Würmer beim Platy


    • Saira
    • 1013 Aufrufe 9 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Würmer beim Platy

      Bitte trage die Antworten unter die Fragen ein, ohne die schon vorgegebenen Inhalte zu löschen!

      Wie äußert sich die Krankheit (Symptome) und seit wann?
      Heute habe ich bei unserem einen Platy-Weibchen rote Fäden aus dem After hängen sehen. Bewegt sie sich schnell, ziehen sich die Fäden rein, hängen später wieder raus. Ich denke, das könnten Fadenwürmer sein, oder Fräskopfwürmer, oder ist das beides das Gleiche?


      Welche und wie viele Tiere sind betroffen?
      1 Platy


      Wie alt ist/sind die betroffenen Tiere? Wie lange hältst du sie bereits in deinem Aquarium?
      seit einigen Monaten



      Welche und wie viele Tiere befinden sich neben den Patienten noch im Aquarium?
      Platys, Neons, Dornaugen, Garnelen, Schnecken



      Wurde in der letzten Zeit etwas am Besatz oder der Einrichtung des Beckens geändert?
      nein

      Wie oft und womit werden die Tiere gefüttert?
      Trockenfuter, ab und zu etwas aus der Tiefkühltruhe (vorher aufgetaut)

      Letzter Teilwasserwechsel und Teilwasserwechselintervalle (z.B. 20% jede Woche)?
      Wöchentlich 50%


      Wie sind die Wasserwerte (wichtig sind die gemessenen Werte von Ammonium/Ammoniak, Nitrit und Temperatur)?
      24 Grad Wassertemperatur, alle Werte okay


      Volumen oder Maße des Aquariums?
      180l


      Wie lange läuft das Aquarium bereits?
      seit Februar diesen Jahres


      Wurde schon mit einer Behandlung begonnen, und wenn ja wie?
      Wir überlegen, den Platy einzeln zu setzen und Medikamente auszuprobieren. Könnt ihr mir ein hilfreiches Mittel empfehlen?


      Endlich lief es seit einigen Wochen entspannt bei uns im Becken und nun das. Naja, da machen wir unsere nächsten Erfahrungen, diesmal mit Würmern. Hoffentlich ist dieser Behandlungsversuch erfolgreicher, als die zuvor :blub:

      Vielen lieben Dank und liebe Grüße
      Saira
    • Hallo,

      Sera Nematol wirkt auf jeden Fall, allerdings kann es Verluste geben. Denke, dass es vielleicht die Tiere waren, die schon stark befallen waren und innere Schäden hatten, die dann nach der Behandlung verstorben sind. Das Mittel muss man aber im gesamten Aquarium anwenden, da so auch die Larven der Würmer im Aquarium abgetötet werden müssen, sonst kommen die Würmer wieder. Irgendwas machen muss man, von alleine verschwinden die nicht und die Fische sterben früher oder später dran :mklimp:
    • Halli hallo,

      danke für den Tipp mit Sera Nematol. Da in meinem Becken viele Schnecken und einige Garnelen sind, nehme ich den betroffenen Fisch lieber raus und behandle ihn einzeln. Ich habe gelesen, dass sich das Mittel nicht mit Garnelen verträgt. Meint ihr, das gesamte Becken ist jetzt schon von den Würmern/Larven befallen? Große Wasserwechsel würden helfen oder nicht? Danke für eure Erfahrungen und Meinungen!

      Viele Grüße
      Saira
    • Ich weiß ja nicht, aber ich kenne das nur so, dass das ganze Aquarium behandelt werden muss wegen der Larven, die mit Sicherheit schon im Aquarium sind. Außerdem können doch auch schon andere Fische ebenfalls Würmer haben, die du vielleicht noch nicht siehst. Die hängen ja erst später aus dem After. Ich denke, dass das so nichts bringen wird, der Fisch sich erneut anstecken wird und andere Fische mit Sicherheit auch schon infiziert sind. Und Wasserwechsel dürften da nichts bringen. Aber das ist nur meine Meinung und Erfahrung damit :denknach:
    • Hallo,

      ja, ich hatte ihn im Quarantänebecken mit Nematol behandelt.

      Nun habe ich auf mehreren Seiten gelesen, ich könne das Becken auch mit Concurat behandeln. Das wäre besser für Garnelen und Schnecken, würde jedoch das Wasser belasten und könnte zu Algenblüten führen.

      Wer von euch hat Erfahrungen mit Concurat sammeln können? Ist es wirklich verträglich für Schnecken und Garnelen?

      Ich habe auch gelesen, dass ich das Futter der Fische in Knoblauchöl einlegen könnte. Wer hat das probiert und hat gute Erfahrungen damit gemacht?

      Nematol möchte ich im Aquarium wirklich nicht verwenden, wir mögen unsere Garnelen und mittlerweile viiiiielen verschiedenen Schnecken sehr.

      Liebe Grüße
    • Dann war er bestimmt schon stark geschwächt, das er es nicht überlebt hat. :schiel: Ich habe das damals auch etwas zu spät eingesetzt, und viele Fische verloren. Bei meinem Vater, als er sich die Würmer auch mal eingeschleppt hatte, haben wir dann frühzeitig reagiert, und kein Fisch ist gestorben. :denknach:
      Und ja, meine Garnelen und Schnecken würde ich auch nicht opfern wollen. Damals hatte ich beides noch nicht, da ging Nematol ganz gut.
      Knoblauchöl hatte ich auch versucht damals, hat nichts gebracht bei mir!
      Concurat habe ich keine Erfahrung mit!
    • Hallo Saira,

      ich habe mit Concurat-L nur beste Erfahrungen gemacht. Allerdings ist die Behandlung nicht ohne! Es ist ein brutaler Eingriff in die Biologie Deines Aquariums. Man muss da schon ganz genau wissen was man tut, inkl. Filterung über Kohle und Wasserwechsel nach der Behandlung. Ich hatte damals im Meerwasserbecken behandelt. Da gab es keinerlei Verluste bei Schnecken oder Garnelen.


      Gruß Roland
    • Thema wurde von 1 Benutzern gelesen

        Oto2020