Einsteiger braucht Hilfe Wasserwerte CO2


    • Korbal
    • 597 Aufrufe 27 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moin Korbal,

      ich mache jetzt mal "Wasser bei die Fische" wie es hier im Norden heisst.

      Mein Vorschlag ist ein Suedamerikabecken.

      Fangen wir mal unten an, also da mindestens 6, besser 8 Panzerwelse. Ich wuerde da Metallpanzerwelse nehmen, die sind nicht so preisintensiv, leicht zu bekommen und relativ robust. Wachsen auch recht schnell, sollten aber etwas feineren Bodengrund haben um sich beim wuehlen nicht zu verletzten.

      Fuer den mittleren Bereich wuerde ich Fuenfguertelbarben, auch einen Schwarm von mindestens 6 Fischen nehmen. Sumatrabarben sind auch sehr schoen und den Fuenfguertelbarben aehnlich, allerdings recht rauflustig und beissen den anderen Bewohnern doch mal recht schnell an den Flossen rum.

      Ein Schwarm rote Neon, so ca. 15 Stueck, sind immer ein Hingucker mit ihrer Farbgebung.

      Fuer den oberen Bereich wuerde ich einen Schwarm Keilfleckbarben, so ca. 10 Stueck einsetzten.

      Beilbaueche sind auch sehr interessant, aber bei mir hatten sie Probleme mit dem Filterauslauf, da war wohl die Stroemung zu stark und vom Stress sind sie dann auch gestorben.

      Dann noch ein paar Individien, bei mir sind das 2 rote Hexenwelse und 2 blaue Antennwelse, wobei einer der beiden letzten inzwischen die stattliche Groesse von 12cm erreicht hat und zur Fuetterungszeit die Panzerwelse schon mal durchs halbe Aquarium jagt. Diese Welse brauchen allerdings fuer ihre Verdauung auf jeden Fall Wurzelholz.

      So und dann gibt es noch 7 von meinen urspruenlich 10 Blutsalmlern. Das wuerde ich heute nicht mehr machen, weil sie die anderen Fische zwar respektieren aber sich untereinander doch nicht so vertragen.

      Aber das gibt es auch schoene aehnliche Alternativen.

      Aber wie Christine mit ihrer Fischsuppe schon recht hat, habe ich auch in meinen ersten Aquarien auch alles reingesetzt was mir gefallen hat. Das war schon Boulliabaisse.

      Da mussten sich Fadenfische und ein Schmetterlingsfisch und ein Kugelfisch und auch Brackwasserfische und weiss ich was noch fuer Fische ein 100L Aquarium teilen.

      Gut, als ich 16Jahre alt war gabs noch keinen Aquarium Stammtisch, die Literatur war spaerlich, Internet gabs auch nicht und die Beratung im Zoogeschaeft war gleich null.

      Und schau mal im Internet bei Interaquaristik shop.de nach, da sind die Fische mit ihren Beduerfnissen recht genau beschrieben und Bilder gibts auch.

      Kaufen kannst Du Deine Fische natuerlich beim Haendler Deines Vertrauens.

      Jedenfalls meine Meinung, Fische die die oberen Bereiche beleben, Fische fuer den mittleren Bereich und dann Fische fuer den Bodengrund und nicht immer wenn in irgendeiner Beschreibung steht "Fische sind friedliche Bodenbewohner" muss das auch auf den einzelnen Fisch zutreffen.

      Ist halt wie bei anderen Lebewesen auch.

      LG von der Ostsee :wink:
      Oliver





      .
    • habe mir jetzt mal paar fische angeschaut
      und mich für,

      Metallpanzerwels, Corydoras aeneus
      https://www.interaquaristik.de/tiere/zierfische/metallpanzerwels-corydoras-aeneus/a-8839

      Apistogramma cacatuoides
      https://www.interaquaristik.de/tiere/zierfische/kakaduzwergbuntbarsch-doppelrot-apistogramma-cacatuoides/a-8897

      Hyphessobrycon roseus
      https://www.interaquaristik.de/tiere/zierfische/salmler/gelber-phantomsalmler-hyphessobrycon-roseus/a-84618

      entschieden bzw. die kann ich mir vorstellen.
      Was sagt ihr zu der Wahl Realisierbar ?

      Danke und Liebe Grüße
      Aqua Bayer 31 :tanz:
    • Hi Korbal

      Ich denke doch, der Besatz geht klar. Allerdings will ich über die Barsche nichts sagen, die hatte ich nie. Da müssen Berufenere sprechen. Ich weiß zum Beispiel nicht, wie es aussieht, wenn die Kakadu-Barsche brüten und territorial werden.

      Aber die Kombination Metallpanzerwelse und Hyphessobrycon roseus passt gut. Allerdings habe ich mich später für die Hyphessobrycon bentosi umentschieden. In der Variante White fin. Die erschienen mir hübscher und auch robuster. Bis auf den Punkt, dass sie beim Wasserwechsel es nicht mögen, wenn das Wechselwasser zu kalt nachläuft. Bei mehr als zwei Grad Temperaturunterschied verlieren sie schnell ihre Färbung. (Ja, sie kommt schon wieder. Ist aber halt ein Zeichen, dass diese Fische zu kalte Wasserwechsel nicht mögen…) Doch wenn man das beachtet, sind es gute Anfängerfische. Die C. Aeneus sind das sowieso…

      Nur: Der Besatz hat für mich so den Nachteil, dass alle drei ausgesuchten Arten eher Fische sind, die das untere Becken-Drittel bevorzugen. Obenrum tut sich dann nicht viel. Ich würde mir mal diese kleinen Keilfleckbärbings-Arten anschauen. Also nicht die großen Trigonostigma heteromorpha, sondern die kleinen T. Espei oder T. Hengeli. Die bringen dann Leben in die oberen Regionen.

      Grüße,
      Stefan
    • Hallo Korbal!

      Ich finde auch, Deine Wahl klingt gut!


      Wenn Du für den oberen Beckenbereich noch südamerikanische Fische suchst, schlage ich Dir Beilbauchsalmler oder auch Schrägschwimmer vor.

      interaquaristik.de/tiere/zierf…negiella-strigata/a-81943

      interaquaristik.de/tiere/zierf…thayeria-boehlkei/a-81806


      Die Schrägschwimmer sind sehr aktive Schwimmer, im Gegensatz zu den Beilbäuchen, die meist in der Gruppe unter der Wasseroberfläche hängen.
      Liebe Grüße von BaBo
    • so heute mal ein Update

      Bin absolut überrascht wie die Pflanzen wachsen musste schon 2x kürzen konnte aber die Stecklinge wieder einpflanzen
      Die Fische fühlen sich wohl soweit zu erkennen..
      bis auf ein großes Problem die blöden Apistogramma agassizii (Agassiz’ Zwergbuntbarsch) von dem ich ein Pärchen habe macht der Mann stress und greift die Apistogramma cacatuoides (Kakadu-Zwergbuntbarsch) an das Weibchen ist heute Tot am Grund gelegen das Männchen versteckt sich unter dem Juwel Filter und hat auch seit 2 tagen sich kein Futter geholt ;(
      Der Männliche agassizii ist ein Rüppel was kann ich hier machen will die ja jetzt nicht direkt töten !? aber müssen echt raus die stressen die Fische heute konnte ich auch beobachten wie er ein Metallpanzerwels durchs Aquarium scheucht. Die Gelber Phantomsalmler, Hyphessobrycon roseus und Glühlichtsalmler, Hemigrammus erythrozonus lässt er in ruhe.

      Wasserwerte sind jeder Woche im Grünen Bereich Wasserwechsel jeden Sonntag.
      Dünger habe ich keinen rein gemacht und der PO4 Wert ist deutlich gesunken
      PH bin ich immer noch 7,5 -8
      Algen sind da aber die sind so grau und grün irgendwie beides teilweise lange Fäden

      Achja und die Garnelen sind alle bis auf eine Amano weg die Skalare haben die sich geschnappt habe ich beobachtet. Hier muss ich jetzt auch noch die Lösung finden eventuell über Ebay verkaufen..


      LG
      Bilder
      • IMG_20210920_202354.jpg

        1,77 MB, 1.680×3.648, 8 mal angesehen
      • IMG_20210920_202412.jpg

        1,79 MB, 1.680×3.648, 7 mal angesehen
      • IMG_20210920_202445.jpg

        940,73 kB, 1.680×3.648, 6 mal angesehen
      • IMG_20210920_202424.jpg

        1,5 MB, 1.680×3.648, 8 mal angesehen
      Aqua Bayer 31 :tanz:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Korbal ()

    • Moin Korbal,

      scheint so das Dein Aquarium so langsam Gestalt annimmt.

      Die Wasserwerte soweit auch in Ordnung.

      Was das Verhalten der Wasserbewohner angeht ist das so wie ein Blick in die Glaskugel einer Wahrsagerin.

      Ich kann jetzt nur von meinen Fischen ausgehen.

      10 Blutsalmler, auch empfohlen im Zoogeschaeft, die Freunde vom Aquariumstammtisch haben mich dann belehrt das sind die "Piranas" des kleinen Mannes. Bisher benehmen sie sich alle sehr friedlich.

      Dann erst einen und noch mal einen blauen Antennenwels. Sind laut Beschreibung friedliche am Boden lebende Fische.
      Der eine hat jetzt eine ca. Groesse von 14cm erreicht und jagt meine Panzerwelse bei Futtersuche durchs halbe Aquarium, der andere ist friedlich. Da fliegen schon mal die Sandkoerner durchs Aquarium. Also von friedlich keine Spur.

      Irgendwie kann man da keine allgemeinen Aussagen machen, denke ich.

      Ein Maennchen von meinen Fuenfguertelbarben wurde von den Artgenossen so gemobbt das es starb.

      Nun, mein Resuemee, Du kannst Deinen Fischbesatz auch noch so sogfaeltig auswaehlen das die Fische zusammenpassen, aber es sind halt doch alle Individien.

      LG von der Ostsee :wink:
      Oliver