Kugelfische


    • Oliver70
    • 166 Aufrufe 2 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moin an euch Fischfreunde,

      nachdem ich mich schon geoutet habe das ich ein Liebhaber von Kugelfischen bin habe ich mich heute mal naeher mit den lieben Fischlein beschaeftigt. Fischlein ist untertrieben, die meisten werden doch recht gross.

      Also, bei Aquarium Glaser, ist leider ein Haendler der nur an den Grosshandel verkauft, habe ich alleine fuer Suesswasser Kufis ca. 32 Arten gefunden.

      Bei einem Online Haendler habe ich dann den Palembang Kugelfisch gefunden, der ist allerdings eine reine Brackwasserart. Wobei es wohl Nachzuechtungen ueber mehrere Generationen gibt die auch mit Suesswasser zurechtkommen. 2 von denen hatte ich in meinem letzten Aquarium. Denen ging es gut.

      Der echte Palembang, Tetraodon palembangesis, ist ein reiner Suesswasserbewohner und wird so ca. 12 cm gross und frisst alles was kleiner ist als er selbst. Also Schnecken und andere Fische und alles was er bekommt. Liegt im Sand und was ihm vor die Nase kommt wird gefressen.

      Dann haben wir noch den goldenen Kugelfisch, Chonerhinus modestus. Ich weiss nicht Corinna welchen Du hattest. Es gibt da wohl auch verschiedene Unterarten.
      Der wird jedenfalls auch recht gross, so ca. 15cm und frisst auch alles was ihm vors Maul kommt.

      Die Erbsen sind auch reine Suesswasserbewohner, bleiben klein und sollten im Schwarm in einem Artenbecken gehalten werden.

      Nun ja, es gibt noch einge Arten von Kugelfischen die im Suesswassser leben.
      Eins haben sie wohl alle gemeinsam. Sie fressen alles was ihnen vors Maul kommt, sind recht kriegerisch untereinander, fressen alle anderen Bewohner, werden ziemlich gross und brauchen Aquarien ab 400L aufwaerts und sind nichts fuer Gesellschaftsaquarien.

      Also, da ja mein "Quarantaenebecken" mit 60L bald kommt und da ich auf die Quarantaene verzichte werde ich mich da an einem kleinen Schwarm Erbsen erfreuen.

      Was habt ihr fuer Erfahrungen mit Kugelfischen?

      LG von der Ostsee :wink:
      Oliver
    • Hallo Oliver,
      tja, was genau ich da für einen hatte, kann ich nicht sagen.
      Aber du hast Recht, wenn man im Netz Bilder sieht, sehen sie sich nicht immer allzu ähnlich.
      Meiner war etwa acht Zentimeter lang.
      Er lebte mit meinen Neon als kleinsten Mitbewohnern, ach ja, und unzähligen Redfie Garnelen.
      Mag sein, dass er die lecker fand, aber die Garnelen könnte er jedenfalls nicht dezimieren.
      Er war schlicht zu gemütlich.
      Er kam lieber an die Scheibe und ließ sich von mir ins Maul füttern. Gebe zu, das hat mir auch Spaß gemacht.
      Das mit dem Zähne kurzen war schon eine Herausforderung.
      Ich musste ihn kriegen, was erst ab einem gewissen Grad der Schwäche ging.
      Es tat mir leid. Dann in ein nasses Tuch gepackt und mit dem Nagelknipser die Zähne abgeknipst.
      Er hat das gut überstanden... Aber das macht sicher nicht jeder.
      Ein Schneckenbecken ist unumgänglich.
      Meiner hat hörbar geknurpst, wenn er eine fraß.
      Ein echter Mitbewohner war das.
      Viele Grüße, Corinna :fish:
      Glück ist, wenn du gesund bist und wenn die, die du liebst, auch gesund sind.
    • Moin Corinna,

      Kugelfische sind ganz liebe, neugierige und zutrauliche Fische.
      Ich hatte in Chemnitz 2 Palembang Kugelfische. Die konnte ich auch mit den Fingern fuettern und sogar streicheln.
      Na, schaun wir mal wie das mit meinen geplanten Erbsen ausgeht.

      Was wurde denn aus Deinem Kugelfisch. An Altersschwaeche gestorben, oder hast Du ihn weggegeben.
      Jedenfalls ist es erstaunlich das sich ein Kufi die Zaehne kuerzen laesst.

      Corinna, meine Hochachtung!! :klatsch: :klatsch:

      LG, von der Ostsee :wink:
      Oliver