Hilfe beim Aquascapen 180L


    • Kevinwowo
    • 135 Aufrufe 6 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hilfe beim Aquascapen 180L

      Servus Meine Freunde der Aquaristik :grinz:
      Hoffentlich geht es euch allen gut :grinz:

      Ich habe mal eine frage an euch.
      Undzwar würde ich gerne mein Rio180 Aquascapen. Bis her habe ich nur 30L becken gescaped und wollte mich an was größeres ran trauen. kann mir jemand sagen falls jemandschon ein 180L becken schon besitzt was dabei so die Kosten währen ca. ?

      und die zweite frage Währe währe jemand bereit mir zu helfen beim scapen (Skizze, Einkaufen, Aufbau etc.)

      Würde auch für die Fahrtkosten Aufkommen wenn es zu einem Treffen kommt.

      Best Regards
      Kevin
    • Hi Kevin

      Was schwebt Dir denn so vor als Aquascape? In welche Richtung soll es denn gehen? Hast Du eine Idee, ein Thema?

      Allerdings: Ein Scape in dieser Größe habe ich nie versucht.Wäre mir a) zu teuer und b) zu unhandlich. Denn eine Zeitlang möchte man ein solches Becken ja doch halten, dazu wäre mir die Wanne einfach zu groß und zu umständlich in der Pflege.

      Grüße,
      Stefan
    • Moin Kevin,

      da muss ich Stefan Recht geben. Aquascape kam ja wohl aus Japan, also eine wunderschoene Unterwasserwelt naturgetreu nachbilden. Die Fische sind dabei Nebensache. Ist ja wohl sowas wie Bonsai.

      Die 180 Liter die Du Dir dabei vorstellst sind wohl etwas zu hoch gegriffen, da solltest Du Dir eher ein Artenbecken einrichten oder nur ein kleiners Aquarium mit einer kleinen Unterwasserwelt (Aquascape) wo die Fische, wenn ueberhaubt, die Nebenrolle spielen.

      Habe mich mal ein wenig damit beschaeftigt und bin eben zu dieser Meinung gekommen.

      LG von der Ostsee :wink:
      Oliver
    • Hallo zusammen,

      ich muss euch da widersprechen. In Lissabon steht ein 160000 Liter Aquascape vom großen Meister Takashi Amano:



      Gut, ihr habt aber auch Recht. Je kleiner, desto einfacher wird es ein solches Scape auf die Beine zu stellen. Aber ich bin der Meinung wenn man genügend Geduld und das nötige Kleingeld mitbringt lässt sich ein 180 Liter Aquascape doch locker auf die Beine stellen.

      @Kevinwowo: Kevin, zu den Kosten kann hier niemand etwas sagen, denn wir wissen ja nicht was Du alles für dieses Becken kaufen möchtest. Das lässt sich aber relativ einfach vorhersagen. Wenn Du z.B. ein Iwagumi Becken planst brauchst Du viele Steine. Zeichne Dir den Umriss der Bodenplatte irgendwo auf und überlege wie viele Steine Du in etwa brauchst. So kriegt man am ehesten ein Gefühl für die Menge.
      Das entscheidende aber wird sein dass der Unterhalt eines solches Scapes mehr Geld verschlucken wird als ein normales Becken. Du brauchst mehr Licht, mehr CO², mehr Dünger...

      Ansonsten, schau Dir mal über die Google Bildersuche andere Scapes an. Da wirst Du bestimmt viele Ideen aufschnappen können. Und keine Sorge, ich glaube die Planungsphase ist bei jedem der schwierigste, aber auch interessanteste Teil, wie ich finde.


      Gruß Roland
    • HöHö Roland

      Olle Kamelle, würde man im Rheinland sagen. Ich habe das Aquarium damals im Oceanário de Lisboa in natura gesehen, aber das Teil bestand mehr oder weniger aus einzelnen Aquascape-Inseln, die aufgereiht nebeneinander standen. (Ein bisserl enttäuschend war es von daher, weil es eben keine wirklich komplexe "Gesamtanlage" war.) Und es ist längst wieder abgebaut, stand ja nur ein paar Wochen... Es war wohl nicht zu halten, vermute ich.

      LG
      Stefan


      P.S. Natürlich kann man auch große Aquascapes machen! Dann hast Du immer sauber gewaschene Achselhaare, weil Du ja jedesmal bis zu den Schultern ins Becken rein musst... :cool:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Prestutnik12 ()

    • Nur mal so weil ich s Interessant fände hier ein 180l Aquascape von Euch zu sehen - nur mal so als Beispiel auf das ich in einer FB-Gruppe gestoßen bin - kenne zwar die genaue Größe nicht sind aber weit mehr als 100 Liter und sieht trotzdem nicht zu Pflegeintensiv aus - oder ( sprach der Laie ) .





      besonders würde mich bei Deinem 180Liter Projekt die geplante Beleuchtung und deren Preis Leistung interessieren ...
      Wer zweideutig denkt, hat eindeutig mehr zu lachen.