Dunkel gefärbte Blätter und schwarze Punkte


    • Tomte
    • 908 Aufrufe 9 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dunkel gefärbte Blätter und schwarze Punkte

      Hallo und guten Tag,

      ich habe ein Problem mit meiner Amazonas Schwertpflanze, nachdem das neue Blatt ausgetrieben ist bekommt es nach ca. 5-7 Tagen
      eine dunkele Verfärbung mit schwarzen Punkten. Habe bislang keine Erklärung. Kann mir jemand einen Tipp geben?

      Gruß Winfried
      Bilder
      • IMG_3248.JPG

        40,81 kB, 480×640, 12 mal angesehen
      • IMG_3248a.JPG

        7,76 kB, 240×320, 14 mal angesehen
    • Tomte schrieb:




      auch wöchentlich einen Wasserwechsel
      von 20% vornehmen.
      Ist ein 200 L-Becken und hat netto 150 Liter. Werde berichten.
      Hallo Winfried,



      20% wöchentlich Wasserwechsel ist zu wenig, 50% sollten es schon sein, damit der Nährstoffüberschuss aus dem Becken ausgetragen wird.
      Sind viele Nährstoffe im Wasser, freuen sich die Algen, siehe Deine Echinodorus.
      Gruß,
      Wolfgang
      --- :grandpa: ---
    • Hi Winfried

      Den Eimer zu schwingen, ist naheliegenderweise eine erste Möglichkeit, das überschüssige Nahrungsangebot für Algen zu reduzieren. Noch besser wäre es natürlich, diesen Überschuss erst gar nicht entstehen zu lassen!

      Der Ansatz hier ist die Fütterung der Tiere. Wir alle füttern immer viel zu viel! Versuche mal, die Futtermenge bewusst zu reduzieren, vielleicht sogar einen Fasttag in der Woche ganz ohne Fütterung einzuführen.

      Denn das ist in meinen Augen der Königsweg: Wirf weniger Trockenfutter oben rein!

      Viel Glück – auch wenn natürlich eine veralgte Echinodorus in der Aquaristik wahrlich kein Drama ist,

      wünscht
      Stefan
    • Hallo ,
      kann ich nur zustimmen, Nährstoffüberschuss kann eine Ursache sein. Wie hoch ist die Pflanzenmasse in Deinem Becken. Viele Pflanzen brauchen viel Nährstoffe und entziehen damit diese den Algen. Auch zu wenig Nährstoffe können eine Ursache sein und Algenwachstum begünstigen, da Algen mit einem Minimum an Nährstoffen klar kommen und wachsen.
      Gruß Juergen :wink:
    • Hallo Jürgen,

      werde erst einmal mit dem regelmäßigen Wasserwechsel anfangen und beobachten.
      Beigefügt ein Foto von meinem Aquarium. Wurde vor zwei Wochen neu eingerichtet.
      Die Pflanzen müssen noch anwachsen. Das mit den Blättern hatte ich aber schon vorher.
      Schnell wachsende Pflanzen sind nicht dabei. Werden aber noch nachgepflanzt.

      Gruß Winfried
      Bilder
      • k-DSCN5095.JPG

        74,66 kB, 640×480, 16 mal angesehen