Vorstellung und ein Hallo


    • Tobber
    • 395 Aufrufe 3 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vorstellung und ein Hallo

      Hallo zusammen,

      ich ergreif mal die Möglichkeit und stelle hier mein neues Becken vor; nach drei Jahren Abstinenz steht wieder was im Wohnzimmer ^^;
      Das Ganze ist noch recht frisch, aber weil mich beim Bilder angucken die Veränderung in der kurzen Zeit selbst überrascht hat dachte ich, es wird mal Zeit.



      Bilder: pack ich in den Anhang, einmal direkt nach dem ersten Befüllen und einmal von heute.

      Thema das Beckens: Südamerika (zumindest bei den Tieren)

      Beckengröße: 150x50x60 -> 450l

      Standzeit des Beckens: 4 Wochen

      Bodengrund: vornehmlich Dark Sansibar von JBL, zwischen den Steinen geschichtet Lavabruch und Tropica- Soil. Quasi Pflanzkübel für die schnellen Stängelpflanzen.

      Pflanzen: Als Stängelpflanzen zwischen den Steine verschiedene Rotala- Arten, brasilianisches Tausendblatt, indischer Wasserwedel; als Aufsitzer ein paar Bucen (der Invitro Becher ist ausgelaufen, die habens wohl nicht gepackt), Wasserfreunde, Kaffeeblatt- Anubias, Perlenkraut Montenegro 3 und als Übergang vom Boden zu den Steinen rote Cryptos... die ganz langsam auch rot werden^^

      Deko: Ohko- Steine. Knapp 40kg, ne Moorwurzel und ein paar Bambusstangen.

      Beleuchtung: 2x 1500mm Helialux von Juwel

      Filter: den Standardfilter von Juwel, allerdings etwas aufgemotzt mit der 1500h/l Pumpe und mehr biologischen Filtermedien. Außerdem hängt ein ein Oase Biomaster 250 dran, alles in allem wird etwa fünfmal Stunde umgewälzt.

      Beheizung: 300w Heizstab, schafft die 24°C easy.

      CO2: yes, 20mg/l

      Sonstige Technik: UCV Klärer von Eheim


      Arten und Anzahl der Tiere:
      20 Rotkopfsalmer
      13 Cory Juliis
      1 Paar Blaupunktbubas
      Wenn das ganze stabil läuft zieht noch ein Trupp Otos ein, vielleicht noch ein, zwei Paar Zwergbubas, aber mal schauen


      Sonstige Angaben zum Aquarium zu mir:

      Baujahr '94, nennt mich Tobber, Tobi, Majo, Judge.. ich hab zu viele Spitznamen. Komme aus Bawü, grob Ecke Heilbronn.

      Falls Fragen, Kommentare oder sonst was gibt, raus damit. Anderweitig, lieben Gruß und bis dahin.
      Bilder
      • 25.04 (3).jpg

        1,43 MB, 4.000×1.800, 20 mal angesehen
      • 25.04 (4).jpg

        1,15 MB, 3.264×1.472, 21 mal angesehen
      • 22.05 (1).jpg

        181,97 kB, 1.080×486, 22 mal angesehen
      • 22.05.jpg

        112,49 kB, 1.080×486, 24 mal angesehen
    • Hi Tobber,

      Dein Becken sieht gut aus und wird bestimmt noch besser. Was Schwarmfische angeht bin ich bei Wolfgang: Lieber einen großen Schwarm mit einer Art, als zwei kleinere mit zwei Arten, auch wenn das letztlich Geschmacksache ist

      zwei Anmerkungen von mir zur Technik:

      Den UV-Klärer halte ich für eine gute Alternative zu Quarantänebecken und Medikamenteneinsatz. Die meisten in Frage kommenden Erreger und Parasiten haben bei ihrer Entwicklung eine Phase im freien Wasser und werden erfasst. Um den Fischen die Möglichkeit zu geben ihr Immunsystem zu entwickeln, ist es vermutlich günstig das Gerät nur im Bedarfsfall ein zu setzen und ansonsten das Milieu sich entwickeln zu lassen.

      Der Heizer ist für meinen Geschmack zu stark. Die Dinger gehen früher oder später kaputt, und dann gehen sie nicht aus, sondern laufen ständig. Je nach Raumtemperatur schafft der 300 W Heizer locker 36° bis 40° C in dem Becken. Das nennt man dann Fischsuppe mit Gemüseeinlage. :denknach:

      Ansonsten wünsch ich Dir viel Spaß mit dem Becken und hier im Stammtisch.

      Gruß Thomas