Weisse ( Algen? ) auf Holz und Pflanzen


    • Tessa
    • 507 Aufrufe 8 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Weisse ( Algen? ) auf Holz und Pflanzen

      Hallo ihr lieben
      Ich habe heute kleine weiße (ich vermute mal Algen ) in meinem 110l Aquarium entdeckt
      Weiß jemand was das genau ist

      Ich hab aktuell
      5 königssalmer
      2 schmetterlingbuntbarsche
      5 stahlhelmschnecken
      2 Antennenwelse

      3 anubien
      1 tiger lotus
      1 KongoFarn
      Und 7/8
      Pflanzen deren genauen namen ich leider nicht genau weiß

      Nitrat 0,1
      Nitrit 0,0
      Kh. 8
      Ph. 7,4
      Chlor 0
      CO2. <15

      Normalerweise jede Woche
      10 % wasserwechsel

      Diese Woche leider nicht möglich da wir brunnen arbeiten haten ich hätte Dann nächste Woche 30% Wechsel gemacht

      Gefüttert wird abwechselnd mit
      Artemia nauplien (lebend)
      Weißen mückenlarfen ( frost)
      Flockenfutter

      Antennen wels Futter Tabletten

      Das Becken leuft seit 2. 4 diesen Jahres
      Und hat zwischen 25 und 24,8 Grad
      Vielen Dank im voraus tessa
      Bilder
      • IMG_20200611_191438.jpg

        1,95 MB, 3.840×5.120, 21 mal angesehen
      • IMG_20200611_184724.jpg

        1,84 MB, 3.840×5.120, 20 mal angesehen
    • Weiß jemand wie ich das am besten einnebele und absaugen?

      Das Ameisen holz hat viele Hohlräume an die Mann sehr schlecht ran kommt und auch die Pflanzen insbesondere die Helferi haben teilweise sehr schwierige Blätter wo mann sehr schlecht erkennt ob mann etwas übersehen hat.

      Muss dann auch das Filter Material ausgetauscht werden?

      Halten sich die Eier Dan auch in der Pumpe
      Oder im Kies?

      Vielen lieben Dank Tessa
    • Hallo Tessa

      Erstaunliche Tiere hast Du da! Wahnsinn, was die – wie es der Wiki-Eintrag so beschreibt - alles können! Sich aus Einzelteilen wieder zusammensetzen! Aus kleinsten Teilen wieder nachwachsen!

      Es ist zudem erstaunlich, dass Hydren in Fischbecken auftauchen. Ich höre immer nur vom Befall von Garnelenbecken. Da ist die Hydra gefürchtet! Die Garnelenzüchter rennen deshalb auch sofort zum Tierarzt – und lassen sich als chemische Keule das Mittel Panacur verschreiben. Das Problem ist eben nur: Dann sind Deine Schnecken mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auch erledigt… Die müsstest Du dann auf Lange evakuieren, da Panacur nur schwer wieder aus dem Aquarium zu entfernen ist.

      Sorry, ich kann Dir praktisch mit nem alternativen Tipp leider nicht helfen, wollte aber auf das Schnecken-Problem des Panacur hinweisen.

      Grüße,
      Stefan
    • Hallo Tessa,
      ich hatte sie vor Jahren auch Mal.
      Ich meine, die tun nix, sobald die Mitbewohner größer als Minigarnelen Kinder sind. Daher kannst du auch einfach abwarten.
      Bei mir war es so: was von alleine kam, ging auch von alleine wieder
      Viele Grüße, Corinna :fish:
      Glück ist, wenn du gesund bist und wenn die, die du liebst, auch gesund sind.
    • Hi Tessa,

      ich hatte auch Hydras in meinem 120 L Becken, graue (die gefährlich sind) und grüne (die ungefährlich sind), anfangs hatte ich Panik, dass sie sich an meinem Garnelennachwuchs vergreifen, ich habe sie, wenn ich eine an der Scheibe sah, versucht wegzubekommen, was aber nicht so gut klappte, ich habe sie somit nur zerteilt und es haben sich mehr gebildet, am besten ist absaugen oder einfach lassen, und nicht zu viel füttern, je nach Besatz ein paar Fastentage einlegen oder je nach Möglichkeit Fische einsetzen, welche diese verspeisen; wer z. b. gerne Hydras verspeist ist der Zwerggurami oder allgemein Labyrinther, aber auch Platys.
      Ich hoffe ich konnte helfen.
      LG Lizzy :klatsch:
      sunt homines
      sunt opiniones