Was ist denn euer schönster Süßwasseraquarienfisch?


    • Chaca
    • 792 Aufrufe 13 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Da gibt es etliche sehr schöne Fische.

      Wenn ich an meine Aquaristikanfangszeit denke, fällt mir sofort der Makropode/Paradiesfisch (Macropodus opercularis) ein, ein richtig schöner farbenprächtiger und anspruchsloser Fisch.

      Wenn man heute dagegen in den Zooläden, aus Massenzucht, die blassen Makropoden sieht, könnte man... :heul:
      Grüße,
      Wolfgang
    • Moin, moin

      Corydoras aeneus. Die Metallpanzerwelse. In ihrem Arbeitsvertrag steht einfach nur, „Stefan gute Laune machen“. Sie sind lustig, sie ziehen randalierend wie wie Horde Wildsäue durchs Becken, dass einem das Herz aufgeht . Gut, zugegeben: In klassischem Sinne „schön“ - sprich: bunt – sind sie nicht. Muss man das sein?,

      lacht
      Stefan
    • Hallo,
      ich kann gar nicht sagen welches mein Favorit ist. Jeder Fisch ist auf seiner Art schön. Viele unscheinbaren wirken aber auch erst richtig wenn man sie in Gruppen hält oder das passende Umfeld dazu beiträgt.
      Ich habe zur Zeit ein Päarchen Apistogramma cacatuoides und Blutsalmler, sowie Armanos und marmorierte Panzerwelse.
      Gruß Juergen :wink:
    • Fischegucker schrieb:

      Hallo,

      geht mir wie Jürgen. Einen richtigen Favoriten habe ich nicht. Ich erfreue mich täglich am gesamten Fischbesatz in meinem Becken, ob nun bunt oder weniger bunt.
      Genau. Das Gesamtbild macht es aus. Wenn man möglichst nahe an das natürliche Habitat der Tiere herankommt, dann kommt der Fisch durch sein Verhalten erst zur Geltung. Da ist jedes Tier interessant und spannend zu beobachten. Aber dennoch müssen wir uns immer bewusst sein, am schönsten sind sie in der freien Natur, wo sie eigentlich hingehören.
      Gruß Juergen :wink:
    • Und trotzdem hat man einen individuellen Geschmack, der einen eben bei bestimmten Ansichten mehr begeistert, als sonst so. Das hat gar nichts mit der Bedeutung aller Tierarten zu tun und heißt auf keinen Fall, dass andere Tierarten unwichtiger oder uninteressanter sind. Es geht z.B. nur mal so um die Situation - man geht an einer langen Reihe Aquarien entlang, bleibt bei einer Fischart stehen, weil sie einen gerade mehr fasziniert.
    • Chaca schrieb:

      Und trotzdem hat man einen individuellen Geschmack, der einen eben bei bestimmten Ansichten mehr begeistert, als sonst so. Das hat gar nichts mit der Bedeutung aller Tierarten zu tun und heißt auf keinen Fall, dass andere Tierarten unwichtiger oder uninteressanter sind. Es geht z.B. nur mal so um die Situation - man geht an einer langen Reihe Aquarien entlang, bleibt bei einer Fischart stehen, weil sie einen gerade mehr fasziniert.
      Klar, da hat natürlich jeder seine Lieblinge. Ich finde Buntbarsche schöner als z.B. Kampffische., was nicht heißt das sie nicht schön sind.
      Gruß Juergen :wink:
    • Moin,

      Schoenheit liegt doch vermutlich auch immer in den Augen des Betrachters.
      Ich finde meinen Schwarm von roten Neon auch schoen, aber interresanter sind fuer mich doch die Induviedien im Aquarium.
      Da sind die 7 Metallpanzerwelse die begeistert den Kies umwuehlen. Stefan, da bin ich bei Dir, oder meine beiden roten Hexenwelse, die auch schon mal mit Schwanzschlaegen die Fresskonkurenten vertreiben, na und dann noch meine beiden grimmig aussehenden grossen blauen Antennenwelse, die sich brutal Platz verschaffen.
      Schoen sehen sie vermutlich auch nicht aus, aber sie sind doch Alle in ihrer Verhaltensweise, fuer mich jedenfalls,
      hoechst interressant.

      Frueher hatte ich auch Aquarien mit allen moeglichen Fadenfischen und auch Schuetzenfischen, kuessenden Guramis, Schmetterlingsfischen. Ja damals gab es doch noch so Exoten, die auch anspruchvolle Nahrung beanspruchten.

      LG von der Ostsee :wink:
      Oliver