinten im Wasser etwas Licht abgibt.


      Infos:
      ~ 105 L Becken
      - Seit Februar 2020 in betrieb
      - 4 Electric Blue, 2 x Netztschmerle, 1x Zebraschmerle, 4 kleine Saughaie (Name vergessen), 3 Schnecken.
      - Pflanzen kenne keine Namen; Seegras, Fadenbambus, hoches Gewächs mit langen rotgrünen Blättern, "Schwimmpflanzen" die auf dem Bild.
      - 1x Todholz was weiß ich nicht, Steine und 1x Plasik(?) Höhle

      Vermuteter Auslöser
      Ich hatte einen Kranken Fisch, Glubschaugen, Mir wurde zu einer Medizin geraten. Die hat das Becken Grüb gefärbt. Fisch ist wieder Gesund und die Algen sind aufgetaucht. Medizin war. Tetra General Tonic plus.

      Wie kann ich das Zeug los werden? Da die den Pflanzen doch zusetzen.

      so schauen die pflanzen aus (Hier sieht man besonders gut die Dunkelgrüne "Alge")
    • Hallo PinSel,

      ich habe den selben Verdacht wie Stefan! Ich bin mir bei dem Bild auch noch nicht sicher, aber ich tippe auf Cyanos, die Du Dir eingefangen hast weil das Medikament die Biologie in Deinem Aquarium ins Wanken gebracht hat.
      Solche Medikamente filterst Du am besten mit Filterkohle raus. Aber wenn Du bereits großzügige Wasserwechsel gemacht hast bist Du ja bereits auf einem guten Weg.


      Gruß Roland
    • Hallo und danke für die Antworten,

      Ja zu Anfang waren die Steine und der Boden ebenfalls damit bedeckt. Das Todholz war auch komplett grün. Steine und Holz hab ich bereits mehrfach gereinigt/ davon befreit. Da ist derzeit Ruhe, einigermaßen. Derzeit sind nur die Pflanzen davon bedeckt.

      Mein Filter hat Filterkohle aber das schien das ganze nur zu verschlimmern, hab die auch 1x gewechselt.

    • HiHi Pin Sel

      Ja, ich fürchte, es sind Cyano-Bakterien. Dann musst Du radikal vorgehen.

      Es gibt grundsätzlich zwei Möglichkeiten, gegen diese „Blaualgen“ anzukämpfen:
      Nur, wenn ich mir Dein trauriges Becken so betrachte: Es gibt eigentlich nichts, was sich bei diesem Gemüse noch zu retten lohnt! Eine Dunkelkur überstehen diese Pflanzen keinesfalls mehr. Ich würde in dem Fall wirklich sämtliche Rest-Pflanzen rauswerfen, das Becken einige Tage beobachten und - sollten die Cyanos nicht wieder auftreten - dann das Becken neu starten. (Sollten die Cyanos wieder kommen, würde ich das leere Becken mit einer der Maßnahmen oben behandeln, bevor ich neu bepflanze.)

      Schade, das ist sehr unglücklich gelaufen! Aber ein paar Pflanzen zu verlieren ist ja nicht das Ende des Beckens.

      Kopf hoch,
      ruft
      Stefan