Unbekannter Fisch


    • Dejo
    • 747 Aufrufe 4 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Unbekannter Fisch

      Guten Abend zusammen ,

      habe ein Aquarium für mein Sohn gekauft.Es war ein voll eingerichtetes Ausstellungsstück mit Besatz.

      Und es war ein Fisch dabei den ich so noch nie gesehen habe und würde gerne wissen wie der heist.

      Vielleicht hat jemand eine Idee was es sein könnte.
      Bilder
      • AB34C5EB-33FE-4908-B5EE-DEAE92EA6C51.jpeg

        1,15 MB, 2.333×1.765, 26 mal angesehen
    • Hi Dejo,

      mit diesen Fischen habe ich keine eigenen Erfahrungen, von den Wasserwerten her kann ich mir eine Vergesellschaftung mit Malawibuntbarschen aber vorstellen. Die Pferdekopfschmerlen gehen auch ins Brackwasser, dürften sich also an hartes und alkalisches Wasser anpassen können. Bei einer Endgröße von 20 bis 25 cm sind sie sicher in einem großen Becken gut aufgehoben, vor allem wenn man mehr als einen Fisch halten will (sie sollen ja als mit dem Alter einzelgängerisch werden).

      Was nicht passt sind die Stömungsverhältnisse. Diese Schmerlenart stammt aus schnell fließenden, sauerstoffreichen Gewässern, was auf einen See nicht zutrifft.
      Da kann man nur sagen: Das kann gut gehen...
      Wichtig ist wohl ein feiner Grund, in den sie sich eingraben können.

      Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Acantopsis (Roland, ich bin mir nicht sicher, ob das so ok ist. Andernfalls korrigier es bitte.)

      Gut passen würden sie für mich in ein Strömungsbecken, das ist aber technisch sehr aufwendig.


      Ein Beispiel:




      Bestimmt sind das Fische, die man nicht wegen ihrer Schönheit, sondern wegen ihres interessanten Verhaltens pflegt. Das gefällt mir. :yes:

      Gruß Thomas
    • Guten Morgen ,

      vielen Dank für die Infos.
      Habe mir Gedanken darüber gemacht was ich letztendlich pflegen möchte.
      Hatte ja das Aquarium mit Besatz gekauft und war somit ein Malawi Becken geworden.
      Die Malawis sind auch sehr schön und interessant aber wollte eigentlich Geophagus sveni im Becken haben.
      Werde glaube ein Abnehmer für die Malawis suchen und den Besatz wechseln.
      Ist halt schwer sich zu entscheiden.
      Zur pferdekopfschmerle das ist wahr das Verhalten von denen ist echt interessant hab das so noch nie bei einem Fisch so gesehen.