Futterumstellung


    • Wolfxx
    • 298 Aufrufe 0 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Futterumstellung

      Hallo,

      wie das Thema schon sagt, geht es hier um Futterumstellung.
      Mein Kampffisch ( Betta Splendens "Crowntail" ) bekam seit mehr als einem Jahr (solange habe ich ihn jetzt) immer das gleiche Futter in regelmäßiger Abwechslung.
      Und zwar Trockenfutter von Sera Bettagran, dass hatte auch der Züchter gefüttert, sowie Frostfutter Rote Mückenlarven mit Knoblauch.
      Auf einmal von heute auf morgen, hat er das Trockenfutter ins Maul genommen und anschließend wieder ausgespuckt. Rote Mückenlarven fraß er wie immer. Nach vier Tagen ging er noch immer nicht an das Trockenfutter. Daraufhin "sah ich mich im www. um", was es sonst noch an Futter explizit für Betta's gibt.
      Da bin ich dann auf folgendes Futter gestoßen und habe dieses in kleinen Dosen (15g) bestellt.

      Ocean Nutrition Atison's Betta PRO (schwimmendes Granulat)
      Zutaten: Fischmehl-Weizenmehl-Sojamehl-Krillmehl-Vitamine-Konservierungsstoffe (Calciumpropoinat/Ethoxyquin)
      - Proteine min. 39,9 %
      - Ballaststoffe ma. 4,4%
      - Fette min. 8,6 %
      - Asche max. 7,6 %
      - Feuchtigkeit max. 7,7 %

      Ocean Nutrition Atison's Betta FOOD (langsam sinkendes Granulat)
      Die Zutaten sind die gleichen, wie bei Betta PRO
      - Proteine min. 36 %
      - Ballaststoffe max. 3,5 %
      - Fette min. 4,5%
      - Asche max. 15 %
      - Feucgtigkeit max. 8%

      Hergestellt wird dieses Futter in enger Zusammenarbeit mit dem renomierten Betta Spezialisten und Züchter Atison Phumchoosri aus Thailand.
      Erhältlich gibt es dieses Futterm in Dosen zu 15g (ab 3,90 €) und Dosen zu 75g (ab 9,70 €).

      Nun etwas zu meinen Beobachtungen, gleich von der ersten Fütterung an, war mein Betta ganz verrückt nach diesem Futter, sowas habe ich noch nie mit einem neuen Futter bei all meinen bisherigen Fischen erlebt. Da dauerte es immer 2 bis 3 Tage, bis das neue Futter akzeptiert wurde. Er verschlingt es regelrecht. "Sein Favorit" ist das Betta FOOD mit den langsam sinkenden Pellets, diese schwimmen lange auf der Wasseroberfläche. Inzwischen füttere ich meinen Betta mit der Pinzette. Kaum ist die Futterluke offen, kommt er schon an, dann zähle ich bis zu 10 Pellets (die sind recht winzig) in den Deckel der Futterdose und nehme mit einer Pinzette die Kügelchen raus, kaum sind die Kügelchen im Wasser "schnappt" er auch schon zu. Das nennt man dann, gezieltes Füttern. :zwinker:
      Er ist scheinbar von dem Futter restlos begeistert und ich natürlich auch. Wie gesagt, sowas habe ich noch nie erlebt.
      Fazit für diese beiden Futtersorten, klare Kaufempfehlung.
      Grüße,
      Wolfgang