Welche Krankheit könnte das sein? Gasblasenkrankheit?


    • treex2
    • 734 Aufrufe 2 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welche Krankheit könnte das sein? Gasblasenkrankheit?

      Hallo liebe Aquarianer,

      meint ihr es handelt sich hierbei um die Gasblasenkrankheit oder etwas anderes (Maßnahmen?). Falls ja werde ich in Zukunft das Wasser vor dem WW ausgasen und langsamer einfließen lassen.

      Dankeschön :wink:

      ---------------------------------------------------------------------

      Bitte trage die Antworten unter die Fragen ein, ohne die schon vorgegebenen Inhalte zu löschen!

      Wie äußert sich die Krankheit (Symptome) und seit wann?
      Siehe Bilder. ca 24h


      Welche und wie viele Tiere sind betroffen?
      Paracheirodon axelrodi, 3 Stück


      Wie alt ist/sind die betroffenen Tiere? Wie lange hältst du sie bereits in deinem Aquarium?
      >1 Jahr



      Welche und wie viele Tiere befinden sich neben den Patienten noch im Aquarium?

      Paracheirodon axelrodi ca. 10; Blehers Rotkopfsalmler ca. 8; Schwarze Phantomsalmler ca. 6


      Wurde in der letzten Zeit etwas am Besatz oder der Einrichtung des Beckens geändert?
      Nein


      Wie oft und womit werden die Tiere gefüttert?
      Täglich: Flockenfutter; Granulat


      Letzter Teilwasserwechsel und Teilwasserwechselintervalle (z.B. 20% jede Woche)?
      Wöchentlich >50%


      Wie sind die Wasserwerte (wichtig sind die gemessenen Werte von Ammonium/Ammoniak, Nitrit und Temperatur)?
      Nitrit 0; 25°C


      Volumen oder Maße des Aquariums?
      120L


      Wie lange läuft das Aquarium bereits?
      >1 Jahr


      Wurde schon mit einer Behandlung begonnen, und wenn ja wie?
      Co2 System abgeschaltet


      Zusätzliche Informationen, die hilfreich sein könnten:
      Tippe auf Gasblasenkrankheit. Alternativ Bauchwassersucht aber kein vergrößerter Bauch ersichtlich




      Anmerkung: Bei sichtbaren Krankheitsmerkmalen ist ein scharfes Foto immer von Vorteil!
      Bilder
      • IMG-20220428-WA0006.jpg

        57,6 kB, 1.024×768, 12 mal angesehen
      • IMG-20220428-WA0007.jpg

        68,48 kB, 1.024×768, 11 mal angesehen
      • IMG-20220428-WA0008.jpg

        53,19 kB, 1.024×768, 10 mal angesehen
      • Screenshot_20220428_225212_com.huawei.himovie.overseas.jpg

        516,73 kB, 1.080×2.340, 14 mal angesehen
      • Screenshot_20220428_225233_com.huawei.himovie.overseas.jpg

        429,43 kB, 1.080×2.340, 14 mal angesehen
    • Huhu!

      Ich vermute, dass es eine Sporozoeninfektion ist. Das hatte ich mal bei meinen Axelrodia risei. Da habe ich Jungfische in einem Anhängekasten mit Protogen gefüttert und anschließend hatten einige erwachsene Salmler dieses Krankheitsbild. Die kranken Fische habe ich nicht retten können. Sie haben sich lange Zeit ganz normal verhalten, aber die Blasen scheinen sie doch arg zu beeinträchtigen. Die betroffenen Tiere sind gestorben.
      Ich vermute, dass das Protogen (Sind ja Mikroorganismen) verunreinigt war.
      Gasblasenkrankhit kann das bei mir nicht gewesen sein, da ich fast ausschließlich Regenwasser verwende.
      Liebe Grüße von BaBo
    • Hallo treex2,

      BaBo sollte mit ihrer Vermutung (Sporozoen) richtig liegen, bei der Gasblasenkrankheit, sind die Blasen wesentlich kleiner, als die auf Deinen Bildern.
      Meine Vermutung, es könnte sich hier um die Beulenkrankheit handeln, da die Blasen doch recht ausgeprägt/groß sind.
      Grüße,
      Wolfgang