Labidochromis


    • Ch123
    • 439 Aufrufe 6 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Zusammen,
      habe auch das Problem das Geschlecht meiner zwei Labidochromis (Yellows) zu erkennen. Kann mir da bitte jemand weiterhelfen. Für die Zucht wär es natürlich super, wenn es ein Männchen und ein Weibchen wäre.

      Vielen Dank.

      Schöne Grüße
      Ch123
      Bilder
      • 9E344134-4ACF-43EA-A4F4-1A309D9D5375.jpeg

        323,7 kB, 1.280×960, 10 mal angesehen
    • Hallo,

      erst einmal herzlich Willkommen im Stammtisch!

      Zu Deiner Frage: Ich habe schon vermutet dass hier keiner eine Antwort hat. Denn es ist auf diesem Foto fast unmöglich einen Geschlechtsunterschied zu erkennen. Als was wurden Dir die Fische verkauft? Als Labidochromis caeruleus? Also tatsächlich als Yellow? Denn ich zweifelte zuerst ein wenig, doch dann erkannte ich dass die Tiere noch sehr jung sind. Da kann es sein dass der schwarze "Kamm" noch nicht zu sehen ist.
      Ansonsten sieht man den Geschlechtsunterschied am besten an der Rücken- und Schwanzflosse. Bei den Männchen sind diese Flossen spitzer und bei Weibchen abgerundet. Die Bauchflossen können sich beim Männchen schwarz färben, beim Weibchen nicht. All das erkennt man aber erst wenn die Fische erwachsen sind. Von daher kann man jetzt noch keinen Unterschied feststellen.
      Vielleicht meldet sich Wolfgang noch und weiß mehr als ich, denn meine Barschzeit ist schon Ewigkeiten her!


      Gruß Roland

      PS: Mir fallen die Augen gerade noch auf. Kann es sein dass die Augenfarbe rot ist? Dann würde es sich um die Albino-Variante handeln. Das würde den fehlenden schwarzen Kamm erklären!
    • Hallo,

      die Cichliden auf dem Foto sind Labidochromis sp. Yellow "Kakusa". Diese sind nicht oft im Handel zu erhalten.
      Die Grundfärbung ist ein intensives Gelb, ohne die schwarze Zeichnung an den Flossen (diese haben nur die Labidochromis Yellow und Labidochromis caeruleus).
      Die Unterscheidung dieser Art ist recht schwierig, ausgewachsene Männchen werden bis zu 12cm groß, während die Weibchen nur etwas kleiner werden.
      Will man diese Art gezielt züchten und die Beckengröße dementsprechend stimmt (ab 250l aufwärts), ist es ratsam eine größere Gruppe von 8-10 Tieren zu halten.
      Gruß,
      Wolfgang
      --- :grandpa: ---
    • Hallo Zusammen,
      vielen Dank für eure Antwort.
      War mir tatsächlich nicht bewusst, dass es eine etwas andere Unterart des Labidochromis ist. Habe die Tiere vor etwa 10 Monaten gekauft. Ab wann wären sie ca. geschlechtsreif?
      Habe tatsächlich aktuell nur diese zwei Tiere in meinem Aquarium (200L).

      Schöne Grüße
      Ch123