CO2 Wert über Nacht extrem gestiegen


    • Aga
    • 759 Aufrufe 6 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • CO2 Wert über Nacht extrem gestiegen

      Was ist die Ursache dafür wenn der CO2 Wert am Abend davor ok war und am nächsten Morgen extrem erhöht? Nitrit auch leicht erhöht. Die Pflanzen arbeiten ja nachts ohne Licht nicht und ich hab momentan eine Posthornschneckeninvasion. Die haben sich extrem vermehrt. Keine CO2 Anlage. Was kann die Ursache sein?
    • Hi Aga

      Aquarienpflanzen sind - wie alle Lebewesen - zu jeder Tageszeit stoffwechselaktiv. Tagüber bei Licht verbrauchen sie CO2 , bei Dunkelheit atmen sie es wieder aus. Dabei kann es unter bestimmten Bedingungen durchaus zu einem stärkeren Anstieg von Kohlendioxid kommen. Normalerweise sollte ein gut laufendes Becken solche Schwankungen die Nacht über puffern. Und das CO2 wird am nächsten Tag in der Photosynthese ja wieder verstoffwechselt.

      Grüße
      Stefan
    • Ok danke. Ich hab schon befürchtet das ich etwas zu viel füttere, hatte immer schon ne lockere Futterhand aber ich werde das nochmal etwas verringern. Ich steige jetzt auch auf Lebendfutter um und werde nochmal deutlich beobachten wie schnell es weg ist. Kann man die jungen Posthornschnecken denn theoretisch als Futter für die Panzerwelse nehmen?
    • Aga schrieb:

      Kann man die jungen Posthornschnecken denn theoretisch als Futter für die Panzerwelse nehmen?

      Das habe ich bis jetzt noch nie bei Panzerwelsen beobachten können.


      Aga schrieb:

      Ich steige jetzt auch auf Lebendfutter um und werde nochmal deutlich beobachten wie schnell es weg ist.

      Füttere den Panzerwelsen mal Frostfutter (Artemia), darauf fahren die ab.
      Gruß,
      Wolfgang
      --- :grandpa: ---
      • Ich hab noch Frostfutter, ich glaub rote Mückenlarven. Die kommen gut aber ich schaue dann demnächst noch nach Artemia im Zooladen. Danke. Und ich glaube ich weiß wieso CO2 so angestiegen ist. Ich hab die Tage Pflanzen gesetzt nachträglich. Da hab ich die Steinwolle nicht vollständig abgekriegt da die Wurzeln sonst mit abgegangen wären. Wie ich heute gelesen habe wird die Steinwolle mit Dünger getränkt. Ich glaub, dass war das Problem. Ob die Pflanze so eine gute Wahl war bin ich nicht sicher da die ja erhöhte CO2 Werte mag, ob das mit Welsen und Guppy’s so vereinbar ist. Owe ja ich hab noch einiges zu lernen was das Thema angeht.
      Bilder
      • IMG_3810.jpeg

        467,4 kB, 750×863, 4 mal angesehen
    • Hallo Aga,

      wenn es bei mir mal viel zu viel wird mit den Schnecken, dann zerquetsche ich sie an der Scheibe. Oder anders gesagt, das Schneckenhaus wird geknackt! Die Fische stürzen sich dann wie wild auf die Schnecken!
      Aber diesen Leckerbissen gab es in meinem Aquarium schon lange nicht mehr. Da hat Wolfgang absolut recht, wenn nicht zu viel gefüttert wird gibt es auch keine Schneckenplage :zwinker:


      Gruß Roland