Besatz im Aquarium


    • Oliver70
    • 256 Aufrufe 3 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Besatz im Aquarium

      Moin liebe Fischgemeinde,

      Also, nach den vielen Todesfaellen, habe ich meinen Bestand an roten Neon wieder aufgefrischt. Kamen allerdings nur 3 dazu. Die anderen beim Haendler waren mir zu klein, Keilfleckbarben gab es auch noch 5 dazu.

      Dann wollte ich noch 5 Fuenfguertelbarben zu meinem Bestand dazu. Die waren mir allerdings zu klein fuer meine Raufbande.

      Es gab letztendlich 3 rote Neon, die Keilfleckbarben und weil mir die kleinen Fuenfguertelbarben nicht gefielen noch 10 Blutsalmer dazu.

      Mir haben die Salmler so gut gefallen das ich nicht widerstehen konnte. Ich hatte keine Ahnung von Blutsalmnern.
      Frage an die Verkaueferin ob sie friedlich sind. Ja, sind sie.
      Erfreulicherweise werden da die Fische nicht in einer Plastiktuete, sondern in einem rechteckigen 5L Eimer mit Deckel verkauft (Mehrwegartickel).

      Danke an Dich Roland, wegen der Quarantaene und Deiner Hinweise.

      Ich habe die Fische jedenfalls in 5 Stunden langsam an die Wasserwerte im Aquarium gewoehnt und dann waren sie auch ganz schnell im Becken. Erst mal etwas blass, aber der Stress hat sich sehr schnell gelegt und dann waren sie hungrig.

      Zuhause habe ich erst mal ueber Blutsalmler nachgelesen. Ergebnis war, bilden Reviere, sind unvertraeglich untereinander, gegenueber anderen Fischen auch oder manchmal auch ganz friedlich. Meine sind anscheinend friedlich und bilden mit den Fuenfguertelbarben eine harmonische Gemeinschaft.

      Manchmal habe ich den Eindruck sie wollen sich untereinander paaren.

      LG von der Ostsee :wink:
      Oliver
    • Hallo Oliver,

      hättest Du hier vor dem Kauf gefragt, ich hätte Dir von den Blutsalmlern abgeraten! Es kommt jetzt natürlich darauf an welche andere Fische Du zusätzlich im Aquarium hast, also kann es bei Dir gutgehen. Ich habe es bisher 2x mit den Blutsalmlern versucht und 2x musste ich sie mühevoll auch wieder raus fischen. Sobald man einen Fisch im Becken hat, der längere Flossen hat, ist es vorbei und diese kleinen fiesen Teufel gehen in den Angriff über. Also mit Kongosalmlern, Skalaren, Fadenfischen und Co. klappt das nicht. Und das bedeutet natürlich schon wieder Stress im Aquarium! Aber ich drücke Dir natürlich die Daumen dass es bei Dir funktioniert :daumen:
      Eine wie ich finde sehr gute und friedliche Alternative zu den Blutsalmlern sind rote Phantomsalmler: fischlexikon.eu/fischlexikon/f…n.php?fisch_id=0000001393

      Neonfische gehören bei mir mittlerweile auch zu den kaputt gezüchteten Fischen. Da braucht es immer eine sehr behutsame Angewöhnung an das Aquariumwasser. Das hast Du also schon richtig gemacht. Ich drücke Dir die Daumen dass diesmal alles glatt geht.



      Gruß Roland
    • Hallo Oliver,

      Neon, Keilfleckbarben und Blutsalmler, dass passt überhaupt nicht zusammen.

      Die "bissigen Piranhas" werden Dir das Becken auf den Kopf stellen und alle anderen Beckenbewohner tyrannisieren.

      Mit diesen "Stinkstiefel" hast Du Dir ein Eigentor geschossen.

      Ok, Blutsalmler sind von der Farbgebung her schöne Fische, die man aber wegen ihres aggressiven Verhaltens nur im Artenbecken hält.

      Und ja, bei den meisten Zooladenverkäufer geht alles, erstens wegen Null-Ahnung und zweitens wegen dem Umsatz.

      Wenn man dann so wie Du unvorbereitet Fische kaufen will, bekommt man von solchen Verkäufern alles verkauft, das finde ich persönlich sehr schade, ist aber leider so. Es gibt auch Ausnahmen, aber sind dünn gesäht.

      Naja, jetzt hast Du diese Rabauken...mach das Beste draus. :daumen:
      Gruß Wolfgang
      ___________________
    • Moin,

      erst mal an euch alle fuers :daumen:
      also bis jetzt sind die Rabauken erst mal recht friedlich, hoffentlich bleibt es so.

      Ein so ein kleiner moechte Piranha verteidigt allerdings seinen Fressplatz in der linken vorderen Ecke, wo es immer Futter gibt.
      Nun ja, wenn dann die Fuetterung meiner gefraessigen Bewohner beendet ist verkruemelt er sich auch und gegen die wesentlichen groesseren Panzerwelse hat er sowieso nichts entgegenzusetzen.

      Jedenfalls, wenn es nichts mehr zu futtern gibt, sind alle erst mal wieder im "Gebuesch" .

      Naechstes mal werde ich mich vor einem solchen Spontankauf doch erst mal ueber die neuen vorgesehenen Bewohner informieren.
      Im Moment denke ich auch mal das da keine neuen Fische reinkommen. Sind genug und sie haben sich anscheinend zusammengerauft.
      Der Wuselfaktor, ich weiss nicht mehr, ob das von Dir Stefan, oder von Thomas kam ist jedenfalls bei der Fuetterung da.

      LG von der Ostsee :wink:
      Oliver