Fischsterben - liegt es am Kies oder am Filter?


    • Hypnos
    • 376 Aufrufe 0 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fischsterben - liegt es am Kies oder am Filter?

      Bitte trage die Antworten unter die Fragen ein, ohne die schon vorgegebenen Inhalte zu löschen!

      Wie äußert sich die Krankheit (Symptome) und seit wann?
      Fische sind zeitweise apatisch.
      Plötzlich tot.



      Welche und wie viele Tiere sind betroffen?
      Acarychtis Heckelii



      Wie alt ist/sind die betroffenen Tiere? Wie lange hältst du sie bereits in deinem Aquarium?

      Drei Jahre.


      Welche und wie viele Tiere befinden sich neben den Patienten noch im Aquarium?
      Drei Schwielenwelse,drei Flösselaale.



      Wurde in der letzten Zeit etwas am Besatz oder der Einrichtung des Beckens geändert?
      Keine Änderungen.


      Wie oft und womit werden die Tiere gefüttert?
      Täglich einmal (außer mittwochs).
      Immun Pro von Sera, Frostfutter (Rote Mückenlarve,Bachflohkrebse)


      Letzter Teilwasserwechsel und Teilwasserwechselintervalle (z.B. 20% jede Woche)?
      Wöchentlich bis zehntäglich über 50%.


      Wie sind die Wasserwerte (wichtig sind die gemessenen Werte von Ammonium/Ammoniak, Nitrit und Temperatur)?

      KH 6,GH 6 PH 7,2, NH4 <0,05 mg/l, NO2 <0,01mg/l,NO3 20mh/l,PO4 1,2mg/l, Si02 3,0mg/l ,Fe <0,01mg/l
      Temperatur: 28 Grad

      Volumen oder Maße des Aquariums?
      1700 x 700 x 500 (BXHXT)



      Wie lange läuft das Aquarium bereits?
      ca. 20 Jahre


      Wurde schon mit einer Behandlung begonnen, und wenn ja wie?
      Heckels beim Tierarzt. Habe ca. zwei Wochen die Tiere "gebadet",nach Anordnung des Arztes. Konnte zwei von vier retten.


      Zusätzliche Informationen, die hilfreich sein könnten:
      Der Tierarzt sprach von Bakterien= oder Virenbefall,der möglicherweise durch das Wühlen im Kies zustande gekommen sein könnte. Sichtbare äußere Erscheinungen sind keine. Tiere werden plötzlich apatisch und sterben ganz ebenso plötzlich. (Welse und Aale haben nichts.) Habe meine verbliebenen Barsche jetzt zu einem Kumpel ins Becken gegeben. Sind da quick lebendig.
      Ich pflege seit vielen Jahren keine Pflanzen mehr,da es bei den Heckels keinen Zweck hat. Außerdem gedeihen bei mir keine. Sie bleiben klein und sterben dann ab. Habe große Moorkienhölzer und Steine. Kies ist hell mit 3-4mm Körnung.
      Lüftung erfolgt durch vier Ausströmer.
      Filterreinigung etwa alle drei bis vier Monate.





      Anmerkung: Bei sichtbaren Krankheitsmerkmalen ist ein scharfes Foto immer von Vorteil!