Sind im Trockenfutter eigentlich bestimmte Lockstoffe?


    • Oliver70
    • 723 Aufrufe 2 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sind im Trockenfutter eigentlich bestimmte Lockstoffe?

      Moin von der Ostsee,

      heute gabs halt mal wieder Trockenfutter fuer meine Fische. Alle waren voller Begeisterung und es wurde auch jeder Kruemel vertilgt.

      Da habe ich mich gefragt ob es bei bestimmten Futtersorten, die die Fische immer bekommen, sowas wie einen Lockstoff fuer die Futtersorte gibt.

      In der Vergangenheit hat man ja auch Kittekat nachgesagt, ist die Katze daran gewoehnt frisst sie nichts mehr anderes und das wurde auf einen bestimmten Inhaltsstoff zurueckgefuehrt.

      Bei Shappi, frissts der Hund nicht frisst der Pappi, ist das wohl aehnlich.
      Jedenfalls habe ich bei unserem Hund gemerkt das er seine Futtermarke auch nicht wechseln will.

      Aber bei Fischen?????

      LG Oliver :wink:
    • Huhu Oliver!

      Nach meiner Erfahrung ist das in erster Linie eine Frage der Gewöhnung. Sowohl bei unseren Katzen, als auch bei den Hunden und wie ich aktuell mal wieder festgestellt hab, auch bei den Fischen.

      Letzte Woche habe ich mir 10 junge, blaue Königssalmler gekauft, die haben im Laden nur Frost- und Lebendfutter bekommen. Vorhin hab ich sie mit Insektengranulat gefüttert. Sie sind alle gekommen, ganz aufgeregt, haben die Bröckchen aufgenommen und wieder ausgespuckt!
      Meine anderen Fische lieben das Zeugs. Ich wette, nach zwei-dreimal Füttern fressen sie es auch.

      Katzen sind generell skeptisch bei Allem, was für sie neu ist. Daher ist es bei jungen Katzen wichtig, dass man sie von Anfang an mit verschiedenen Futtern bekannt macht. Verschiedene Sorten, verschiedene Marken und auch Frischfleisch, dann hat man später weniger Probleme, wenn mal eine Futterumstellung nötig sein sollte.
      Liebe Grüße von BaBo
    • Hallo Oliver,

      in den meisten Fischfuttersorten sind Lockstoffe enthalten.

      Meine Malawicichliden bekamen immer das gleiche Flocken/Granulatfutter. Um etwas mehr Abwechslung auf deren Futterplan zu bringen, kaufte ich ein Futter, auf dem stand, ohne Zusatz von Lockstoffen. Erst nach ein paar Tagen wurde dieses Futter angenommen, aber nicht restlos gefressen. Dann gab es wieder das gewohnte Futter (mit Lockstoff), ratzfatz war alles gefressen.
      Grüße,
      Wolfgang