Meine Ruhe Oase


    • Garnis
    • 1031 Aufrufe 14 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bitte trage die Angaben zu deinem Aquarium ein ohne die schon vorhandenen Texte zu löschen!


      Bilder:


      Thema das Becken: meine Ruhe Oase als Raumteiler

      Beckengröße: 280l

      Standzeit des Beckens: bei mir seit Anfang September 23, stand davor aber schon länger

      Bodengrund: heller Kies und Vulkanstein

      Pflanzen: Anubien, Moos, Hornkraut, Wasserlinsen

      Deko: Steine, Wurzeln, Röhren und ein Bulli

      Beleuchtung: Grünton, Intensität über den Tag wechselnd

      Filter: Eheim Aussenfilter

      Beheizung: im Filter

      CO2: am Computer

      Sonstige Technik: Aquarium Computer mit Co2 Anlage, funktioniert nur leider aktuell nicht (vermutlich defektes Ventil)

      Arten und Anzahl der Tiere:
      Ca 15 Schwertträger + Babys (bin dabei, sie zu reduzieren, falls wer Interesse hat, gerne melden :zwinker:
      6 Funkensalmler (werden noch aufgestockt)
      1 Neonbärbling (wird ebenfalls aufgestockt)
      1 Keilfleckbärbling, der hat lebenslanges Wohnrecht ;)
      2 Perlhuhnbärblinge mit ebenfalls lebenslangem Wohnrecht :pfeifen:
      4 Fiederbartwelse, genaue Art weiss ich nicht, vermutlich Gelbbinden-Fiederbartwelse
      7 Antennenwelse
      Red Fire und Amano Garnelen

      Sonstige Angaben zum Aquarium: Das Aquarium hab ich Anfang September von jemandem übernommen. Daher kann ich zur genauen Standzeit wie auch zum Alter der Fische wenig sagen. Auch den Besatz bin ich momentan noch am sortieren und ordnen :cool: :zwinker:
      Bilder
      • IMG_20230925_182231_edit_3609287243197.jpg

        319,56 kB, 941×770, 19 mal angesehen
      Ganz liebe Grüsse :kndl:
      Garnis :blub:
    • Danke Wolfgang :top:
      Ja, bei den Wasserlinsen ist meine Idee, dass die ein wenig abdichten, da ich gelesen hab, dass gerade die Neonbärblinge es gerne etwas dunkler mögen. Aber ich rechne schon damit, dass die wuchern und ich da regelmässig welche rausschmeissen muss :zwinker:

      Ja, am Besatz arbeite ich :pfeifen: Nach den Beiträgen im Thema Fressfeinde überlege ich, vermutlich eher mittelfristig, ein Honigguramipärchen einzusetzen. Was meint Ihr dazu?

      Dankeschön, Freude werd ich definitiv haben :love:
      Ganz liebe Grüsse :kndl:
      Garnis :blub:
    • Hi Garnis,

      Honigguramis mögen zwar u.a. auch Lebendfutter, aber in einem 280l Becken kommen die, wegen ihrer Endgröße von 5cm irgendwie "verloren" vor.

      Sieh Dir mal z.B. den an >>> www.aquarium-guide.de/mosaikfadenfisch.htm <<< dieser schöne Fadenfisch kann bis zu 12cm groß werden und frisst u.a. auch Lebendfutter. Dieser wäre ein richtiger, auch von der Größe her, Hingucker.

      Davon könntest Du z.B. 2 Männchen/2 Weibchen, oder 1 Männchen und 2-3 Weibchen halten, denn Dein Aquarium ist von der Bepflanzung her dicht bepflanzt, damit sie Reviere bilden können und genau sowas mögen diese Fadenfische.

      Jetzt liegt die Entscheidung bei Dir... :zwinker:
      Gruß,
      Wolfgang
      --- :grandpa: ---
    • Hey Wolfgang
      vielen Dank für die Anregung! Besatztechnisch wären Fadenfische also kein Problem :klatsch:
      Mit der "verlorenen" Grösse hast du absolut Recht, meine Idee war auch (neben dem idealerweise Eindämmen der Vermehrung), einen Eyecatcher zu setzen :top: die Endgrösse hatte ich irgendwie nicht im Verhältnis zum Aquarium auf dem Schirm :schaem: Der Mosaikfadenfisch ist ja auch wunderschön :love: Optisch würden mir auch Blaue Fadenfische sehr gut gefallen, bei denen les ich nur überall "Zwerggarnelen", heisst das, dass meine Amanos ein Problem sein könnten?

      Danke für Deine Ideen :thankyou:
      Ganz liebe Grüsse :kndl:
      Garnis :blub:
    • Hi Garnis,

      Der Blaue Fadenfisch ist eher ein recht ruppiger Geselle, während man den Mosaikfadenfisch als ruhig bezeichnen kann.

      Amano Garnelen werden ja größer als Zwerggarnelen (Red fire...Yellow's) da dürften die Blauen Fadenfische "kein Unheil" anrichten, aber, wer weiß das schon genau, denn jedes Tier hat seinen eigenen Charakter.
      Gruß,
      Wolfgang
      --- :grandpa: ---
    • Wolfxx schrieb:

      Hi Garnis,

      Der Blaue Fadenfisch ist eher ein recht ruppiger Geselle, während man den Mosaikfadenfisch als ruhig bezeichnen kann.

      Amano Garnelen werden ja größer als Zwerggarnelen (Red fire...Yellow's) da dürften die Blauen Fadenfische "kein Unheil" anrichten, aber, wer weiß das schon genau, denn jedes Tier hat seinen eigenen Charakter.
      Hey Wolfgang
      danke für Deine Erfahrungen und Einschätzungen :top: Glaub dann bleib ich doch lieber beim Mosaikfadenfisch oder evtl Marmorfadenfisch? oder ist der Marmor auch eher ruppig :-O
      Ganz liebe Grüsse :kndl:
      Garnis :blub:
    • Wolfxx schrieb:

      Hi Garnis,

      der marmorierte Fadenfisch, ist eine Züchtung vom Blauen Fadenfisch.
      Danke, dass erklärt, warum er aussieht, wie er aussieht :ablv:
      die überleg ich mir also nochmal sehr genau und geh dann wahrscheinlich doch lieber auf die Mosaik :top: aber die Fadenfische haben ja ohnehin noch etwas Zeit, erstmal werden die Bärblinge aufgestockt :love: :blub: :blub:
      Ganz liebe Grüsse :kndl:
      Garnis :blub:
    • Eine Freundin von mir hat sich Mosaikfadenfische ins Becken gesetzt und hat die nach zwei Monaten per Kleinanzeigen wieder verkauft, weil die beiden sich ständig kreuz und quer durchs Becken gejagt und alles gefressen haben, was nicht bei drei in irgendeinem Gebüsch war.

      Willst du die Schwertträger ganz aufgeben? Dann würde ich mir solche Räuber nicht rein setzen, sonst war es das mit den Garnelen.
      An die Amaonos gehen die wohl nicht dran, aber an die Neocaridina jeder Größe, wenn sie ausgewachsen sind.

      Die Honigguramis sind auch Räuber, aber die Schnute ist halt deutlich kleiner.
      Meine schwimmen in knapp 400 Liter und wirken da nicht verloren. Auf Grund ihrer Färbung kommen die ganz gut zur Geltung.
      So unterschiedlich können die Meinungen sein :lach:

      Aber mach ruhig alles nach und nach.
      Stell dir mal vor, du bist in vier Wochen schon mit allem fertig - wie laaaaaaaaaaangweilig es dann wird :ablv:
      Viele Grüße

      Christine
    • Christine xx schrieb:




      Willst du die Schwertträger ganz aufgeben? Dann würde ich mir solche Räuber nicht rein setzen, sonst war es das mit den Garnelen.
      Mosaikfadenfische sind Räuber? das ist das erste was ich höre.
      Ich hatte diese Fadenfische fast 6 Jahre, sie sind die ruhigsten aller Fadenfische und manchmal sogar etwas scheu.


      Christine xx schrieb:



      An die Amaonos gehen die wohl nicht dran
      An meine Amanos gingen sie nicht dran, die haben sie außer acht gelassen.


      Christine xx schrieb:

      Eine Freundin von mir hat sich Mosaikfadenfische ins Becken gesetzt und hat die nach zwei Monaten per Kleinanzeigen wieder verkauft, weil die beiden sich ständig kreuz und quer durchs Becken gejagt und alles gefressen haben, was nicht bei drei in irgendeinem Gebüsch war.
      War das ein Pärchen? oder nur Männchen oder nur Weibchen?
      Sowie hier das Verhalten der Mosaikfadenfische beschrieben wird, habe ich meine in 6 Jahren nicht erlebt.
      Sie ließen sich beim Füttern, sogar von den viel kleineren Rotkopfsalmlern vertreiben.
      Gruß,
      Wolfgang
      --- :grandpa: ---
    • Christine xx schrieb:

      Eine Freundin von mir hat sich Mosaikfadenfische ins Becken gesetzt und hat die nach zwei Monaten per Kleinanzeigen wieder verkauft, weil die beiden sich ständig kreuz und quer durchs Becken gejagt und alles gefressen haben, was nicht bei drei in irgendeinem Gebüsch war.
      Habe die Mosaik-und Blauen Fadenfische früher auch schon mal gepflegt, immer nur als Pärchen. Kann mich nicht erinnern, dass es da mal Probleme im Zusammenleben mit den anderen Fischen gegeben hat. Habe allerdings nie Zwerggarnelen gehabt, nur Amanos.
      Gruß Wolfgang

      früher hatte ich Angst im Dunklen, wenn ich heute meine Stromrechnung sehe,
      fürchte ich mich vorm Licht :heul:
    • Fischegucker schrieb:

      Habe die Mosaik-und Blauen Fadenfische früher auch schon mal gepflegt, immer nur als Pärchen. Kann mich nicht erinnern, dass es da mal Probleme im Zusammenleben mit den anderen Fischen gegeben hat. Habe allerdings nie Zwerggarnelen gehabt, nur Amanos.
      Das kann ich zu 100% bestätigen, Mosaikfadenfische sind sehr ruhig, während die Blauen Fadenfisch etwas ruppiger sind,
      aber großartige Probleme gab es mit denen auch nicht.
      Gruß,
      Wolfgang
      --- :grandpa: ---