Angepinnt Hitze... 30° im Schatten, und im AQ!


    • AnniK82
    • 35935 Aufrufe 58 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Wolfgang!

      Wenn es richtig heiß wird ,ziehe ich den Stecker des Heizstabs heraus und schalte auch noch die Beleuchtung aus.


      Das ist aber eher kontraproduktiv.

      Gerade bei hohen Temperaturen verbrauchen die Pflanzen im Dunkeln und die Fische generell ja noch mehr Sauerstoff.
      Daher halte ich eine geeignete Belüftung (ggf. in Verbindung mit öfteren Wasserwechseln mit kühlerem Wasser) für eine sinnvollere Lösung, ohne das Licht auszuschalten.

      Viele Grüße, Kati
    • Hi @ all


      Also bin ein Anfänger und habe gehört das bei hohen Temperaturen auch Eis Würfel ins Becken getan werden können ... meine frage stimmt das oder gefährde ich dadurch meine Lieblinge ?


      Hab es noch nicht ausprobiert und habe es nicht vor ^^ aber aus reinem Interesse wüste ich es gern :lach:

      Lg
    • Hallo,

      theoretisch geht das mit den Eiswürfeln schon, aber ich gehe mal davon aus, dass sie schneller schmelzen, als Du Neue produzieren kannst. Also als Dauerlösung nicht empfehlenswert, dann lieber regelmäßig Wasserwechsel mit kühlerem Wasser.
      Gruß Jens - Olaf


      24-7-365 -- das ist nicht meine Telefonnummer.
      Das ist die Einsatzbereitschaft der
      Freiwilligen Feuerwehr.
    • Hallo,

      einfache Methode, ohne dabei das Aquarienwasser mit Leitungswasser zu belasten/ mit gefrorenem Osmosewasser weicher zu machen ist doch mehrere PET Flaschen mit Wasser füllen und einfrieren. Je nach Wassertemperatur die Flaschen in Intervallen im Becken tauschen. So habe ich den letzten Sommer locker überstanden,

      Gruss Timo
    • Deckenventilator hilft auch
      Raum bleibt kühl und Aquarium auch :grinz:

      Altes Thema,aber egal,da es diesmal, sehr heiss wird in Deutschland!
      Harter Winter,harter Sommer!

      Ich denke es verschiebt sich eh alles !!!


      -Weihnachten in Badehose!


      -Sommerferien im Schnee!

      :klatsch:
    • Hallo Benno,

      und erstmal Willkommen hier!

      Zu deiner Frage: ich hatte ein paar Beiträge oben schonmal was passendes geschrieben.

      Gerade bei hohen Temperaturen verbrauchen die Pflanzen im Dunkeln und die Fische generell ja noch mehr Sauerstoff. Daher halte ich eine geeignete Belüftung (ggf. in Verbindung mit öfteren Wasserwechseln mit kühlerem Wasser) für eine sinnvollere Lösung, ohne das Licht auszuschalten.


      Klar, so eine Leuchtstoffröhre (oder mehrer) kann teilweise ganz beachtlich heizen... dann doch aber besser die Futterklappe offen lassen, so dass die warme Luft entweichen kann usw.

      Die Beleuchtungsphase verschieben ist hingegen ja kein Problem.

      Grüße, Kati
    • Wir wohnen praktisch unterm Dach und haben das Problem das die Raumtemperatur ab morgens um 6 enorm ansteigt, sich über den Tag hatnäckig hällt und bis spät abends trotz Durchzug und Ventilator nicht mehr zu senken ist. das Haus ist einfach aufgeheizt und Hitze steigt halt nach oben.
      Ich denke das ist das Hauptproblem ist, irgendwie die Raumtemperatur zusenken, dann gehen die AQs mit runter. Leider ist das bei uns nicht machbar... :-(
      Wir verwenden momentand nasse Handtücher, die wir über die AQs legen um die Verdunstungskälte zu nutzen. Desweiteren kühlen wir mit Kühlakkus die in Gefrierbeuteln ins AQ gehängt werden. So bringen wir die Becken temperaturmäßig mit 25-26 Grad über den Tag, obwohl das für die Garnelen höher ist als mir lieb wäre.
      Alle Lüfter fallen bei uns raus, da wir Katzen haben, die sich bestimmt derbe freuen wenn endlich die Abdeckungen weg sind und sie an ihre Snackbar kommen.
      Ich bin für weite Tipps wirklich dankbar. denn fürs WE ist für HH über 30Grad angesagt...
    • Hallo Marko,

      Nunja auch wenn hier viele sagen das die Kühlschrankmethode nicht viel bringt bin ich anderer Meinung. Ich habe mir jetzt einen kleinen 6liter geholt und eine Förderpumpe mit 100 liter die stunde . Ich könnte mein aq locker auf 20°C abkühlen wenn ich das wollte :grinz: . Wichtig ist nur das die Förderpumpe wenig durchfluss hat sonst ist es klar das es nicht funktioniert ebenfalls sollte es 9/12mm schlauch sein wo ich alleine 2 Meter von in den Kühlschrank gestopft habe das die Reaktionszeit länger ist. Mit diesem system kühle ich mein 180 Liter Meerwasseraquarium ab . Du musst halt nur aufpassen das es nicht zu kalt in deinem aquarium wird . Und damit der Kühlschrank wärme abgibt ist schon richtig nur bei 32°C wie gestern bei uns fällt das auch nicht mehr ins Gewicht.

      PS. er hat NUR 20 WATT und kühlaggregate so um die 150 Wtt :grinz:

      Mit besten grüßen Steve :cool:
    • 37 Grad !!!!

      Morgen,

      hat noch jemand ein paar Kühlungsideen.

      Derzeit laufen 5 Aquarien mit Besatz bei mir, weitere 4 Aufzuchtbecken/Quarantäne sind gerde ohne Besatz. Alle Aquarium befinden sich im Dachgeschoss mit schlechter Isolierung, d.h. heute vielleicht morgen bestimmt werden die Räume auf über 30 Grad aufgeheisst werden.

      In einem Raum mit 2 Becken befindet sich eine mobile Klimaanlage (schaffft es max. auf 25 Grad runter weil Abluft schlecht lösbar), der dürfte save sein. Im anderen Raum mit 2 Becken läuft ein Ventilator direkt vor dem Becken (mit offenen Klappen). Sämtliche Kühlfächer sind voller Eiswürfel gestofft dann nach nach in die Innerfilter sollen.
      Das weitere Aufzuchtbecken im dritten Raum wird wohl noch umziehen müssen, falls der Raum zu heiss wird, Ventilatoren habe ich leider keine mehr.

      Hat noch jemand ein paar sofort umsetzbare Kühlungsideen?

      Gruss
      Bernd
    • Moin Moin

      Also ich lese gespannt mit und muss sagen es sind ein paar sehr interessante

      Ideen dabei.

      Ich hingegen hab in meinem Becken ein paar Kühl Akkus schwimmen die ich Regelmässig Tausche und somit das wasser immer schön im grünen Bereich halte.

      So hatte ich das im letzten Sommer schon gemacht und es gab keine Probleme.

      Gruss aus Bremen
      Frank
    • Hallo !

      hab jetzt auch ein Hitze Problem :cry: :
      da ich am 17.7. für drei Wochen in den Urlaub fahre brauch ich eine Lösung für "mein" Hitzeproblem. auf die flache seite des beckens hab ich nen Deckel von einer Kühlbox getüttelt das kühlt die seitenscheibe schonmal recht gut . Da aber immer noch 27C° im Becken sind müssen die restlichen zwei Grad noch irgentwie runter.
      hab mal etwas gegoogelt und nicht viel brauchbares gefunden. :cry:
      Werde morgen die eine Seite meiner Abdeckung durch eine Metallabdeckung mit eingebauten PC-Lüftern ersetzen,das scheint mir die sinnvollste Alternative zu sein.

      Bilder folgen

      Gruß Uwe