Schneckenprobleme im Auqarium für meine Mutter


    • Tomke123
    • 665 Aufrufe 37 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schneckenprobleme im Auqarium für meine Mutter

      Guten Tag,

      ich habe eine riesen Problem :/ folgendes: Meine Mutter hat ein Aquarium und hat mir jetzt die Aufgabe zugeteilt, dass ich dieses mit Schnecken (schöne) füllen soll. Bis jetzt sind erst 3 gelbe Garnelen untergekommen. Aber sie will Schnecken! :confused: Was kann/soll/muss ich machen um diese missliche Lage zu ändern? Muss auch sagen, dass ich selbst ein wenig eine Weichschnecke bin hhahaha also meine damit, dass ich noch grün hinter den Ohren zum Thema Schnecken bin :engel: . Danke schon mal für die Hilfe und schöne Grüße aus dem bezaubernden Bremen :D xD :headbang:
    • Moin Tomke,

      wenn Deine Mutter so versessen auf Schnecken ist, dann setze ein paar Posthornschnecken oder andere Arten ein und dazu ein paar Raubschnecken.

      Die Raubschnecken werden die Posthornschnecken und aehnliche vermutlich im Zaum halten.

      Allerdings, wenn Du Wasserpflanzen in das Aquarium pflanzt werden die Schnecken mit den Pflanzen auch von alleine kommen.
      Dann wird Deine Mutter Freude an den vielen Schnecken haben.

      Bei mir werden sie allerdings so langsam laestig.
      Muss mal wieder ein paar rausfangen. :zwinker:

      LG von der Ostsee :wink:
      Oliver
    • Hallo Tomke,

      willkommen im Forum! :top:

      Wie groß ist das Aquarium Deiner Mutter denn? Sollen da auch Fische rein, oder soll es ein reines Kriecher- und Krabbler- Becken werden?
      Kommt jetzt auf das Becken, die Bepflanzung und die Temperatur an. So ins Blaue empfehlen würde ich Dir für ein Schneckenaquarium Sulawesischnecken, wie z.B. diese hier: interaquaristik.de/tiere/schne…ia-tylomelania-sp/a-12455 Ich sage aber gleich dazu dass Du aktuell keine Schnecken online kaufen solltest, denn die Tiere kommen mit einer 95%igen Sicherheit tot bei Dir an!!! Also unbedingt auf warme Temperaturen warten!

      @Oliver70, von Raubschnecken halte ich überhaupt nichts. Damit hältst Du zwar die Schneckenpopulation im Zaum , holst Dir aber direkt die nächste Plage ins Becken.
      Gegen eine übermäßige Schneckenpopulation hat noch immer die richtige Futtermenge geholfen :zwinker:


      Gruß Roland
    • Morgen,

      hole ihr doch ein paar schöne Rennschnecken. Die sind hübsch anzuschauen, vermehren sich nicht im Aquarium und sind nützlich gegen Algen. Da gibt's so viele verschiedene, mit und ohne Geweih, musst du mal googeln :lach: Dazu noch ein paar Stahlhelmschnecken die besonders gerne Algen fressen, kann ich nur empfehlen.
      Irgendwelche kleinen Posthorn-, Blasen- oder sonstwas-Schnecken, die sich vermehren werden und ggf. zur Plage werden können, wenn zu viel gefüttert wird, wirst du dir bestimmt früher oder später auch so einschleppen mit irgendwelchen Pflanzen. Diese Schnecken sind aber eher weniger schön.
      Raubschnecken, da bin ich auch nicht für, es sei denn, man möchte eine Schneckenplage komplett ausrotten. Raubschnecken fressen die anderen Schnecken. So hat es die Oma meines Lebensgefährten gemacht. Sie hat eine einzige Raubschnecke gekauft und in ein kleines 60 L Becken mit Posthornschneckenplage gesetzt. Das Becken ist jetzt posthornschneckenfrei, dafür hat sie jetzt eine Raubschneckenplage. Und schön sind die Viecher nicht gerade :schiel:
    • Ja, Tomke, so – genau so!- sind Mütter. Glaube mir, ich kenne mich da aus, ich hatte auch eine…

      Mache es Dir doch einfach: Rufe die drei Aquarien-Läden in Bremen an und frage nach deren Bestand an Schnecken. Denn Versenden ist – wie Roland schon schrieb - gerade schlecht… Und da wo es am Besten passt, fährst Du mit der Straßenbahn hin,

      rät
      Stefan


      P.S. Ach Jani! Die „Schönheit“ der Schnecke? Da muss ich spontan an Burgund denken. Schnecken und Ästhetik? Ja, in dem Sinne: Ein Herbstabend auf der schattigen Terrasse eines akzeptablen Restaurants, Blick auf die Weinberge… Außenrum französisches Geschnatter. Für mich: Fünf Gänge – und der Erste ist ein Dutzend Schnecken... Dazu wähle ich einen gut gekühlten, leichten Rosé.

      In vier Stunden könnte man dort sein! Wenn nicht...
    • Off Topic

      Jani, das ist bei mir einfach biografisch bedingt: Ich hatte schon Tausende von Schnecken gefressen, sie mit eisernen Gabeln aus ihren Häusern gezerrt und in heißer Knoblauchbutter gewendet, zusammen mit Kräutern verschlungen – in Burgund, im Perigord, in der Bretagne, im Baskenland, in Katalonien und im Elsaß – bevor ich überhaupt ahnte oder wusste, dass man diese Schleimer auch im Aquarium halten kann!

      Mit Fröschen und ihren Schenkeln ging es mir damals übrigends ähnlich... :engel:

      Grüße,
      Stefan

      Topic on
    • So sieht mein kleines Fensteraquarium für Schnecken ,meist Tylomelania, Garnelen und Diminutuskrebse aus...
      Ausserdem beherbergt es z.Z. noch 5 Kampffischjunge und zwei Guppys, ebenfalls sehr jung , nur wegen der Gesellschaft drinnen...
      Wichtig ist da immer für ausreichend hartes Wasser zu sorgen und für weiches Grünfutter wie Gurke , Kartoffelscheibe, etc.
      Und wenn du deiner Mutter ne Freude machen willst, besorg dir im Onlinehandel ein paar schöne Clithon sowerbanya...

      die Clithons...
      bleibt mir alle schön gesund, common
    • Oliver70 schrieb:

      wenn Deine Mutter so versessen auf Schnecken ist, dann setze ein paar Posthornschnecken oder andere Arten ein und dazu ein paar Raubschnecken.

      Die Raubschnecken werden die Posthornschnecken und aehnliche vermutlich im Zaum halten.
      Kein guter Vorschlag Oliver, die Raubschnecken werden die PHS restlos ausrotten und sich dann selbst zahlos vermehren!!!
      Gruß Wolfgang
      ___________________
    • Aqua-Wolf schrieb:

      Oliver70 schrieb:

      wenn Deine Mutter so versessen auf Schnecken ist, dann setze ein paar Posthornschnecken oder andere Arten ein und dazu ein paar Raubschnecken.

      Die Raubschnecken werden die Posthornschnecken und aehnliche vermutlich im Zaum halten.
      Kein guter Vorschlag Oliver, die Raubschnecken werden die PHS restlos ausrotten und sich dann selbst zahlos vermehren!!!
      Ja, so wie bei mir. Ich hatte die Empfehlung für ein "paar" Raubschnecken zur Regulierung bekommen.
      Ergebnis: nur noch Raubschnecken - in Massen!
      Jetzt sammle ich sie ab und zu ab.
      mfg
      David Teichfloh

      ( ich weiß ja nix von Fischen ... )
    • Hey @all :klatsch:
      vielen Dank für die tollen Antworten! Meine Mutter ist ebenfalls total aus dem Häuschen :lach: . Ich bin schon voller Tatendrang und werde all eure Ratschläge berücksichtigen. Ihr seid eine echt tolle community :cry:

      PS:@Prestunik12- Hast du ernsthaft Schnecken aus dem Aquarium genommen und gegrillt? :confused:
    • Moin,

      bei Weinbergschnecken in Kraeuterbutter oder auch Froschschenkel in Knoblauchsauce mit einem wunderschoenen Rose laeuft mir auch noch immer das Wasser im Mund zusammen.

      Die Zeiten sind wohl vorbei, nachdem die Froesche im Rollstuhl aus der Kueche rauskamen und die Schnecken wohl auch schon unter Artenschutz stehen.

      Schoene alte Gourmetzeiten :lach: :lach:

      LG von der Ostsee :wink:
      Oliver
    • Tomke123 schrieb:

      PS:@Prestunik12- Hast du ernsthaft Schnecken aus dem Aquarium genommen und gegrillt? :confused:
      Aber nein, Tomke! :ablv: Dazu lässt man sich in ein schickes Restaurant einladen. Man isst zumeist Weinbergschnecken, aber an der Küste auch gerne See-Schnecken. Solltest Du bei Gelegenheit auch mal probieren! Haben einen ganz eigenen Geschmack, der mit nichts anderem vergleichbar ist.

      Schau mal, klassisch mit Knoblauch-Kräuterbutter: In feinen Restaurants bekommst Du dann eine Schneckenzange, mit der Du die Gehäuse greifst, und eine schmale Gabel mit zwei Zinken. Damit kannst Du die Schnecken aus dem Gehäuse holen! (Denk' dran: Das Schneckenhaus isst man nicht mit! :dudu: )
      Bild: Arnaud25, Libre de droit - Domaine Publique

      P.S. Verzweifle nicht, Oliver, Weinbergschnecken sind nicht geschützt. Außerdem sammelt die heute eh keiner mehr in freier Wildbahn, die kommen alle aus Zuchtfarmen. :wein:
    • Moin,

      nochmal zu meinen Raubschnecken. Die haben sich nicht sonderlich vermehrt. Sind noch immer 5 oder 6 Stueck.

      Allerdings lachen sich die Posthornschnecken darueber kaputt und vermehren sich praechtig.
      Was solls, ich sammle sie halt im Moment ab und wenn dann die Erbsen in mein kleines Becken einziehen habe ich gleich artgerechtes Futter.

      Uebrigens gibt es auch noch andere Schneckenarten, wie z.B. eine Zebrarennschnecke, die auch recht attraktiv aussieht.
      Allerdings habe ich keine Ahnung wie die sich vermehren und was sie fressen.

      Ich bin halt mal ein Gegner von Schnecken im Aquarium, zumal es auch viele Fische gibt die sich auf Algen und sonstige Futterreste spezialisiert haben.

      So und jetzt mal wieder :hammer:

      LG von der Ostsee :wink:
      Oliver
    • Moin Stefan,

      musste das Bild denn sein,

      mir laeuft das Wasser im Mund zusammen. Ich muss gleich morgen mal sehen ob ich noch eine Schneckenpfanne und die Zange dazu habe.
      Frueher gabs die Schnecken in der Dose und auch die Haeuschen dazu und die Kraeuterbutter hast du dir dann selber gemacht und dann ab in den Ofen.

      LECKER!!

      LG von der Ostsee :wink:
      Oliver
    • Ja, das steht auf der Fensterbank, Jani...
      Und es ist mit Filter(Aquacorner 60), Heizstab, und Beleuchtung ausgestattet..
      Aber alles von mir nachträglich zusammengepfriemelt, ursprünglich ist das ein Fluval spec 5 mit 21 Litern,
      den vorgesehenen Filter habe ich ersetzt, deshalb ist an dieser Stelle das satinierte Glas zu sehen...
      Die Abmessungen kannst du ja aus den Fluvalangaben erlesen...
      Die Beleuchtung musste ich auch gegen eine andere LED ersetzen...
      Hab das aber schon ca.5 Jahre aufm Fensterbrett, deshalb auch die Heizung!
      Und eigentlich steht dahinter auch ne passende Rückwand, die aber momentan weg ist,
      weil ich darin Jungfische hochziehe die ich sonst nicht sehn würde...
      bleibt mir alle schön gesund, common
    • Wow, das sieht echt klasse aus! Dachte zuerst ein Aquarium auf dem Fensterbrett, naja. Aber es sieht echt schön aus, auch mit den Pflanzen daneben, und man sieht gar kein Kabel, sodass es trotzdem ordentlich aussieht :mverl: Aber mit meinen extrem schmalen Fensterbrettern wird das nix, das passt kein Aquarium drauf :schiel: Aber vielleicht was für eine neue Wohnung, die ich ja suche :lach:
      Macht das eigentlich algenmäßig nichts, wenn das direkte Sonne abbekommt? Ich dachte immer, ein Aquarium sollte nach Möglichkeit keine direkte Sonne abbekommen. Oder ist das eher die Schattenseite des Hauses?