17 Liter Panorama


    • Schniefxx
    • 1725 Aufrufe 8 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 17 Liter Panorama

      Thema das Beckens: Leben im Regal
      Beckengröße: 45x24x16cm

      Standzeit des Beckens: frisch eingerichtet

      Bodengrund: Dennerle Garnelenkies schwarz

      Pflanzen: Was das große Becken so hergab

      Deko: Wurzeln für die Anubien und ein Stein

      Beleuchtung: LED- Module in ein U- Profil geklebt von Fisch & Heim

      Filter: keiner

      Beheizung: keine

      CO2: nö

      Sonstige Technik: Hä?


      Arten und Anzahl der Tiere: Garnelchen, mal sehen, was mich so anlacht... Dauert noch

      Ende letzten Jahres habe ich mein ehemaliges Küchenbecken bei Umbauarbeiten vom Regal gekippt.
      Interessant, was für eine Menge doch 17 Liter sein können.
      Jetzt hab ich das Beckenmaß gegoogelt und bin auf einen Laden hier in der Nähe aufmerksam geworden, der tatsächlich genau das Becken im Angebot hat.
      Über eb... gekauft und dort abgeholt konnten wir sogar noch durch die Regale strömern.
      Ich bin standhaft geblieben und habe tatsächlich nichts sonst gekauft .
      Zuause gleich eingerichtet, war ich fix fertig, denn die Dinge, die ich damals einfach nur ins große Becken getan habe, sind einfach wieder eingezogen.
      Vielleicht leiste ich mir aber doch Mal ein paar Pflanzen, die ich noch nicht hatte und wage ein Experiment. Jetzt darf es erstmal ganz in Ruhe stehen.
      das leere Regaldas leere Glas zieht ein...und fertig...

      So gefällt mir das Regal gleich viel besser!
      Viele Grüße, Corinna :fish:
      Glück ist, wenn du gesund bist und wenn die, die du liebst, auch gesund sind.
    • Cara Corinna

      Pinocam! Was Ihr modernen Hundemamas so alles habt. So ne Art visuelles WWW-Babyphone, ich glaube, ich verstehe… Und wenn Pino unerlaubt aufs Sofa steigt, fährt ein Plasma-Blitz raus, dessen Einschlag Du mit den Handytasten steuern kannst! Pädagogisch praktisch…

      Darf ich Dir noch einen ungefragten Ratschlag geben? In der Einfahrphase bei technikfreien Becken habe ich die Erfahrung gemacht, dass ein bisschen Wasserbewegung wirklich hilfreich ist. Hast Du eine kleine Pumpe, 5 Watt? Sowas, das man hinter HMF betreibt? Wenn nicht, dann rührst Du Morgens und Abends mit Deinem Lieblingskochlöffel schnell mal das Becken durch. Nur die ersten drei Wochen. Damit das Wasser - auch bei der Hitze gerade - nicht nur steht.

      Genieße Deinen Abend,
      Stefan
    • Danke für den Tipp, Stefan,
      da diese Pumpe damals ihren Geist in dem Vorgänger des Beckens aufgegeben hat, habe ich leider keine mehr.
      Ich schau gleich Mal beim Versandhändler, was die heutzutage dafür haben wollen.
      Damals hab ich 7 Euro bezahlt für eine Springbrunnenpumpe.

      Zu Pino:
      Lach nicht, genauso war es!
      Ich hab im Wohnzimmer geschlafen, weil ich in der frisch bezogenen 2Zimmerwohnung das Schlafzimmer dem Sohnemann überlassen habe.
      Wenn ich Arbeiten gefahren bin, hat der Kerl meine Tagesdecke angenagt.
      Das war mir natürlich nicht so recht, außerdem fand ich nicht, dass er aufs Bett gehört, sondern in sein megaweiches und -teures Kissen.
      Und ich hab tatsächlich nur 3, 4mal "Pino, nein!" In die Kamera sagen müssen, da war der Spuk vorbei. Dafür war die Anschaffung genial. Ich gestehen, ich schaue kaum noch rein.
      Viele Grüße, Corinna :fish:
      Glück ist, wenn du gesund bist und wenn die, die du liebst, auch gesund sind.
    • Hi,
      so, Pumpe läuft.
      Wo bin ich fündig geworden?
      Im Fr...napf. aber nicht in der Aquaristik,
      sondern bei den Katzen.
      Es ist eine Ersatzpumpe für einen Trinkbrunnen. Einen Zehner hab ich gegeben und der Verbrauch liegt bei magischen 2Watt.
      Viele Grüße, Corinna :fish:
      Glück ist, wenn du gesund bist und wenn die, die du liebst, auch gesund sind.