zu weihnachten eine co2 anlage bekommen JBL m502 gebraucht bekommen


    • fischlein
    • 1879 Aufrufe 18 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • zu weihnachten eine co2 anlage bekommen JBL m502 gebraucht bekommen

      hi servus
      habe zu weihnachten eine JBL m502 bekommen gebraucht
      lief etwa 6mon,leider hab ich sie noch nicht zuhause ,erst nächste woche
      wollte mich aber schon mal ein wenig informieren,meine frage hatt die vieleicht jemand diese anlage von euch und kann etwas darüber sagen.
      hatte mich bisher geweigert sowas zu kaufen,aber meine pflanzen im becken wollen einfach nicht wachsen oder vergammeln :cry:
      bisher ist mir jede Pflanze eingegangen die ich hatte,auser Anubia von @Schniefxx die blüht wächst und gedeiht :klatsch: aber alles andere eben nicht

      aber nun ja ,nun hab ich ja jetz eine Co2 anlage ,ich weiss nur soviel das ganze zubehör der anlage ist dabei ,keine ahnung was ich da noch so brauche ,oder kann ich sofort loslegen :blub:

      auserdem kenn ich mich nicht so recht aus mit dünger ,sowas hab ich grössenteils auch nicht wirklich gemacht ,ich wüsste auch gerne welchen dünger ich da kaufen muss.das alles abgedeckt ist
      hatte bisher einen von denerle,wo ich einmal die woche rein gemacht habe

      ach ja ich habe einen oase biomaster ausenfilter,wo soll mann den difuseur den eigentlich anbringen ,an der seite wo der Auströmer ist :-O oder auf der anderen seite??? oder ist es egal

      schönen feiertag noch
    • Servus Fischlein,

      ich muss Dir leider sagen dass Du die CO² Anlage unter Umständen gar nicht gebraucht hättest. Wenn Du nicht, oder nur selten düngst, wird es aller Wahrscheinlichkeit nach daran liegen.
      Das CO² im Aquarium ist nur eine von mehreren Komponenten. Meiner Meinung nach sogar die unwichtigste!

      Wenn es mit den Pflanzen nicht funktioniert suche ich den Fehler immer zuerst beim Licht und der Nährstoffversorgung(Düngung). Ich selber hatte ja diesen Sommer das selbe Problem. Der Pflanzenwuchs stagnierte, es kamen Algen und einige Pflanzen sind sogar eingegangen. Und das trotz CO² und regelmäßiger Düngung. Die LED´s waren ganz einfach am Ende! Nachdem ich diese gegen neue getauscht hatte ging es schnell wieder bergauf. Eine noch häufigere Ursache aber ist ein Nährstoffmangel.

      So eine CO²-Anlage ist eine feine Sache, aber ein Allheilmittel ist sie sicherlich nicht.

      Eine Empfehlung bzgl. Dünger zu geben ist nicht ganz einfach weil wir Deine Wasserwerte nicht kennen. Kannst Du uns da mal ein wenig helfen? Wichtig wäre vor allem FE, NO³, und PO4.



      Gruß Roland
    • ok @Roland
      ich mache das alles sobald ich die co2 anlage habe dann schliese ich sie an
      hoffe es ist nicht all zu schwierig
      wenn alles drin ist mache ich einen Test muss mir erst so einen test besorgen von jbl
      mach ich nächste woche

      falls das aber auch reicht hab ich gerade erstellt .weiss nicht ob das so zuverlässig ist??
      bisher hatte ich nur das immer gehabt
      Bilder
      • jblproscan.png

        100,87 kB, 230×625, 9 mal angesehen
    • Moin Fischlein,
      im Großen und Ganzen stimme ich Roland zu.

      Mit der JBLProflora m502 bekommst du eine schöne Anlage, Glückwunsch. Ich habe von Dupla eine ähnliche und bin damit sehr zufrieden; wenn ich sie einige Zeit ausgeschaltet habe, merke ich schon, dass die Pflanzen nicht mehr so üppig wachsen, Aber wie Roland geschrieben hat: Die Wasserwerte und der Dünger müssen passen.
      Hier ist die Bedienungsanleitung zum Herunterladen:

      jbl.de/de/produkte/detail/7389/jbl-proflora-m502?country=de
      Gruß aus Hamburg
      Gerd
    • Moin Fischlein,

      ich kann mich den Vorrednern auch nur anschliessen.

      Also, so eine CO2 Anlage ist schon in Ordnung, aber ob Deine Pflanzen dadurch besser wachsen steht auf einem anderen Blatt.

      Ich habe die gleiche Anlage an meinem Aquarium laufen und musste das CO2 ausschalten weil ich meine Fischlein gegen Ichtyio behandelt habe, und das ueber 2 Wochen.
      Die Pflanzen haben keinen Schaden genommen.

      Grundsaechtlich wuerde ich sagen ist so eine Anlage in Ordnung, allerdings solltest Du Dir einen Dauertester ins Aquarium haengen um den CO2 Wert zu ueberwachen und die Anlage in der Dunckelphase ueber eine Zeitschaltuhr ausschalten.
      Mit dem einstellen des Diffusors ist das dann reine Gefuehlssache wieviel Tropfen CO2 reingepumt werden.

      Probiere es aus, aber erst mal weniger CO2 um Deine Fische nicht zu ersticken.

      LG von der Ostsee :wink:
      Oliver
    • Ja der CO2 Dauertest ist schonmal gut, habe ich auch erst seit kurzem drin und habe mich gefragt warum ich den nicht schon früher rein habe, ist wirklich eine feine Sache.
      Aber das CO2 ist eben auch nur unterstützend und sollte natürlich mit einer passenden Düngung kombiniert werden. Ich könnte den NPK Dünger von AquaRebell empfehlen.
      Gruß
      Timmy
      :blub:
    • Hallo zusammen,

      ich gebe Timmy da zum Teil Recht. Nur die Empfehlung des Produktes macht mir Sorgen. Nicht wegen der Werbung, sondern weil dieser Dünger absolut nicht passen würde wenn Fischleins NO³ Wert, den er weiter oben angegeben hat, nur ansatzweise stimmt!
      Bei einem NO³-Wert von 75mg/l einen handelsüblichen Standarddünger NPK zu verwenden, würde ganz schnell in die Hose gehen. Was Fischlein tun müsste, wäre den NO³-Wert zu senken und sich gezielt um die anderen Werte zu kümmern. D.h. nur FE, PO4 und Kalium zu düngen.

      Solange man aber die anderen Werte nicht kennt ist alles nur Kaffeesatzlesen! Also Fischlein: Eine sinnvolle Investition wären nun ein paar gute Wassertests :zwinker:


      Gruß Roland
    • Hallo Fischlein,

      pass halt nur auf dass alle Verbindungen absolut dicht sind. Das ist wichtig, denn anders bringst Du kein CO² ins Aquarium. 70 Blasen pro Minute erscheint mir ein wenig viel. Da müsste sich schon etwas tun!

      Die Werte:

      Da hat auch wieder jeder seine eigene Meinung dazu. Ich will Dir mal meine Werte aufschreiben, mit denen ich gerade sehr gut fahre:

      PO4: 1mg/l
      NO³: 20mg/l
      FE: 0,25mg/l
      K: 10mg/l

      Verglichen mit meinen Werten liegst Du beim NO³ nicht schlecht. Ein wenig höher würde ich aber schon noch gehen, etwa auf 20-25mg/l. Beim PO4 merkt man deutlich dass Du keinen Dünger verwendest, oder recht unregelmäßig düngst. Der Optimalwert liegt hier bei bei ca. 1mg/l. Eisen brauchst Du auch noch viel mehr. Der Wert sollte schon oberhalb 0,1 liegen, aber nicht höher als 0,5mg/l. Kalium solltest Du nicht weiter erhöhen!


      Gruß Roland
    • Roland schrieb:

      Hallo Fischlein,

      pass halt nur auf dass alle Verbindungen absolut dicht sind. Das ist wichtig, denn anders bringst Du kein CO² ins Aquarium. 70 Blasen pro Minute erscheint mir ein wenig viel. Da müsste sich schon etwas tun!

      Die Werte:

      Da hat auch wieder jeder seine eigene Meinung dazu. Ich will Dir mal meine Werte aufschreiben, mit denen ich gerade sehr gut fahre:

      PO4: 1mg/l
      NO³: 20mg/l
      FE: 0,25mg/l
      K: 10mg/l

      Verglichen mit meinen Werten liegst Du beim NO³ nicht schlecht. Ein wenig höher würde ich aber schon noch gehen, etwa auf 20-25mg/l. Beim PO4 merkt man deutlich dass Du keinen Dünger verwendest, oder recht unregelmäßig düngst. Der Optimalwert liegt hier bei bei ca. 1mg/l. Eisen brauchst Du auch noch viel mehr. Der Wert sollte schon oberhalb 0,1 liegen, aber nicht höher als 0,5mg/l. Kalium solltest Du nicht weiter erhöhen!


      Gruß Roland
      erstmal danke
      Roland kanst mir sagen welchen dünger ich da brauche,würde dann da auch täglich düngen aber weiss nicht welchen
      da gibts sooooo viele

      ach ja ich mach mal kleines viedeo der anlage ,farbe wechselt nicht auf grün ,,aber mann sieht das viele bläschen aufsteigen
    • Hallo Fischlein,

      wenn ich das richtig einschätze bräuchtest Du einen NPK-Dünger mit wenig Kalium. Oder eben so wie ich das mache, jede Komponente einzeln.
      Da gibt der Handel ja einiges her. Ich persönlich habe mich aus Kostengründen für Easy Life entschieden.
      Für Mikronährstoffe/Eisen: Profito
      Makronährstoffe: PO4 - FosFo, NO³ - Nitro, Kalium - Kalium Potassium.
      Hier findest Du alle in der Übersicht: easylifeaquarium.de/produkte/süßwasser#pflanzend-nger

      Taste Dich langsam ran! Nimm anfangs nur die Hälfte der empfohlenen Menge vom Profito und teile die Menge dann durch 7 Tage. Dann hast Du die tägliche Menge. Die Makronährstoffe gebe ich nur 1x wöchentlich zu. Bei mir sind das 15ml Nitro und 10ml Kalium pro Woche. PO4 brauche ich seit Wochen überhaupt nichts mehr düngen. Da ist aber jedes Becken anders! Alleine schon wegen der Lichtverhältnisse. Drehst Du das Licht hoch brauchst Du wesentlich mehr Dünger! Wie gesagt, jedes Becken ist anders. Du solltest Dich wirklich langsam herantasten. Meine Angaben sind nur Beispiele, um zu zeigen dass es gar keine Hexerei ist einzelne Düngerkomponenten zuzugeben.


      Gruß Roland