Die Wasserwerte haben mich doch mal verbluefft


    • Oliver70
    • 130 Aufrufe 2 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Wasserwerte haben mich doch mal verbluefft

      Moin von der Ostsee,

      nachdem ich mich von dem Quarantaenebecken verabschiedet habe, soll die 60L Pfuetze die neue Heimat fuer 6 Erbsen Kufis werden.

      Das ganze ist schoen eingerichtet und bepflanzt (denke ich jedenfalls) und leuft auch schon seit 3 Wochen. Ein paar Schnecken habe ich vom grossen Aquarium eingesetzt, wegen Algen, aber es gibt keine. Als Filter haengt ein Rucksachfilter dran der fuer 80L ausgelegt ist.

      Jedenfalls laeuft das ganze prima, klares Wasser, etwas braeunlich, vermutlich von den Wurzeln und die Pflanzen wachsen auch gut.

      Bevor die Kufis einziehen habe ich doch noch mal einen Wassertest gemacht und bin bald vom Stuhl gefallen.

      PH 6,5, kann sein das die Moorkienwurzeln immer noch was ans Wasser abgeben,
      dann KH und GH kleiner null, kann sein das ich das Osmosewasser nicht ausreichend verschnitten habe. Allerdings war das 40 zu 20.

      Aber was ich nach 3 Wochen nicht verstehe NO2 0,4, NO3 5 und NH4 kleiner 0,05.

      Steht das ganze noch vor dem oder im Nitritpeak oder laeuft da was grundsaetsliches schief?

      So komische Wasserwerte habe ich in meinem 250l Becken noch nie erlebt.

      Vielleicht hat jemand von euch Erfahrungen mit so kleinen Becken, ist ja schon fast ein Nano.

      LG :wink:
      Oliver
    • Ein Nitritpeak kann auftreten, muss er aber nicht. Er kann auch sehr schnell wieder vorbei sein, ohne dass du die Zeit hattest es zu messen.
      Ich habe hier nur kleine Becken von 25l stehen. Mir stellt sich jetzt die Frage, wie du was gemischt hast. Wenn ich das richtig lese, dann hast du Osmosewasser mit deinem Leitungswasser verschnitten und das 2:1? Also doppelt soviel Osmosewasser wie Leitungswasser?
      Wie sind denn die Werte von deinem Leitungswasser?
      Also Kh und Gh unter 1 habe ich nur mit 100% Osmosewasser hinbekommen oder aber ich habe mit Säure arbeiten müssen (was die Gh allerdings nicht gesenkt hat). Die Werte scheinen mir wirklich etwas komisch. Womit hast du gemessen? Du schreibst ja, dass das Wasser braun gefärbt ist. Diese Färbung kann die Messergebnisse verfälschen, also die Farbe verändern.
      Welche Werte möchtest du eigentlich haben?

      Gruss
      Aceh
    • Hallo Aech,

      danke fuer Deine Antwort,

      gemessen habe ich wie immer mit den Troepfchentests von JBL.

      Die Umkehrosmoseanlage habe ich mir angeschafft weil wir hier GH Wert von fast 20 haben. Der PH Wert ist 7,2 und N3 1,9.

      Der PH Wert von 6,5 im Aquarium kommt vermutlich von meinen Wurzeln.

      Ich habe gestern noch mal 1/3 Leitungswasser gewechselt. Heute abend werde ich noch mal die Wasserwerte testen.

      Vielleicht war es zuviel Osmosewasser, weil ich verdunstetes Wasser immer mit Osmosewasser aufgefuellt habe.

      LG von der Ostsee :wink:
      Oliver