Wasser-Teststreifen


    • Nelenhufi
    • 140 Aufrufe 9 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wasser-Teststreifen

      Hallo zusammen,

      ich möchte nicht so oft in ein weit entferntes Aquaristikgeschäft radeln, um mir dort die Wasserproben kostenlos erstellen zu lassen...

      Von Tetra gibt es einen Stäbchentest "6in1", der offenbar gut genug ist für die wichtigsten Werte, gerade in der Einfahrzeit eines Beckens. Zwar sollen Stäbchen den Tropfentests nicht das Wasser reichen können, sagt man, aber sie sind doch sicherlich gute Richtwerte? Habt Ihr Erfahrung mit diesen oder anderen Multi-Teststäbchen? Ich habe nur ph-Teststäbchen, die aber im Vergleich zum "echten" Wassertest recht gut abschneiden.

      Mir geht es darum, ob ich nach einer Einfahrzeit von, sagen wir vier Wochen, meine Garnelen gefahrlos umsetzen kann.

      Vielen Dank!
      Liebe Grüße
      Petra
    • Hallo!

      Die sind dann besser als der "Richtwert", wenn du eine Messfolge aufzeichnest. Dann werden Abweichungen rasch sichtbar.
      Also: messen - aufzeichnen.
      Woche darauf: messen - aufzeichnen
      Nach vier Messungen kannst du erste Tendenzen ablesen.

      Ich mache das seit mehreren Jahren.

      Einzelwerte sind, egal ob mit Tröpfchen oder mit Stäbchen, ohne Aussage.
      Wobei man sagen muss, dass die Tröpfchen mit +-20% (andere Quelle: +-10%) auch nicht allzu genau sind. Die Stäbchen als Einzelwert haben allerdings einen Messfehler von +-40%.
      Erst mit vielen Messungen heben sich die Messfehler teilweise auf ...
      Mit freundlichen Grüßen
      euer Querdenker im Forum
    • Hallo Petra,

      es kommt halt darauf an welche Werte Du messen willst und wie genau sie sein sollten. Wenn ein ungefähres Ergebnis reicht, dann kann man schon mal mit diesen Streifen messen. Wenn man aber die bestmögliche Messung machen möchte kommt man um die Tröpfchentests nicht rum. Und teuer ist immer so ein dehnbarer Begriff. Günstig ist mittlerweile gar nichts mehr, in unserem Hobby sowieso nicht. Und so ein PH-Test, z.B. von Sera, die ich immer sehr gerne nehme weil man sie super ablesen kann, kostet im Angebot 5 Euro: amazon.de/Wassertest-Messungen…st+sera%2Caps%2C88&sr=8-5
      Im selben Shop kriegst Du die anderen wichtigen Tests auch. KH und GH, mehr sind eh erstmal nicht so wichtig, auch je 5 Euro. Das sind 15 Euro für 3 Tests für ca. 100 Messungen. Da kann der Teststreifen nicht einmal mehr mithalten.

      Gruß Roland
    • Roland schrieb:

      Hallo Petra,

      es kommt halt darauf an welche Werte Du messen willst und wie genau sie sein sollten. Wenn ein ungefähres Ergebnis reicht, dann kann man schon mal mit diesen Streifen messen. Wenn man aber die bestmögliche Messung machen möchte kommt man um die Tröpfchentests nicht rum. Und teuer ist immer so ein dehnbarer Begriff. Günstig ist mittlerweile gar nichts mehr, in unserem Hobby sowieso nicht.
      Gruß Roland
      Moin,
      also ich benutze nur für die Härtebestimmung Tropfen. Sonst immer pH-Controller und Meßgerät für µS und ppm. Siehe hier:
      aquarienfische.info/seiten/ger%C3%A4te.php
      Gruß Chaca
      aus Berlin