Herbst


    • Carsten
    • 1636 Aufrufe 11 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moin,

      ihr seid wie die Eichhoernchen.

      Die sammeln auch auch beim anstehenden Winter Eicheln, Buchaeckern und sonstige nahrhaften Nuesse.

      "Meine" Eichhoernchen damals in Frankfurt waren begeisterte Sammler von Erdnuessen. Natuerlich in der Schale und ungesalzen.

      Nun im Fruehjahr hat die Mama mir ihre Kinder vorgestellt. Werde ich nie vergessen.

      LG von der Ostsee :wink:
      Oliver
    • Hallo Carsten,

      warum frierst du die Vorräte ein?

      Ich habe (früher) alles getrocknet, das geht wunderbar. Ich denke auch nicht, dass die Qualität dadurch gemindert wird.
      Vor dem Verfüttern habe ich die Brennesselblätter im heißen Wasser eine Weile stehen gelassen und dann in die Garnelenbecken gegeben. Die Tierchen haben sich immer sofort drauf gestürzt.
      Liebe Grüße
      Marlis
      ____________________________
      Es gibt nichts, was eine Mutter glücklicher macht, als zu wissen, dass ihr Kind gesund ist und es ihm gut geht
    • Tach zusammen,
      hab das mit dem trocknen von Brennesseln schlicht und ergreifend noch nicht ausprobiert. Füttere jeden 2 Tag frische Brennessel. Aber die Zeit ist ja nun bald vorbei. Also haben wir frisch abgebrühte kiloweise eingefroren. Sud aus den Erlenzapfen haben wir auch frisch angesetzt. Blätter von Erle,Buche,Pflaume,Birne,Eiche und Ahorn trocknen grad :lach:
    • Hi zusammen,

      habe versucht ein paar Hexennüsse zu sammeln, hab aber nur eine einzige gefunden. Auch unter einem großen Kastanienbaum habe ich keine einzige Kastanie gefunden.
      Vermutlich liegt es daran, dass ganz in der Nähe eine große Kita liegt, und die Kinder regelmäßig alles absammeln. :sad:
      Aber es sei ihnen gegönnt. :lach:

      Gruß Thomas
    • "Blätter von Erle,Buche,Pflaume,Birne,Eiche und Ahorn trocknen grad "

      Hallo Carsten,

      das ist ein reiches und auch vielseitiges Angebot! Und es gefällt mir, dass Du auch so ein Erlenzapfensudkocher bist. (Mit Omas altem Dampfkochtopf?)

      Aber vergiss bitte nicht: Die Krabbler bauchen auch Proteine. Wenn Du sie ausschließlich nur vegan ernährst, kann es zu Problemen bei der Häutung kommen. Also: Ab und an mal ne Kelle Frostfutter zum "Gemüse"...

      Glück auf!,
      Stefan
    • Aber vergiss bitte nicht: Die Krabbler bauchen auch Proteine. Wenn Du sie ausschließlich nur vegan ernährst, kann es zu Problemen bei der Häutung kommen. Also: Ab und an mal ne Kelle Frostfutter zum "Gemüse"...

      Moin,
      da auch noch 9 Tucano Salmler, 9 Rotkopf Salmler,2 Antennenwelse und 5 Dario spec. Black Tiger in dem Becken wohnen gibt es zusätzlich noch Frost, Flocken und Lebendfutter in allen Variationen sowie Spirulina Presslinge. Die kleinen Krabbler danken es mit explosionsartiger Vermehrung so das wir
      regelmässig welche abgeben müssen damit das Becken nicht überbevölkert wird. Die Spirulina Presslinge sind übrigens Nahrungsergänzungsmittel
      für Menschen. Statt winzige Mengen zu horrenden Preisen im Fachhandel kaufe ich die im Netz zu aktuellen Preis von ca 20 Euro das Kilo. Einziger
      Nachteil ist das sie geringfügig für ein paar Stunden das Wasser eintrüben. Aber Welse und Garnelen gehen steil auf das Zeug. Was ich nicht verstehe sind Leute die das Zeug freiwillig als Nahrungsergänzung essen. Wenn ich die Packung öffne vergeht mir bei dem Geruch schon jeglicher Appetit :kotz:
      Gruss Carsten

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Carsten ()

    • Hi Carsten,
      Ich sag immer, "Hafenbecken, ganz hinterste Ecke", so riecht das.
      Naja, die Fische freut's.
      Genauso, als wenn ich den Hunden die Tüte mit den Leichenteilen öffne.
      Schweineohr, Kopfhaut und Hühnerfuß riechen auch nicht nach Rosen.
      Viele Grüße, Corinna :fish:
      Glück ist, wenn du gesund bist und wenn die, die du liebst, auch gesund sind.