Mörtelwanne


    • Jannis
    • 3901 Aufrufe 43 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moin Moin,
      17 Grad in der Sonne. Es geht wieder los!

      Die Wanne stand nur unter unserem Überdach mit ca. 2 cm Wasser. Ich glaube es wäre auch im Gewächshaus alles zerfroren.
      Bin gespannt, ob jetzt nochmal was an Pflanzen hochkommt.

      Wir haben hier auf einmal eine Zinkwanne stehen. Schönes Ding.
      Meint ihr das Zink könnte sich im Wasser lösen und für Lebewesen schädlich sein?
      Im weiteren Internet ist man sich unschlüssig. Und wie sieht das mit Roststellen aus? Sind die schädlich?

      Ich werde die Mörtelwanne und die Zinkwanne jetzt vollmachen und schauen, ob es eine Temperaturdifferenz in den Wanne gibt.

      Fotos kommen, wenn was wächst!
      Gruß,
      Jannis
    • Moin Jannis,

      Zinkgefaesse waren in frueheren Zeiten als Trinkbecher und Vasen weit verbreitet bis man festgestellt das sie gesundheitsgefaehrdend sind.

      Ich wuerde bei einer Zinkwanne also davon ausgehen das da doch irgendwelche Giftstoffe drin sind. Roststellen deuten darauf hin das Deine Zinkwanne bald undicht ist.

      Bei einer Moertelwanne aus Kunstsoff sind vermutlich, in geringen Mengen, auch noch irgendwelche Weichmacher drin, die duerften das Wasser aber nicht sonderlich beeinflussen.

      LG von der Ostsee :wink:
      Oliver
    • Thema wurde von 1 Benutzern gelesen

        Cory-Uschi