Vorstellung und Einrichtung eines neuen Aquarium


    • etlon
    • 802 Aufrufe 37 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vorstellung und Einrichtung eines neuen Aquarium

      Hallo zusammen,

      nach langer Aquariumabstinenz bin ich dabei mir ein neues Becken einzurichten.

      Juwel Rio 240 normal mit Innenfilter
      JBL CO2 Anlage m502 mit Reaktor Taifun m

      Das Becken läuft jetzt seit 1 Woche mit Pflanzen und Filter, natürlich ohne Fische.
      Der Langzeit CO2 Messer von JBL ist immer noch nicht grün geworden. (20 Blasen)
      Gestern habe ich noch das Verlängerungsstück montiert.

      Vielleicht hat ja jemand eine Idee? Würde mich freuen.

      LG. Michael
    • Hallo Michael,

      20 Blasen pro Minute könnten noch zu wenig sein. Obwohl die Verlängerung des Reaktors sicher schon Besserung bringen wird. Hab also noch ein wenig Geduld und gehe mit der Menge ggf. noch etwas rauf. Achte auch darauf dass durch zu starke Oberflächenbewegung sehr viel CO² wieder ausgetrieben wird.

      Ach ja: Willkommen im Forum :zwinker:


      Gruß Roland
    • Danke euch beiden für die Antworten.

      Habe mal ein Bild hochgeladen.

      Wasserwerte: KH 6 | GH 14 | PH 7,5 | Nitrit 0,25

      Seht ihr auch den Schatten in der Mitte durch den Mittelsteg.
      Finde ich auch etwas störend.

      LG. Michael
      Bilder
      • bild.jpg

        1,24 MB, 1.980×1.114, 27 mal angesehen
    • Hallo fischlein,
      Ich finde auch, dass die feinen Perlen vom Diffusor viel schöner aussehen als die aufsteigenden Blasen am Taifum-Reaktor. Aber ob die Funktion besser ist, glaube ich nicht. Der Wirkungsgrad ist m.e. schlechter weil das CO²-Gas beim Diffusor schneller zur Oberfläche kommt und somit nicht soviel Zeit hat sich im Wasser zu lösen. Besser ist, wenn ein CO²-Diffusor in den Filtereinlauf integriert ist., dass geht aber bei Juwel-Filtersystem nicht so leicht.

      Aber erst sollte das AQ von Michael richtig laufen.
      Gruß aus Hamburg
      Gerd
    • Hallo,

      ich finde das ist reine Geschmacksache. Vom Wirkungsgrad her ist der Taifun sicherlich besser ein Diffusor mit seinen feinen Perlen. Allerdings funktioniert der Taifun nur in schneckenfreien Becken ohne ständige Wartungsarbeiten. Am schlimmsten finde ich diese Inline-Atomizer, die diesen "CO²-Nebel" im Aquarium verursachen. Mittlerweile bin ich wieder beim guten alten Reaktor außerhalb des Aquariums angekommen. Da ist der Wirkungsgrad unschlagbar und man sieht ihn im Becken überhaupt nicht.
      Jeder hat da seinen eigenen Favoriten.

      Ich sehe es wie Gerd. Für den Anfang ist Michael ganz gut aufgestellt.


      Gruß Roland
    • Vielen Dank für das Interesse und guten Ratschläge.

      Mehr Pflanzen würde ich gerne einsetzen - aber schaut mal das Wetter.

      Den Reaktor werde ich mal etwas tiefer setzen.

      Oben im Filter ist noch ein kleiner Kohleschwamm.
      Ist das bei der Einfahrzeit sinnvoll?

      LG. Michael
    • Hallo,

      da mein CO2 Dauertest nicht grün wird habe ich mit dem Support
      von JBL gechattet. Die nette Frau schrieb folgendes:

      Bitte stellen Sie die Blasenzahl auf pro Sek. eine Blase ein. Wie sie auf der Tabelle sehen können, entspricht der Co2-Gehalt bei einer KH von 6 und einen PH von 7,4 einen Wert von 7 mg/l.
      Dies ist natürlich zu wenig und deswegen wird ihr Permanentest auch nicht grün.

      Wenn Sie die Blasenzahl erhöht haben, dauert es ca. 24 Stunden bis sich die Auswirkungen im Permanentest ablesen lassen. Je nach Größe des Aquariums und der vorhandenen Strömung.

      LG. Michael
    • Hi zusammen,

      ihr ballert da eine Menge Co² in eure Becken dass es der reine Wahnsinn ist! Mein stark bepflanztes 300 Liter Becken "befeuere" ich aktuell mit 40 Blasen pro Minute. Und diese Menge ist völlig ausreichend! Da zeigt sich einmal mehr dass ein Außenreaktor in puncto Effizienz unschlagbar ist.


      @fischlein: Sorry, aber 120 Blasen pro Minute für ein 180 Liter Becken :confused: Da stimmt doch etwas nicht! Ich vermute mal dass Du einen recht hohen Arbeitsdruck für diesen Diffusor brauchst und dass Dir mit diesem hohen Druck irgendwo auf dem Weg ins Aquarium 80% CO² verloren gehen. Ganz stark habe ich da Deinen Blasenzähler in Verdacht, den Du übrigens gar nicht bräuchtest weil man die Blasen sowieso ganz gut am Diffusor ablesen kann. Das zweite Problem ist wohl der Diffusor selbst, denn damit werden sehr viele CO² Bläschen viel zu schnell durch die Strömung nach oben getrieben.

      @etlon: Um die Frage, die Du an fischlein gerichtet hast, rein rechnerisch zu beantworten: Wenn ich mit meiner 3kg-Flasche ca. 100 Wochen, also knapp 2 Jahre reiche, dürfte die 0,5kg Flasche bei einem vierfachen Verbrauch nach ca. 4 Wochen leer sein!

      Aber auch bei Dir sind die von JBL empfohlenen 60 Blasen pro Minute zu viel! Da wirst Du sicher nachjustieren müssen. Wie hoch ist der Arbeitsdruck bei Dir eingestellt? Im Gegensatz zu fischlein brauchst Du mit dem Taifun Reaktor wesentlich weniger Arbeitsdruck. Das bedeutet dass nicht so leicht CO² verloren geht. Läuft die Zuleitung direkt aus der Anlage in den Reaktor, oder hängt da auch ein zusätzlicher Blasenzähler dazwischen?


      Gruß Roland