Wer kennt sich gut mit Erbsenkugelfischen und deren Eiern aus????????


    • PattyPa
    • 478 Aufrufe 20 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wer kennt sich gut mit Erbsenkugelfischen und deren Eiern aus????????

      Hallo ihr lieben. :klatsch:

      Ich wusste jetzt nicht wo genau das hingehört.

      Ich habe in meinem 112Liter Aquarium gerade durch Zufall kleine Orangene Eier entdeckt.

      Im Aquarium sind meine Erbsenkugelfische und noch Garnelen ( die sich nicht rausholen lassen :sad: )
      Und ein rosa Wurm den ich Otto getauft habe.

      Im Internet habe ich ,wenn ich Erbsenkugelfische Eierfarbe eingebe immer anders farbige.
      Und wenn ich generell orangene Eier eingebe,kommen Fische die ich in dem Aquarium nicht habe.

      Vieleicht kennt sich jemand von euch aus.

      Sage schonmal Danke und wünsche euch einen schönen Feierabend :wink:

      Mhhh. Natürlich doof. Datei kann ich nicht hochladen steht immer zu gross.
      Geht leider nur im selfi mode.
      Auf dem 2.Bild kann man es glaube ich besser erkennen. Ist rechts unter der rechten Fensterspiegelung :schiel:
    • Moin Patty,

      da ich mich auch fuer Kugelfische interessiere abe ich mal ein wenig gegoogelt .

      Also, Zwergkugelfische laichen gerne in Javamoos oder aehliche feingliedrige Pflanzen. Wuerde bei Dir ja zutreffen.

      Die Eier sind ca. 1mm gross und und faerben sich von fast durchsichtig bis leicht braun. Je nachdem wie Du Dein Aquarium beleuchtet hast kann das natuerlich auch rosa sein passt dann auch.
      Was dagegen spricht ist, das Kugelfische Laichraeuber sind.

      Hier noch die Adresse der Seite im Internet. zwergkugelfisch.de/zucht2.html

      Berichte mal ob Du Erfolg hattest und kleine Kugelfische gekommen sind.

      LG von der Ostsee :wink:
      Oliver
    • Hallo Patty,

      eines vorneweg, mit Erbsen/Zwergkugelfischen kenne ich mich nicht aus.

      Ich mal mich mal "etwas schlau" gemacht und bin auch fündig geworden.

      Friemeln wir das Ganze mal auseinander.
      • Du schreibst von Orangenen Eiern
      • Besatz, Erbsenkugelfische und Garnelen
      • Garnelen-Eier sind das auf den Bildern nicht
      • Was bleibt? Eier von Erbsenkugelfischen
      • Weshalb ich das annehme? Die Farbbeschreibung von Erbsenkugelfisch-Eier, die ich gefunden habe
      • Frische Eier sind fast durchsichtig
      • Nach einem Tag sind die Eier leicht braun (könnte Deiner Beschreibung nach farblich passen)
      • Nach ca. 3 Tagen werden die Eier noch etwas dunkler ( könnte ebenfalls farblich passen)
      • Nach 4 Tagen fast vollständig braun (auch das passt noch zu Deiner Farbbeschreibung)
      Deshalb tendiere ich unter Vorbehalt zu Eiern von Erbsen/Zwergkugelfischen.

      Quelle: Zwergkugelfische de.
      Gruß Wolfgang
      ___________________
    • Jani86 schrieb:

      Hallo,

      da bin ich aber mal gespannt, was die Anderen dazu sagen, Erbsenkugelfische haben mich auch schon immer interessiert :lach: . Ich kann da nämlich irgendwie keine Eier erkennen, für mich siehts aus wie ein Teil vom Moos :denknach:
      Und was ist ein "rosa Wurm"? :confused:
      ich komm nicht auf den Namen und er ist rosa. Wie ein Regenwurm :lach: . Durch Zufall habe ich ihn entdeckt ( da war er noch kleiner). Zwischendurch schaut Otto mal raus aus dem Kies oder liegt halb draußen.
    • Oliver70 schrieb:

      Moin Patty,

      da ich mich auch fuer Kugelfische interessiere abe ich mal ein wenig gegoogelt .

      Also, Zwergkugelfische laichen gerne in Javamoos oder aehliche feingliedrige Pflanzen. Wuerde bei Dir ja zutreffen.

      Die Eier sind ca. 1mm gross und und faerben sich von fast durchsichtig bis leicht braun. Je nachdem wie Du Dein Aquarium beleuchtet hast kann das natuerlich auch rosa sein passt dann auch.
      Was dagegen spricht ist, das Kugelfische Laichraeuber sind.

      Hier noch die Adresse der Seite im Internet. zwergkugelfisch.de/zucht2.html

      Berichte mal ob Du Erfolg hattest und kleine Kugelfische gekommen sind.

      LG von der Ostsee :wink:
      Oliver
      Vielen Dank für den Link. Lese mir den gleich durch. Leider wird es wohl nichts erstmal mit Babys. Habe heute nach der Arbeit direkt geguckt, aber die Eier sind weg. Aber habe gestern beobachtet das meine 4 Erbsen weiter fleißig dabei sind. Zwei sind auch immer in der Nähe von dem Moos umher geschwommen. Habe mehrere Stellen im Aquarium wo ich Moos platziert habe,aber da ist nichts zu erkennen.

      Grüße an die Ostsee zurück
    • Aqua-Wolf schrieb:

      Hallo Patty,

      eines vorneweg, mit Erbsen/Zwergkugelfischen kenne ich mich nicht aus.

      Ich mal mich mal "etwas schlau" gemacht und bin auch fündig geworden.

      Friemeln wir das Ganze mal auseinander.
      • Du schreibst von Orangenen Eiern
      • Besatz, Erbsenkugelfische und Garnelen
      • Garnelen-Eier sind das auf den Bildern nicht
      • Was bleibt? Eier von Erbsenkugelfischen
      • Weshalb ich das annehme? Die Farbbeschreibung von Erbsenkugelfisch-Eier, die ich gefunden habe
      • Frische Eier sind fast durchsichtig
      • Nach einem Tag sind die Eier leicht braun (könnte Deiner Beschreibung nach farblich passen)
      • Nach ca. 3 Tagen werden die Eier noch etwas dunkler ( könnte ebenfalls farblich passen)
      • Nach 4 Tagen fast vollständig braun (auch das passt noch zu Deiner Farbbeschreibung)
      Deshalb tendiere ich unter Vorbehalt zu Eiern von Erbsen/Zwergkugelfischen.

      Quelle: Zwergkugelfische de.
      Danke für deine Mühe.
      Hatte ja die Vermutung das es nur von den Erbsen sein kann, aber unter der Suche wurde mir auch sehr oft Schädlinge angezeigt.
      Das ich echt schiss hatte das sich da was eingenistet hat was ich nicht da haben möchte .

      Wahrscheinlich auch eher nur Panik mache ,weil viele mir am Anfang immer Schiss gemacht haben das ich aufpassen muss wegen Planarien und Libellenlarven usw.

      Und die Erbsen sind mir so ans Herzchen gewachsen.

      Aber wenn keiner von euch mir sagt das es was anderes ist bin ich ja beruhigt .

      Werde auf jedenfall weiter beobachten und sobald ich wieder welche sehe sie sofort in ein kleines separates Becken tun.

      Liebe Grüße Patty
    • Moin Gemeinde,
      Corinna hat mich gebeten, mal vorbei zu schauen, da ich Erbsen züchte und hier helfen kann :-)

      Also, die Eier sind zu beginn tatsächlich goldgelb und sie haften vor allem nicht. Die bleiben zwar mal im Moos hängen, aber bei der leistesten Bewegung fallen die herunter. Nimmt man die zwischen die Finger, bemerkt man, dass die sehr glatt sind, aber auch erstaunlich robust.

      Die Jungtiere schlüpfen bei 28° C nach 4 Tagen. dann sehen die auch nicht viel anders aus als das Ei, nur dunkelbraun und mit Schwänzchen. Die Ernährung ist in den ersten Tagen nicht ganz einfach. Hat man viel Mulm, kommen darin ein paar Tiere hoch. Ansonsten sollte man zufüttern und zwar mit Pantoffel- oder Rettichtierchen. Ich bevorzuge Rettichtierchen, die sind sehr leicht zu züchten und zu erhalten.

      Nach ca. einer Woche sehen die Kleinen dann tatsächlich aus wie Kugelfische, allerdings sind sie dann immer noch nur max. 2-3 mm "groß". Aber ab dann können sie Artemia fressen und wachsen dann recht problemlos.

      Frischling nach ca. 4 Tagen


      Daneben ein etwas älteres Geschwister

    • Ferrika schrieb:

      Moin Gemeinde,
      Corinna hat mich gebeten, mal vorbei zu schauen, da ich Erbsen züchte und hier helfen kann :-)

      Also, die Eier sind zu beginn tatsächlich goldgelb und sie haften vor allem nicht. Die bleiben zwar mal im Moos hängen, aber bei der leistesten Bewegung fallen die herunter. Nimmt man die zwischen die Finger, bemerkt man, dass die sehr glatt sind, aber auch erstaunlich robust.

      Die Jungtiere schlüpfen bei 28° C nach 4 Tagen. dann sehen die auch nicht viel anders aus als das Ei, nur dunkelbraun und mit Schwänzchen. Die Ernährung ist in den ersten Tagen nicht ganz einfach. Hat man viel Mulm, kommen darin ein paar Tiere hoch. Ansonsten sollte man zufüttern und zwar mit Pantoffel- oder Rettichtierchen. Ich bevorzuge Rettichtierchen, die sind sehr leicht zu züchten und zu erhalten.

      Nach ca. einer Woche sehen die Kleinen dann tatsächlich aus wie Kugelfische, allerdings sind sie dann immer noch nur max. 2-3 mm "groß". Aber ab dann können sie Artemia fressen und wachsen dann recht problemlos.

      Frischling nach ca. 4 Tagen


      Daneben ein etwas älteres Geschwister


      ok gut zu wissen vielen lieben Dank.
      Die sehen ja knuffig aus

      Ich werde nachher nochmal genau schauen , vieleicht sind sie ja doch nicht gegessen worden. Sondern wie du sagst runter gefallen.
      Werde mir dann auch schonmal die Rettichtierchen zur Vorsicht besorgen .
      Vielen lieben Dank
      Lieben Gruß
    • mhh also die Eier sind wohl doch nicht von meinen Kugelfischen. Habe heute beim Pflanzen schneiden im anderen Aquarium auch welche an meinen Schwimpflanzen gefunden. In dem Aquarium sind männliche Guppys, Amanos, geweihschnecken und meine 2 Anntenenwelse. Und da ich die alle ausschließen kann, stellt sich mir jetzt die Frage wer lebt unentdeckt bei ihnen?
      Hab die Eier samt pflanze jetzt in ein anderes Aquarium getan das ich eigentlich neu für meine futterschnecken benutzen wollte.
      Das rätseln geht doch weiter :dabli:
      Bilder
      • 16030157035543422853759753391847.jpg

        872,71 kB, 1.800×4.000, 14 mal angesehen
    • Abend,
      habe heute mal im Internet nach Schnecken geschaut, die ich mir vielleicht noch bestellen möchte, und zwar welche, die sich im Aquarium auch vermehren können. Zufällig bin ich da auf eine Zebra-Apfelschnecke gestoßen und habe gelesen, dass diese solche Eierpakete legen. Könnte es das Gelege z.B. so einer Zebra-Apfelschnecke sein? Hast du die Pflanze an der das klebt vielleicht neu gekauft und es war schon dran? :denknach: Nur so eine Idee!