Filterfrage


    • Nelenhufi
    • 646 Aufrufe 15 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo zusammen,

      ist es sinnvoll, in einem 30er Nano Cube mit Garnelen einen Außenfilter einzusetzen, wie etwa diesen hier?
      Ganz am Anfang hatte ich diesen Innenfilter, wollte aber Platz schaffen und besorgte mir diesen Außenfilter. Damit habe ich aber Probleme, weil sich Schläuche und Rohre schon nach zwei Monaten dermaßen zusetzten, dass der Durchfluss enorm abnahm und auch jetzt, nach Säuberung, schon wieder Hemmungen erkennbar sind.

      Ist es richtig, dass in einem solch kleinen Becken eine enorme Pumpleistung wie bei dem erstgenannten JBL den Garnelen nicht besonders bekommt? Ich hatte gelesen, dass eine Umwälzung etwa dem drei- bis vierfachen des Beckeninhalts optimal sei, also rund 100 l/h in meinem Fall.

      Andererseits gibt es auch Meinungen von "egal" bis hin zu "ein Garnelenbecken läuft auch ohne Filter prima!"

      Ich freue mich über eure diesbezüglichen Meinungen und Erfahrungen.
      Liebe Grüße
      Petra
    • Hallo Petra,

      das ist wie immer eine Glaubensfrage. Ich persönlich bin der Meinung dass in einem reinen Garnelenbecken - noch dazu in so einem kleinen - ein kleiner Innenfilter völlig ausreichend ist. Allerdings kein solcher wie in Deinem Link. So ein Pümpchen mit einem kleinen Stück Schwamm dran, denn mehr ist das ja nicht, taugt nichts. Davon habe ich mehrere in der Schublade liegen. Die Dinger sind meist bei Komplettbecken dabei.
      Was ich Dir empfehlen kann ist diese Lösung hier: amazon.de/JBL-CristalProfI-Gre…78162700&psc=1&th=1&psc=1
      Das ist ein kleiner HMF-Filter, wenn man so möchte. Damit bin ich lange Zeit ganz gut gefahren. Allerdings war es leider nicht der leiseste Filter, was mich aber nicht weiter störte, weil mein Nelenbecken in der Küche stand.
      Die eleganteste Lösung aber war der Nano-Eckfilter von Dennerle. Aber nicht der Filter selbst was der Clou, sondern diese Verkleidung, in die der Filter eingebaut wird: ebay.de/itm/124540827344?hash=…3D%7Ctkp%3ABk9SR8y1wNfnYA

      Damit hast Du die leiseste und von der Standzeit beste Lösung für so ein kleines Becken. Quasi ein HMF der absolut Garnelensicher ist. Bei mir war es der XL-Eckfilter in einem 60 Liter Becken. Gereinigt werden musste der Filter 1x pro Jahr. Bei Dir müsste der kleine Dennerle völlig ausreichend sein!


      Gruß Roland
    • Donnerwetter!

      Dieser Filter in der normalen Ausführung (nicht XL) ist ja nur rund 4*7 cm breit und überzeugt mit allem, was ich darüber gelesen habe... ;-)

      Die von dir erwähnte Erweiterung erscheint mir ebenfalls genial, sie kommt einem HMF doch ziemlich nahe. Aber dadurch wird wohl der Durchmesser des Filters etwas vergrößert?

      Mir ist zwar noch nicht ganz klar, wie diese Erweiterung funktionieren soll, aber das alles ist ungeheuer interessant!

      Ich denke, dass ich mich vom jetzigen Außenfilter verabschieden sollte und auch den Gedanken an den JBL-Riesen-Außenfilter auf die Seite schieben muss.

      Nebenbei: Der Aquael Pat Mini kann durch einen Schwamm eines anderen Herstellers auf gut das dreifache Volumen erweitert werden, was mich auch ziemlich begeistert hatte... Aber: Das Teil wurde halt größer in der 30er Pfütze, was mich störte!
      Liebe Grüße
      Petra
    • Hallo Petra,

      ja, dieser Filter ist echt eine Schau. Ich war super zufrieden damit. Später züchtete meine Frau im selben Becken Endler Guppys. Da waren zeitweise wirklich sehr viele Fische drin die auch gut gefüttert wurden. Anfangs war ich skeptisch, aber ich muss sagen dass dieser Filter(natürlich mit der Erweiterung) locker ausreichte. Auch die tech. Daten lassen sich sehen. 150 l/Std. bei 2 Watt und absolut nichts zu hören.
      Größer wird der Filter natürlich schon mit dieser Erweiterung, aber ich denke 8cm Schenkellänge und 20 cm in der Höhe ist schon noch in Ordnung. Solltest Du einen Kauf in Erwägung ziehen würde ich die neue Version mit der Magnethalterung nehmen. Das erspart Dir später Ärger, denn die Saugnäpfe halten leider nicht lange.


      Gruß Roland
    • Merci beaucoup, Roland! Ich wollte zufällig morgen losgehen und mir nen neuen Filter-Satz für den Dennerle Eckfilter kaufen. Für 10 Euro mehr mache ich jetzt, Dank Deines Tipps einen HMF draus. So toll leise der Eckfilter auch ist, seine Standzeit ist recht gering. Liegt vor allem an dem Garnelenschutz-Vorfilter-Flies ganz unten. So musste ich alle 6 Wochen poröses Plastik zerlegen. Jetzt werde ich mal Deinen Tipp erproben.

      LG
      Stefan
    • Ich habe gerade gesehen, dass der Filter ganz einfach in die Erweiterung gesteckt wird...
      Na ja, dann wird halt wieder weniger Platz im Becken sein, wenn ich den Außenfilter weg habe, aber die Vorzüge sind dennoch unübersehbar, vor allem die lange Standzeit! Dazu noch die Möglichkeit, meine kleinen Lavasteine innen unterzubringen, womit der biologische Effekt vergrößert wird. Und sicher wird die Matte sich auch mit Moos oder so zusetzen: die Optik wird verbessert und die Nelen haben noch mehr Fläche zum Abweiden.

      Bin gerade dabei, die Teile zu bestellen! :-)

      Auch von mir: Merci beaucoup, Roland!
      Liebe Grüße
      Petra
    • Hallo,

      Petra, wenn Du Platzprobleme hast wäre der Eckfilter alleine sicher sie bessere Wahl. Aber dann halt natürlich nicht mit dieser Standzeit. Was Du tun könntest: Die Sauger komplett weglassen! Damit sparst Du halt gleich nochmal 1,5cm Platz. Einfach das Gehäuse an die Scheibe drücken und einen Lavastein oder ähnliches unter das Gehäuse stellen um die ganze Sache zu fixieren. So habe ich das auch gemacht als die Sauger hinüber waren.

      Stefan, ich habe das original Filtervlies am Filter gelassen. Die Standzeit war dennoch gigantisch weil durch die Matte kaum noch Schmutz am Filter ankam. Es geht aber sicherlich auch ohne :zwinker:


      Gruß Roland
    • Hi Roland,

      ob ich den HMF mit oder ohne die Filterelemente im Dennerle-Filter fahre, das werde ich ausprobieren. Ich habe die grobe Matte mit bestellt, wenn die Kombination mir im 30er-Nano zu sehr feuert, dann werde ich die Dennerle-Filterelemente einfach als Durchfluss-Bremse drinnen lassen.

      Das wird sich dann rausstellen, ob es die Fische an die Scheibe bläst oder nicht,
      Stefan
    • Hallo zusammen,

      die Ankunft der Teile ist für Samstag und Montag angekündigt.

      Danke für Eure Ideen, ich werde das dann alles ausprobieren!

      Sicher wird der optische Platz enorm leiden. Aber das Original mit diesem Vlies erzielt im Netz nicht gerade gute Ergebnisse... Nach längstens sechs Wochen dicht? Das ist nicht gerade der Hit. Das hat mein alter Filter Aquael Pat Mini locker übertroffen.

      Stefan: 150 l/h ist nicht übermäßig für ein 30er Nano, es wird durch die Bestückung und auch die Laufzeit eh gebremst, und sowieso wird der Durchfluss, wie ich gelesen habe, netto ermittelt!

      In meinem 10er, das ich gerade zu Versuchszwecken reaktiviere, läuft ein kleiner Filter mit 200 l/h: Da wackeln die Pflanzen wie Kuhschwänze. Damals hatten sich die Garnelen gar nicht darum gekümmert: sie pflanzten sich fort ohne Ende...

      Ich bin auf die weiteren Ergebnisse sehr gespannt!
      Liebe Grüße
      Petra
    • Hallo Petra

      Die Strömung eines Beckens richtet sich einfach nach den Bedürfnissen der Bewohner. Ganz unabhängig von den theoretischen Werten, die der Hersteller so erzählt. In meinem Dreißiger sind 10 kleine H. amandae, Funkensalmler. Und diese Sprotten sind alles andere als Strömungs-Server. Die lieben ruhiges Wasser. In Becken mit zu viel Dampf versammeln sich sonst alle nur in der stillsten Ecke. Deshalb favorisiere ich für diese Fische: Nur soviel Power, dass sich die Wasseroberfläche kaum merklich bewegt. Und ich nutze auch nicht den Original-Ausströmer des Eheim-Filters, sondern habe eine Lily-Pipe montiert.

      Aber Du hast in der Richtung recht: den N. davidi, die sonst noch im selben Becken leben, ist eh alles egal… Die sind da in jeder Hinsicht völlig schmerzfrei. Wenn ich aber beispielsweise Bienengarnelen im Becken hätte, wäre das was anderes.

      Anyway: Morgen soll – angekündigt - der HMF-Erweiterungssatz kommen, dann weiß ich mehr.

      LG
      Stefan
    • Heute ist der Filter angekommen; ich habe ihn gleich nochmal bestellt, die Erweiterung dafür ist noch nicht da. Aber ich habe den Filter in das noch im Einlauf befindliche 10er getan und dabei den bisherigen Filter noch nett ausgequetscht vor dem Ausbau, damit die Bakterien sich die Zuflucht in das neue Vlies suchen können, und sogar den Schwamm habe ich noch drin gelassen: Sollen sich die Bakis doch ihren Weg suchen in den nächsten Tagen! ;-)

      Als Babygarnelenschutz habe ich einen Nylonstrumpf geopfert (nicht getragen und sehr gut gewässert!): Etwas zugeschnitten und mit viel Pfriemelei habe ich das Teilchen gut vor das Gehäuse einklemmen können, so dass ein Schutz mit Sicherheit besteht. So erspare ich mir den zusätzlichen Schutz von Dennerle, der hier ja nicht besonders guten Anklang fand.

      Der andere Filter plus Erweiterung wird wohl in den nächsten zwei Tagen eintreffen, der wird dann den Außenfilter im 30er ersetzen. Bericht folgt.
      Liebe Grüße
      Petra
    • Bonsoir Monsieurdames

      Zwei Sätze, denn mehr gibt es nicht zu sagen, zu dem neuen HMF. Ich habe den großen HMF für denn Dennerle xl – Filter. Er passt perfekt für das Dreißiger-Nano. Allerdings habe ich ihn nicht genauso montiert, wie der Hersteller meint. Ich habe den Ausströmer nicht über den Rand der Filtermatte montiert, sondern lieber ein Loch in die Matte gestochen, so dass der Ausströmer zwei bis zweieinhalb Zentimeter unterhalb des Mattenrandes liegt.

      Die Filtereinsätze des Dennerle-Filters habe ich wieder eingesetzt. Ich habe es erst gar nicht ohne die Filterpatronen versucht, denn so passt es ganz gut. Ja, das Teil nimmt schon Platz im Becken weg, aber wirklich nicht viel. Das ist – für mich – jetzt überhaupt nicht tragisch.

      Das wars für den Anfang, alles andere muss sich zeigen.

      Grüße,
      Stefan

      P.S. Nochmal: Merci beaucoup für den Tip, Roland.
    • Hallo Stefan,

      ach stimmt ja! Ich kann mich erinnern dass ich das auch so gemacht habe mit dem Ausströmer. Und weil mir dieses Strahlrohr gar nicht so gut gefiel habe ich ein einfaches Plastikrohr stattdessen genommen. Ich habe mal die alten Bilder durchsucht und das hier gefunden:


      Du hattest also die selbe gute Idee :top:


      Gruß Roland
    • Roland, genau das ist es! Wegen des Plexiglasrandes des HMF steht dann das lange Ausströmerrohr so häßlich diagonal mitten in den Raum. Wer will das?

      Und: Die Magnetbefestigung ist ein klarer Fortschritt! Wenn ich auf Deinem Bild den Abstand zwischen Filterwand und Scheibe aufgrund dieser Riesen-Saugnäpfe sehe, dann ist die neue Befestigung deutlich besser. Und es kann sich kein doofes Vieh dazwischen einklemmen, denn mit den Magneten liegen Filtergehäuse und Glaswand direkt aneinander gepresst.

      Genieße Deinen Tag!,
      Stefan
    • Hallo zusammen,

      ich habe das Teil jetzt auch in meinem 30er, und ich habe keine Probleme mit der Ausrichtung der Spraybar; diese allerdings erscheint mir ein wenig kurz. Ich finde sie aber dennoch gut, weil sie Wasseroberfläche sehr gut bewegt 8gegen den seltsamen Belag, der sich auf der Oberfläche bilden kann). Der Durchfluss aber scheint mir nicht besonders stark zu sein; vielleicht liegt das an der enormen Lufteinschließung in der Matte?

      Da die Pumpe ja komplett unter Wasser liegen soll, inklusive der Matte, ist mir aufgefallen, dass zwischen Matte und Pumpe ganz oben ein dreieckiger Bereich völlig offen ist, durch den Nelen schlüpfen könnten. Den habe ich mit feinem Schwamm ausgestopft.

      Auch auffällig: Unter der Filtereinheit (die ich übrigens völlig leer gelassen habe) befindet sich noch ein leerer Raum von etwa 5 cm bis zur unteren Filtermatte. Ob das so gewollt ist?

      Nebenbei: Was wäre, wenn ich das Filtergehäuse ganz weg lasse? Nur so ein Gedanke...

      Hier die massenhaften Luftblasen und der freie Platz unter dem Filtergehäuse
      Liebe Grüße
      Petra

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nelenhufi ()